12 erstaunliche Vorteile von Rudergerät Übungen zur Stärkung Ihres Körpers

vorteile-rudern-indoor-outdoor-fitness-gesundheit

Das Rudergerät, auch Ruderer und Ergometen genannt, ist der neueste Trend in der Fitnesswelt. Und es hat die Fitnesswelt mit seinen kalorienverbrennenden Vorteilen erschüttert. 

Fitness-Experten behaupten, dass die Verwendung eines Rudergerätes ca. 10-15% mehr Kalorien verbrennt als Laufen oder Radfahren.

Vorteile der Verwendung eines Rudergeräts:

Hier sind die Gründe, warum Sie auf ein Rudergerät steigen und das Laufband abgraben sollten.

  1. Rudern ist eine wirksame aerobe Übung. Seine kardiovaskulären Vorzüge halten Herz und Lunge gesund.
  2. Mit dem Rudergerät erhalten Sie ein Ganzkörpertraining. Rudern funktioniert bei allen wichtigen Muskelgruppen. Es ist eine dieser wenigen Übungen, die sowohl am Oberkörper als auch am Unterkörper wirken.
  3. Nur wenige Übungen verbrennen Kalorien wie Rudergeräte. Ein Rudergerät ist effektiv für die Gewichtsabnahme, da die Übung sowohl Krafttraining als auch Cardio-Training bietet. Ja! Es verbrennt Fett und baut gleichzeitig Muskeln auf!
  4. Es ist vorteilhaft für Ausdauertraining.
  5. Beim kräftigen Rudern werden alle wichtigen Muskeln im Körper und Töne beansprucht und gestärkt.
  6. Es bietet einen breiteren Bewegungsbereich.
  7. Rudergerät bietet mehr Widerstand als Radfahren. Die kontinuierliche Zug- und Schubbewegung des Ruders bietet Widerstand in nicht zwei Richtungen, sondern in zwei Richtungen.
  8. Es hat geringe Auswirkungen in der Natur und kann von Menschen mit gemeinsamen Problemen verwendet werden. Es ist auch für ältere Menschen geeignet.
  9. Rudern hilft bei der Verbesserung der Beweglichkeit des Körpers sowie der Ausdauer.
  10. Es besteht ein geringeres Verletzungsrisiko.
  11. Rudergeräte sind eine gute Option für das Cross-Training.
  12. Rudergerät ist bequem und effizient. Es verbrennt mehr Kalorien in kürzerer Zeit.

Rudergerät-Übungen

Obwohl das regelmäßige Rudern an sich eine Herausforderung darstellt, gibt es einige Variationen, mit denen Sie die Herausforderung meistern und das Training noch intensiver gestalten können. Stellen Sie sicher, dass Sie sich gut erwärmen, bevor Sie mit dem Rudern loslegen!

1. Einfaches Rudern:

Die meisten Leute scheuen das Rudergerät, weil sie nicht wissen, wie sie es benutzen sollen. Es ist wichtig, die Technik richtig zu machen; Andernfalls kann es zu Verletzungen kommen. Die einfache Grundübung besteht aus 3 Positionen:

(a)  The Catch: Setzen Sie sich auf den Ruderer und beugen Sie die Knie, setzen Sie die Füße in den Laderaum. Danach strecken Sie die Arme aus und halten Sie den Griff fest in Ihren Händen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Rücken nicht gekrümmt ist und Ihre Bauchmuskeln angespannt sind. 
(b)  The Drive: Drücken Sie mit den Beinen, strecken Sie sie, bis sie vollständig gebogen sind, und ziehen Sie gleichzeitig mit den ausgestreckten Armen den Griff. 
(c)  Das Ziel: Nachdem Sie Ihre Beine vollständig gestreckt haben, lehnen Sie sich zurück und machen Sie einen Winkel von 45 Grad. Halten Sie die Arme gestreckt. Dann kehren Sie die Technik in die ursprüngliche Position zurück.

2. Power Curls:

Power Curls eignen sich hervorragend für Ihren Bizeps. Es fordert auch den Kern mehr heraus, weil Sie Ihre Locken machen, während Sie die Finish-Pose halten.

  • Führen Sie das einfache Rudern drei Mal durch und halten Sie das letzte in der Zielposition.
  • Wenn Sie nun Ihre Ellbogen beugen, bringen Sie den Griff zum Kinn und entrollen ihn.
  • Machen Sie 4 Locken, während Sie die Zielposition halten.
  • Wiederholen Sie die gesamte Übung 5-8 mal.

3. Site Rows:

Seitliches Rudern wirkt nicht nur auf die Armmuskulatur, sondern hilft auch, diese Taille zu straffen. Diese Variation erhöht auch den Druck auf die Brust.

  • Geh in die Fangposition. Stellen Sie sicher, dass Ihr Rücken aufgerichtet ist.
  • Drücken Sie jetzt, während Sie Ihre Beine begradigen.
  • Ziehen Sie gleichzeitig die Griffe mit den Armen nach links und lehnen Sie sich zurück.
  • Machen Sie die linke Seite achtmal und wiederholen Sie dann die andere Seite.

4. Sprints oder extremes Rudern:

Diese Variante wird verwendet, um den Cardio-Effekt der Übung zu erhöhen. Sprints oder extremes Rudern verringern die Intensität des Widerstands und erhöhen gleichzeitig die Rudergeschwindigkeit. Dies führt zu einer größeren aeroben Aktivität, die zu zusätzlichen verbrannten Kalorien führt.

  • In dieser Übung führen Sie das reguläre Rudern durch, aber der Unterschied besteht darin, dass Sie den Griff nicht den ganzen Weg zurück nehmen. Erhöhen Sie die Rudergeschwindigkeit, während Sie in der Position Drive anhalten.
  • Machen Sie so viele wie möglich in 1 min.
  • Um die Übung zu intensivieren, können Sie den Zeitraum und die Geschwindigkeit des Ruderns erhöhen.

5. Langdistanz:

Diese Variante betont den Krafttrainingaspekt des Ruderns durch Erhöhung des Widerstands und Senkung der Herzfrequenzaktivität.

  • Fahren Sie in dieser Variante einfach rudern, aber langsamer.
  • Erreichen Sie die Zielposition, beugen Sie die Ellbogen und ziehen Sie den Griff zurück in Ihre Richtung. Lehnen Sie sich so weit wie möglich zurück, während Sie am Griff ziehen. Beuge dich nicht mit dem Rücken.

6. Einfaches Rudern mit Calisthenics:

Dies ist keine große Variation, sondern ein Workout. Die Änderung in dieser Übung ist, dass wir Rudern mit Calisthenic-Übungen abwechseln.

  • Machen Sie einen Satz Rudern (12 Mal) oder rudern Sie 1 Minute lang.
  • Dann machen Sie 8 abwechselnde Ausfallschritte.
  • Wieder ein Rudern. Dann machen Sie 8 Kniebeugen.
  • Machen Sie ein weiteres Ruderset und machen Sie Plankendrehungen.

Rudergeräte sind eine großartige Möglichkeit, um in Form zu kommen und Kalorien zu verbrennen. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass Ihre Technik und Haltung gut ist. Es wird empfohlen, sich langsam mit dem langsamen Rudern an die Maschine zu gewöhnen. Probieren Sie die Variationen aus, sobald Sie den Dreh raus haben.

Eine andere wichtige Sache, die Sie beim Rudern beachten sollten, ist die Atemtechnik. Atmen Sie in der Catch-Position ein, atmen Sie mit Kraft aus, wenn Sie den Griff ziehen, und atmen Sie ein, wenn Sie sich wieder in der ursprünglichen Position befinden.

Beenden Sie ein Rudertraining immer mit einer guten Dehnungssitzung.

Unterschiede zwischen Indoor & Outdoor Rudern

Ob beim Rudern im Freien im Boot oder im Innenbereich mit einem Rudergerät – es gibt nichts Besseres als Rudern, um sich selbst zu trainieren!

Beide Formen sorgen garantiert dafür, dass Ihre Herzfrequenz in Schwung kommt und sorgen für ein Killer-Ganzkörpertraining!

Während die beiden in der Art ähnlich sind, gibt es viele Unterschiede zwischen Innen- und Außenrudern.

Einige dieser Unterschiede sind schwer zu erkennen, es sei denn, Sie hatten die Möglichkeit, beide auszuprobieren.

Ich fing an, mit einem Rudergerät im Innenbereich zu rudern, bis mein Freund mich eines Tages auf den Fluss einlud, um draußen zu rudern. Mann hat es gewöhnungsbedürftig!

Hier ist eine kurze Liste, die die Unterschiede zwischen Innen- und Außenrudern hervorhebt, die ich entdeckt habe.

Landschaft

Outdoor

Wenn Sie im Freien rudern, erhalten Sie bessere Ansichten, die sich mit jedem Schlag ständig ändern. Dies macht Rudern auf dem Wasser Spaß und Dynamik. Außerdem trägt der zusätzliche Vorteil des Einatmens von Frischluft dazu bei, die Erfahrung noch zu steigern.

Das Rudern im Freien kann auch sehr ruhig und meditativ sein, weshalb sich viele Menschen für die Aktivität begeistern.

Indoor

Die einzige Landschaft, die Sie haben werden, wenn Sie drinnen rudern, ist alles, was Sie vor sich haben. Dies kann eine Wand, ein Fernseher oder ein anderes Fitnessgerät sein, wenn Sie sich in einem Fitnessstudio befinden.

Dies ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, weil die Leute manchmal gerne trainieren, während sie ihre Lieblingsfernsehsendung ansehen oder Nachrichten schauen. Sie können auch Ihre Lieblingsmusik genießen oder ein Hörbuch anhören.

Diese Dinge können nicht gemacht werden, während man draußen rudert.

Andere Leute bringen ihr Rudergerät nach draußen. Sie können es sogar in der Nähe einer wunderschönen Landschaft oder im Schnee platzieren, wie ich es unten tat!

Balance

Outdoor

Das Rudern in einem Boot erfordert viel Gleichgewicht, besonders wenn Sie alleine rudern.

Wenn Sie nicht wissen, wie man das Gleichgewicht richtig einstellt, können Sie davon ausgehen, dass Sie umkippen und ins Wasser fallen. Du hast also besser eine Schwimmweste an oder kannst schwimmen!

Indoor

Wenn Sie ein Rudergerät für den Innenbereich verwenden, müssen Sie nicht lernen, wie Sie an der Maschine balancieren. Einfach einsteigen und rudern.

Concept2 bietet jedoch Rutschen für Ihr Indoor-Rudergerät an, um Ihnen das Erlebnis zu vermitteln, das sich anfühlt wie ein Boot.

Erfahrung

Es gibt einen großen Unterschied zwischen den Erfahrungswerten, die zum Rudern im Freien und in Innenräumen benötigt werden.

Outdoor

Wenn Sie noch nie in einem Boot gerudert haben, lernen Sie am besten, indem Sie einem Ruderclub beitreten. Sie zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Schädel einrichten, wie Sie mit der richtigen Technik rudern und wie Sie richtig balancieren und rudern.

Die Fähigkeiten, die Sie im Club erwerben, werden Ihnen enorm helfen, wenn Sie alleine rudern möchten.

Es ist definitiv möglich, selbst zu lernen, aber es wird schwieriger und zeitraubender. Wenn Sie einen erfahrenen Lehrer haben, können Sie lernen, wie man ein Ruder richtig hält, die Klingen federt und einen richtigen Ruderhub ausführt.

Indoor

Das Rudern auf einer Innenmaschine erfordert kein Training – Sie können sich einfach hinsetzen und gehen.

Es ist jedoch am besten zu lernen, wie man mit der richtigen Form rudert, um Verletzungen zu vermeiden und das Training zu maximieren.

Fragen Sie einfach einen persönlichen Trainer in Ihrem örtlichen Gesundheitsclub nach Unterstützung bei Ihrem Formular. Sie können sich auch einige YouTube-Videos ansehen, die Ihnen zeigen, wie Sie mit der richtigen Form rudern, bevor Sie selbst rudern.

Erforderliche Aufmerksamkeit

Outdoor

Wenn Sie im Freien rudern, ob mit einem Team oder alleine, müssen Sie immer aufpassen!

Da Sie eine große Rolle dabei spielen, wohin das Boot geht, müssen Sie auf der Suche nach dem Boot sein, wenn Sie versuchen, von Punkt A nach Punkt B zu gelangen. Bei der kleinsten Richtungsänderung können Sie abstürzen oder abfallen Kurs.

Oft werden Sie mit begrenztem Platz rudern, was bedeutet, dass Sie ständig auf Ihre Umgebung achten müssen. Sie können nicht einfach mit dem Rudern beginnen und 30 Minuten später anhalten, wie bei einem Innenrudergerät.

Indoor

Umgekehrt müssen Sie sich bei einem stationären Innenruder-Rudergerät nicht mit anderen Booten oder Land stoßen. Nur so lange rudern, bis Sie Ihre Zielentfernung oder die Trainingszeit erreicht haben.

Egal, ob Sie rudern oder einfach nur dort sitzen, Sie sind immer an der gleichen Stelle, an der Sie angefangen haben.

Dies kann eine Erleichterung sein, wenn Sie nur Rudergerät und Zone verlassen möchten. Manchmal mache ich gerne eine schöne Dauerzustandssitzung, bei der ich 45 Minuten rudere und zoniere. Dies ist beim Rudern im Freien nicht möglich.


Super Beitrag =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.