11 Vorteile ätherischem Melissa Öl

11 Vorteile ätherischem Melissa Öl

Das ätherische Öl von Melissa, auch als Zitronenmelissenöl bekannt, wird in der traditionellen Medizin zur Behandlung einer Reihe von gesundheitlichen Problemen verwendet, darunter Schlaflosigkeit, Angstzustände, Migräne, Bluthochdruck, Diabetes, Herpes und Demenz. Dieses nach Zitrone duftende Öl kann topisch angewendet, intern eingenommen oder zu Hause verteilt werden.

Einer der bekanntesten Vorteile von ätherischen Melissenölen ist die Fähigkeit, Fieberbläschen oder Herpes-simplex-Viren 1 und 2 auf natürliche Weise und ohne die Notwendigkeit von Antibiotika zu behandeln, die zum Wachstum resistenter Bakterienstämme im Körper beitragen können. Seine antiviralen und antimikrobiellen Eigenschaften sind nur einige der wirksamen und therapeutischen Eigenschaften dieses geschätzten ätherischen Öls.

11 Vorteile von ätherischem Öl von Melissa

1. Kann die Symptome der Alzheimer-Krankheit verbessern

Melissa ist wahrscheinlich das am besten untersuchte der ätherischen Öle für seine Fähigkeit, als natürliche Behandlung für Alzheimer zu dienen , und es ist sehr wahrscheinlich eines der wirksamsten. Wissenschaftler des Instituts für Altern und Gesundheit des Newcastle General Hospital führten eine placebokontrollierte Studie durch, um den Wert des ätherischen Melissenöls für die Erregung bei Menschen mit schwerer Demenz zu bestimmen. Dies ist ein häufiges und schwerwiegendes Managementproblem, insbesondere bei Patienten mit schwerer kognitiver Beeinträchtigung. Zweiundsiebzig Patienten mit klinisch signifikanter Erregung im Zusammenhang mit schwerer Demenz wurden zufällig der Behandlungsgruppe mit ätherischem Öl oder Placebo von Melissa zugeordnet.

Die Forscher fanden heraus, dass 60 Prozent der Melissaölgruppe und 14 Prozent der mit Placebo behandelten Gruppe eine 30-prozentige Verringerung der Agitationswerte aufwiesen. Bei 35 Prozent der Patienten, die Melissenöl erhielten, und bei 11 Prozent der mit Placebo behandelten Patienten zeigte sich eine allgemeine Verbesserung der Erregung, was darauf hindeutet, dass die Lebensqualität durch die Behandlung mit ätherischen Ölen signifikant verbessert wurde. 

Im Jahr 2011 scheint eine Folgestudie die Beweise jedoch widerlegt zu haben und zeigt, dass sie keinen größeren Einfluss auf die Patienten hatte als Medikamente oder Placebo. Die Forscher weisen ausdrücklich darauf hin, dass sie mehr Faktoren in der Studie verblindeten und ein „strengeres Design“ verwendeten. Die Forschung ist widersprüchlich, aber es scheint, dass Melissenöl in einigen Fällen genauso gut funktioniert wie Medikamente.

2. Besitzt entzündungshemmende Aktivität

Untersuchungen haben gezeigt, dass Melissenöl zur Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet werden kann, die mit Entzündungen und Schmerzen verbunden sind. Eine 2013 in Advances in Pharmacological Science veröffentlichte Studie untersuchte die entzündungshemmenden Eigenschaften von ätherischem Melissenöl unter Verwendung eines experimentellen traumabedingten Hinterpfotenödems bei Ratten. Die entzündungshemmenden Eigenschaften der oralen Verabreichung von Melissenöl zeigten eine signifikante Verringerung und Hemmung des Ödems , das durch überschüssige Flüssigkeit, die im Körpergewebe eingeschlossen ist, anschwillt. 

Die Ergebnisse dieser und vieler ähnlicher Studien legen nahe, dass Melissenöl intern eingenommen oder topisch angewendet werden kann, um Schwellungen zu reduzieren und Schmerzen aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung zu lindern.

3. Verhindert und behandelt Infektionen

Wie viele von uns bereits wissen, führt die weit verbreitete Verwendung von antimikrobiellen Wirkstoffen zu resistenten Bakterienstämmen, die dank dieser Antibiotikaresistenz die Wirksamkeit der Antibiotikabehandlung ernsthaft beeinträchtigen können. 

Untersuchungen legen nahe, dass die Verwendung von pflanzlichen Arzneimitteln eine Vorsichtsmaßnahme sein könnte, um die Entwicklung einer Resistenz gegen synthetische Antibiotika zu verhindern, die mit Therapieversagen verbunden sind.

Melissa-Öl wurde von Forschern auf seine Fähigkeit untersucht, bakterielle Infektionen zu stoppen. Die wichtigsten identifizierten Verbindungen in Melissenöl, die für ihre antimikrobielle Wirkung bekannt sind, sind Citral, Citronellal und Transcaryophyllen. Eine Studie aus dem Jahr 2008 zeigte, dass Melissenöl eine höhere antibakterielle Aktivität aufwies als Lavendelöl gegen grampositive Bakterienstämme, einschließlich Candida

4. Wirkt gegen Diabetes

Studien legen nahe, dass Melissenöl ein wirksames hypoglykämisches und antidiabetisches Mittel ist, wahrscheinlich aufgrund einer erhöhten Glukoseaufnahme und eines erhöhten Metabolismus in der Leber sowie von Fettgewebe und der Hemmung der Glukoneogenese in der Leber.

Eine im British Journal of Nutrition veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2010 ergab, dass Mäusen, denen sechs Wochen lang ätherisches Melissenöl verabreicht wurde, im Vergleich zur Kontrollgruppe signifikant verringerte Blutzuckerspiegel, eine verbesserte Glukosetoleranz und signifikant höhere Seruminsulinspiegel zeigten, was alles möglich ist Diabetes-Symptome reduzieren. 

5. Fördert die Hautgesundheit

Melissa-Öl wird zur natürlichen Behandlung von EkzemenAkne und kleinen Wunden verwendet, da es antibakterielle und antimykotische Eigenschaften hat. In Studien mit topischer Anwendung von Melissenöl wurden in den mit Zitronenmelissenöl behandelten Gruppen statistisch bessere Heilungszeiten festgestellt. Es ist sanft genug, um direkt auf die Haut aufzutragen, und hilft bei der Beseitigung von Hauterkrankungen, die durch Bakterien oder Pilze verursacht werden.

6. Behandelt Herpes und andere Viren

Melissa ist oft das Kraut der Wahl bei der Behandlung von Fieberbläschen, da es bei der Bekämpfung von Viren in der Herpesvirus-Familie wirksam ist. Es kann verwendet werden, um die Ausbreitung von Virusinfektionen zu hemmen, was besonders für Menschen hilfreich sein kann, die eine Resistenz gegen häufig verwendete antivirale Mittel entwickelt haben.

Eine in Phytomedicine veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2008 ergab, dass höhere Konzentrationen von ätherischem Melissaöl das Herpes-simplex-Virus Typ 1 und 2 nahezu vollständig beseitigten, als es an Affennierenzellen unter Verwendung eines Plaque-Reduktions-Assays getestet wurde. Forscher schlagen vor, dass Melissenöl als geeignete topische Behandlung zur Beseitigung von Herpes dient,  da es antivirale Wirkungen hat und aufgrund seiner lipophilen Natur in die Haut eindringen kann. 

7. Dient als potenzielles Antitumormittel

Eine Studie aus dem Jahr 2004 ergab, dass ätherisches Melissaöl ein Potenzial als Antitumormittel besitzt, was durch eine Verringerung der menschlichen Krebszelllinien in einer In-vitro-Studie belegt wird. 

Eine andere Studie, die 2014 durchgeführt und in Cancer Investigation veröffentlicht wurde , ergab, dass Melissenöl von potenziellem Interesse für die Behandlung von Glioblastoma multiforme (GBM) sein kann, bei denen es sich um Tumoren handelt, die aus dem Stützgewebe des Gehirns entstehen. Die Studie untersuchte die Aktivität von ätherischem Melissaöl und seiner Hauptkomponente Citral in GBM-Zelllinien. Sowohl Melissenöl als auch Citral verminderten die Lebensfähigkeit und induzierten die Apoptose von GBM-Zellen mit ihren antioxidativen Wirkungen, was ihr Potenzial als natürliche Krebsbehandlung zeigt.

8. Steigert die Stimmung und hilft bei der Bekämpfung von Depressionen 

Das ätherische Öl von Melissa hat antidepressive, hypnotische und beruhigende Eigenschaften und kann ein Gefühl von Frieden und Wärme erzeugen. Es kann das emotionale Gleichgewicht fördern und hat erhebende Verbindungen. Eine an der Universität von Melbourne durchgeführte 2o13-Studie ergab, dass die Wirkung von ätherischem Melissenöl nachweislich zur Verbesserung von Angstzuständen, Depressionen, Neuroprotektivität und Kognition beiträgt.

Es wurde auch gezeigt, dass Melissa-Öl die Stimmung und die kognitive Leistung bei gesunden jungen Freiwilligen moduliert, die keine Nebenwirkungen oder Toxizitätssymptome berichteten. Selbst bei den niedrigsten Dosen wurde die selbstbewertete „Ruhe“ durch die Behandlung mit Melissenöl erhöht, was es zu einem großartigen ätherischen Öl gegen Depressionen macht.

9. Kann helfen, Bluthochdruck zu senken

Melissa-Öl kann aufgrund seiner blutdrucksenkenden, antihyperlipidämischen, antiarrhythmischen, neuroprotektiven und hepatoprotektiven Eigenschaften den Blutdruck senken. Eine 2015 in Research in Cardiovascular Medicine veröffentlichte Tierstudie ergab, dass ätherisches Melissenöl bei Ratten mit signifikanten Elektrokardiogramm-Veränderungen assoziiert ist. Das Elektrokardiogramm ist ein Test, mit dem nach Problemen mit der elektrischen Aktivität Ihres Herzens gesucht wird.

Eine weitere Tierstudie aus dem Jahr 2016 ergab, dass Melissenöl die Herzfrequenz verletzter Ratten senkt und die Widerstandsfähigkeit des Herzens gegen Verletzungen erhöht. 

10. Reduziert die Triglyceridspiegel

Eine 2012 im Journal of Nutrition veröffentlichte Studie legt nahe, dass die Einnahme von Melissenöl vorteilhafte Stoffwechseleffekte haben könnte. Bei Mäusen verlangsamte Melissenöl die Fettsäuresynthese (ein Prozess, bei dem sich im Körper Fett ansammelt), wodurch der Triglyceridspiegel gesenkt wurde . 

Eine andere Studie, die 2009 durchgeführt wurde, ergab, dass Melissenöl phenolische Alkaloide enthält, die zu den Eigenschaften gehören, die die Cholesterinsynthese hemmen und zu niedrigeren Gesamtcholesterinspiegeln, Gesamtlipidspiegeln und verringerten Lipidperoxidationsspiegeln im Lebergewebe führen können. 

11. Lindert PMS und Menstruationsbeschwerden

Eine 2015 in Nursing and Midwifery Studies veröffentlichte Studie untersuchte die Wirkung von ätherischen Melissa-Ölkapseln auf die Intensität der PMS-Symptome. Hundert Highschool-Mädchen nahmen an einer doppelblinden, randomisierten, placebokontrollierten Studie teil. Die Teilnehmer der Interventionsgruppe erhielten vom ersten bis zum letzten Tag ihrer Menstruationszyklen drei aufeinanderfolgende Zyklen lang eine Kapsel mit 1.200 Milligramm Melissenöl. Die zweite Gruppe erhielt das Placebo. Die Ergebnisse zeigten eine signifikante Verringerung der PMS-Symptome für die Interventionsgruppe, was darauf hindeutet, dass Melissenöl die PMS-Symptome wirksam reduziert. 

Wie man Melissa Öl verwendet

Sie finden Melissa ätherisches Öl in einigen Reformhäusern und online. Melissa-Öl ist eines der teureren ätherischen Öle, aber es ist das Geld wert und ein bisschen reicht weit. Lassen Sie sich nicht von billigeren Produkten täuschen. Die hochwertigsten, zu 100 Prozent reinen Fünf-Milliliter-Flaschen mit Melissa-Öl kosten zwischen 75 und 150 Euro. Lesen Sie das Etikett sorgfältig durch und kaufen Sie Melissenöl (oder ätherisches Öl) nur von einem vertrauenswürdigen und seriösen Unternehmen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie das Öl intern verwenden möchten.

Das ätherische Öl von Melissa kann zu Hause oder im Büro verteilt, topisch angewendet und intern eingenommen werden. Verwenden Sie für Menschen mit empfindlicher Haut ein Trägeröl, bevor Sie Melissenöl auf Ihre Haut auftragen. Beginnen Sie für den internen Gebrauch mit sehr kleinen Mengen – ein bis zwei Tropfen – und wenn Sie vorhaben, ein ätherisches Öl über einen längeren Zeitraum intern einzunehmen, tun Sie dies unter der Aufsicht Ihres Arztes oder eines Trainers für ätherische Öle.

Hier sind einige einfache Möglichkeiten, um ätherisches Melissaöl zu Hause zu verwenden:

  • Um die Symptome einer Demenz zu verbessern , verteilen Sie das ätherische Melissenöl täglich oder atmen Sie es direkt aus der Flasche ein.
  • Verwenden Sie zur Behandlung von Hauterkrankungen wie Ekzemen fünf Tropfen pro Unze Trägeröl, insbesondere zur Anwendung im Gesicht. Alternativ können Sie einer Feuchtigkeitscreme oder einer Sprühflasche mit Wasser fünf Tropfen hinzufügen und auf Ihr Gesicht spritzen.
  • Um Fieberbläschen und Herpes zu behandeln, tragen Sie zwei bis drei verdünnte Tropfen Melisse topisch auf den betroffenen Bereich auf.
  • Nehmen Sie bei Hypoglykämie einige Tropfen intern ein, um einen gesunden Glukosespiegel zu fördern.
  • Um Depressionen und Angstgefühle zu bekämpfen, verteilen Sie Melissa ätherisches Öl topisch auf die Handgelenke, den Nacken und die Ohren.
  • Um Schwindel und Nervosität loszuwerden, tragen Sie zwei bis drei Tropfen topisch auf den Nacken oder die Ohren auf, um Nervosität, Übelkeit, Erbrechen und Schwindel zu lindern. Melissa-Öl kann auch intern eingenommen werden, indem ein Tropfen Wasser oder Tee hinzugefügt wird.
  • Um Bluthochdruck zu lindern, wenden Sie es topisch auf die Brust oder den Nacken an oder nehmen Sie ein bis zwei Tropfen intern ein.

Herkunft, chemische Zusammensetzung und Geschichte der ätherischen Ölpflanzen von Melissa

Das ätherische Öl von Melissa, auch als Zitronenmelisse bekannt, gehört zur Familie der  Lamicaceae (Minze). Die Öle werden durch Wasserdampfdestillation der Blätter und Blüten extrahiert. Zitronenmelisse ist eine Heilpflanze aus dem östlichen Mittelmeerraum und Westasien. Das Kraut wird seit der Antike wegen seiner vielen therapeutischen Eigenschaften verwendet. Melissa Öl ist bekannt für seine antibakteriellen, antiviralen, krampflösenden und antidepressiven Eigenschaften. Es hat ein zartes und zitroniges Aroma, das das emotionale Gleichgewicht fördert und die Gesundheit der Haut fördert.

Einer der Hauptvorteile von Melissenöl ist seine antioxidative Eigenschaft, die auf das Vorhandensein spezieller Verbindungen zurückzuführen ist. Forscher haben 70 Wirkstoffe in ätherischem Melissenöl identifiziert, darunter Geranial, Germacren, Neral und Citronellal. 

Aufgrund seiner medizinischen Eigenschaften wurde Melissa-ätherisches Öl in vielen wissenschaftlichen Studien zur Untersuchung der Auswirkungen von Alzheimer, Gedächtnis, Lernen und Depression verwendet.

Obwohl Melissenöl nicht zu den bekannteren ätherischen Ölen gehört, wird es seit Hunderten von Jahren therapeutisch eingesetzt. Im 14. Jahrhundert wurde es in Tonic Water der französischen Karmelitinnen aufgenommen. Im 16. Jahrhundert nannte der berühmte Philosoph, Arzt und Botaniker Paracelsus das Kraut „Das Elixier des Lebens“, während der Schriftsteller und Gärtner John Evelyn es aus dem 17. Jahrhundert als „souverän für das Gehirn, Stärkung des Gedächtnisses und kraftvolle Verjüngung der Melancholie“ beschrieb.

Vorsichtsmaßnahmen für ätherische Öle von Melissa

Vermeiden Sie die Anwendung während der Schwangerschaft, da Melissenöl ein Emmenagogum ist. Wenn Sie bei empfindlicher Haut Melisse verwenden, verdünnen Sie diese vor der Anwendung mit einem Trägeröl (z. B. Kokos- oder Jojobaöl).

Fazit zu Melissa Öl

  • Das ätherische Öl von Melissa wird in der traditionellen Medizin zur Behandlung einer Reihe von gesundheitlichen Problemen verwendet, darunter Schlaflosigkeit , Angstzustände, Migräne, Bluthochdruck, Diabetes, Herpes und Demenz.
  • Melissa-Öl, das auch als Zitronenmelissenöl bekannt ist, gehört zur Familie der  Lamicaceae (Minze). Die Öle werden durch Wasserdampfdestillation der Blätter und Blüten extrahiert.
  • Sie können Melissa ätherisches Öl zu Hause verteilen oder es kann topisch angewendet und intern eingenommen werden. Verwenden Sie bei Menschen mit empfindlicher Haut ein Trägeröl, um die Melisse vor der topischen Anwendung zu verteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.