Heuschnupfen – Ursachen, Symptome und Behandlung

Heuschnupfen – Ursachen, Symptome und Behandlung

Heuschnupfen wird auch als allergische Rhinitis bezeichnet. Es tritt auf, wenn natürliche Allergene eine Reaktion hervorrufen, die zu kälteartigen Symptomen führt. Dazu kann ein juckender, trockener, anhaltender Husten gehören.

Heuschnupfen ist weit verbreitet und wird von schätzungsweise 40 bis 60 Millionen Amerikanern erlebt .

Es gibt zwei Arten von Heuschnupfen. Sie unterscheiden sich durch die Dauer, den Zeitpunkt und die Ursache der Symptome.

Saisonale Heuschnupfen verursacht Symptome nur zu bestimmten Zeiten des Jahres. Dies geschieht im Frühjahr und im Herbst, wenn Pflanzen, Pilze und Schimmelpilze reproduktive Sporen freisetzen.

Mehrjährige Heuschnupfen führt in der Regel wegen der ständigen Exposition gegenüber Umweltallergenen zu ganzjährigen Symptomen. Mehr lesen