Alkalisches Wasser: Erklärung, Wirkung, Vorteile des Hypes

Alkalisches Wasser Erklärung Wirkung Vorteile des Hypes

Alkalisches Wasser hat in den letzten Jahren bei allen, von Gesundheitsbewussten bis hin zu professionellen Sportlern, eine rasante Popularität erlangt, ganz gleich, ob sie eine basische Diät halten oder einfach nur versuchen, mehr aus ihrer Hydratation herauszuholen. Tatsächlich sind NBA-Superstars wie Carmelo Anthony und LeBron James einige der bekanntesten Alkali-Wasser-Fans, mit Berichten, die behaupten, dass bestimmte Profispieler jeden Monat mehr als ein halbes Dutzend Alkali-Wasserflaschen-Hüllen zu sich nach Hause geliefert bekommen.

Es ist wahr, dass der pH-Wert Ihres Körpers eine große Rolle in der allgemeinen Gesundheit spielt, und die amerikanische Standarddiät ist typischerweise mit raffiniertem Zucker, hydrierten Ölen, überschüssigem Natrium, hochfructosehaltigem Maissirup, chemischen Zusätzen , Pestiziden, synthetischen Hormonen und hochverarbeiteten Lebensmitteln gefüllt das alles kann zu einer geringgradigen Azidose oder einer Überproduktion von Säure im Blut beitragen und eine Umgebung fördern, in der Krankheiten gedeihen können.

Einige behaupten, dass alkalisches Wasser – oder Wasser mit hohem pH-Wert – das beste Trinkwasser ist, wenn es um Gesundheit geht, und zitiert eine lange Liste von möglichen alkalischen Wasservorteilen von erhöhtem Gewichtsverlust bis zur Resistenz gegen Krebs. Aber wird dieses beliebte Getränk dem Hype gerecht oder ist es nur eine Modeerscheinung für gesundheitsbewusste Konsumenten?

Lass uns die Debatte durchbrechen und die Wahrheit finden.

 

Was ist alkalisches Wasser?

 

Alkalisches Wasser ist eine Wasserart mit einem höheren pH-Wert als normales Wasser. Dies ist ein Maß für den Säuregehalt – ein niedriger pH-Wert zeigt eine saurere Substanz an, während ein höherer pH-Wert alkalischer ist. Zu viele Wasserstoffionen bedeuten, dass den Zellen weniger Sauerstoff zur Verfügung steht, was zu einem höheren Säuregehalt führt. Weniger Wasserstoffionen bedeuten, dass mehr Sauerstoff verfügbar ist, was zu einem alkalischeren oder basischen Zustand führt. Es gibt keine bekannte Krankheit, die in einem alkalischen Zustand überleben kann.

Weil es einen höheren pH-Wert hat, ist alkalisches Wasser angeblich vorteilhafter als Ihr basisches Leitungswasser. Typischerweise tastet es sich mit einem pH-Wert von etwa 8 oder 9 ein, während der pH-Wert von Wasser normalerweise näher bei 7,0 oder weniger liegt. Es wird auch gesagt, dass alkalisches Wasser mehr wichtige Mineralien bietet, die der Körper benötigt, um richtig zu funktionieren, wie Kalzium, Kalium, Natrium und  Magnesium.

Im Durchschnitt sollte Ihr pH-Wert bei etwa 7,365 für das Blut auf einer Skala zwischen 0 und 14 liegen, wobei das Blut bei einem Verhältnis von Alkali zu Säure von 60/40 bleibt.

Alkalische Verbindungen puffern Säuren im Blut mit vier Hauptmineralen – Kalzium, Magnesium, Natrium und  Kalium  – die zusammenarbeiten, um den Körper gesund zu halten und richtig zu laufen.

  • Calcium stärkt unsere Knochen  und unterstützt ein gesundes Kreislaufsystem. 
  • Magnesium  hilft, unsere Nahrung in Energie umzuwandeln, und wirkt, um Muskeln, Nerven, Herz- und Nierenfunktion zu erhalten.
  • Natrium  reguliert den Blutdruck, gleicht Flüssigkeiten im Körper aus und beeinflusst die Muskelbewegung.
  • Kalium  hilft dabei, die Muskelrelaxation und -kontraktion aufrecht zu erhalten, was im Herzen sehr wichtig ist und die Verdauung und Flüssigkeitsausscheidung unterstützt.

Der Körper arbeitet hart daran, das Blut auf natürliche Weise in einen alkalischen Zustand zu bringen und wird aus gespeicherten Reserven nehmen, wann immer es notwendig ist, um es im Gleichgewicht zu halten.

 

Die alkalische Wasserdebatte

 

Leider ist die Forschung auf die möglichen alkalischen Wasservorteile beschränkt. Nicht nur das, sondern viele Quellen werfen unbegründete Behauptungen blind aus, um Produkte wie teure alkalische Wasserfiltersysteme zu verkaufen, anstatt den Verbrauchern evidenzbasierte Gesundheitsinformationen zu liefern.

Davon abgesehen behaupten diejenigen, die alkalisches Wasser gegenüber saurem Wasser bevorzugen, dass es eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen bietet. Nämlich, dass es  den Stoffwechsel erhöht ,  verlangsamt Knochenverlust , kehrt Alterung und verbessert die Aufnahme von Nährstoffen durch Säure im Blut zu neutralisieren , die Krankheit verursacht. Sie glauben, dass eine leichte Azidose nicht immer mit Tests festgestellt werden kann, so dass Ihr Körper die stillen Folgen erleiden muss.

Die gegnerische Seite hingegen stimmt zu, dass es Vorteile geben könnte, aber es ist unklar, ob die alkalischen Wasservorteile von dem hohen pH-Wert des Wassers selbst oder der enthaltenen Mineralien herrühren. Ihre Warnung an alle? Seien Sie misstrauisch gegenüber gesundheitsbezogenen Behauptungen, die zu gut klingen mögen, um wahr zu sein, und denken Sie daran, dass alle alkalischen Wässer und alkalischen Wasserionisiersysteme nicht gleich sind.

Die Alkalisierung des Körpers und aller seiner Organe ist komplex. Wenn die Ursache unbekannt ist, erinnern Gegner uns daran, dass das Trinken von alkalischem Wasser nicht die Lösung für Ihren niedrigen pH-Wert ist. Außerdem wurde der menschliche Körper nicht geschaffen, um in einem konstanten alkalischen Zustand zu leben.

Erinnern Sie sich an das 60/40 Verhältnis, das früher erwähnt wurde? Der regelmäßige Verzehr von stark alkalischem Wasser kann die empfindliche pH-Balance Ihres Körpers stören und Ihre Gesundheit beeinträchtigen.

 

Alkalisches Wasser vs. Strukturiertes Wasser vs. Leitungswasser vs. Mineralwasser

 

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten in der Wasserflasche Ihres lokalen Supermarktes. Einmal auf normales Trinkwasser beschränkt, gibt es jetzt eine große Auswahl an Wassersorten, von alkalischem Wasser über strukturiertes Wasser bis hin zu Mineralwasser.

Regelmäßiges Wasser in Flaschen enthält typischerweise gereinigtes Wasser, das aus Leitungswasser besteht , das durch einen Prozess, der als Umkehrosmose bezeichnet wird, gefiltert wird, der Verunreinigungen und Mikroorganismen entfernt. Spuren von Mineralien sind in dieser Form von Wasser, einschließlich Kalzium, Magnesium, Kalium und Natrium gefunden. Gereinigtes Wasser hat im Allgemeinen einen sauren oder neutralen pH-Wert von 7,0 oder darunter.

Mineralwasser dagegen stammt aus einer Mineralquelle und enthält typischerweise eine Vielzahl von Mineralien wie Salze und Schwefelverbindungen. Es ist sowohl in Still- als auch in Smoothing-Sorten erhältlich, je nachdem, ob es Kohlendioxid enthält oder nicht. Wie alkalisches Wasser kann es wichtige Mineralien für die Ernährung liefern, die für die Gesundheit von Nutzen sein können.

In der Zwischenzeit ist strukturiertes Wasser eine Art von Wasser, das nicht gefiltert oder verarbeitet wurde, wodurch es praktisch identisch mit dem Wasser ist, das in der Natur vorkommt. Es wird angenommen, dass es eine höhere Energiemenge enthält und als „optimal geladen“ bezeichnet wird, was dazu beiträgt, dass unsere Zellen effizienter arbeiten. Ähnlich wie bei alkalischem Wasser wird gesagt, dass es einen optimalen pH-Wert hat, und es wird behauptet, dass es alles von Energieniveaus bis zu Verdauung und Stimmung nutzt. Wie bei alkalischem Wasser ist die Forschung jedoch immer noch darauf beschränkt, welchen Einfluss ein strukturiertes Wasser auf die Gesundheit haben kann.

 

5 alkalische Wasser Vorteile

  1. Verbessert die Zirkulation
  2. Reduziert Acid Reflux Symptome
  3. Erhöht die Hydratation
  4. Reguliert Blutzucker
  5. Kann Knochengesundheit fördern

 

1. Verbessert die Durchblutung

Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass alkalisches Wasser die Blutzirkulation verbessern kann und Blut leichter durch den Körper fließen kann, um Sauerstoff und wichtige Nährstoffe in das Gewebe zu bringen. Es wird geglaubt, dass es funktioniert, indem es die Viskosität oder die Dicke des Blutes verringert und hilft, es durch den Blutstrom effizienter zu bewegen.

Dies wurde in einer 2016 veröffentlichten Studie gezeigt , die 100 gesunden Erwachsenen entweder normales Wasser oder alkalisches Wasser gab, um nach einem anstrengenden Training zu rehydrieren. Interessanterweise erfuhren diejenigen, die alkalisches Wasser tranken, eine Abnahme der Blutdicke um 6,3 Prozent, verglichen mit einem nur 3,36 Prozent igen Abfall der Viskosität bei denjenigen, die normales Wasser tranken.

 

2. Reduziert Acid Reflux Symptome

Acid Reflux, auch bekannt als GERD, ist ein Zustand, in dem Säure sich durch die Speiseröhre bewegt, verursacht saurem Reflux Symptome wie Aufstoßen, Blähungen und Übelkeit. Pepsin, das Enzym, das für den Abbau von Proteinen verantwortlich ist, spielt eine Schlüsselrolle bei saurem Reflux und kann Symptome auslösen.

Alkalisches Wasser kann eine positive Wirkung auf neutralisierendes Pepsin haben, um die Symptome zu reduzieren. Eine In-vitro-Studie aus dem Voice Institute von New York zeigte, dass das Trinken von alkalischem Wasser mit einem pH-Wert von 8,8 dazu beiträgt, Pepsin zu deaktivieren, was möglicherweise therapeutische Vorteile für Personen mit saurem Reflux mit sich bringt.

Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass das Blockieren von Pepsin wie ein temporärer Verband für das eigentliche zugrunde liegende Problem wirkt, ähnlich der Wirkung von Antazida. Während alkalisches Wasser helfen kann, die Symptome zu lindern, kann es die Wurzel des sauren Rückflusses nicht behandeln.

 

3. Erhöht die Hydratation

Gut hydriert bleiben ist entscheidend für die allgemeine Gesundheit und Wellness. Genug Wasser zu bekommen, reguliert die Körpertemperatur, hilft beim Transport von Nährstoffen und hilft bei der Abfallentsorgung.

Es wird angenommen, dass alkalisches Wasser die Hydratation sogar noch mehr verbessert als normales Trinkwasser. Eine Studie, die in der  Zeitschrift der Internationalen Gesellschaft für Sportmedizin veröffentlicht wurde,  zeigte, dass das Trinken von alkalischem Wasser für zwei Wochen nicht nur die Alkalinität in Blut und Urin erhöhte, sondern auch den Hydrationsstatus in einem größeren Ausmaß verbesserte als diejenigen, die normales Wasser trinken.

 

4. Reguliert Blutzucker

Die Aufrechterhaltung eines hohen Blutzuckerspiegels kann eine große Belastung für Ihre Gesundheit darstellen. Die Nebenwirkungen reichen von erhöhtem Durst, Kopfschmerzen und Müdigkeit bis hin zu schwerwiegenderen Langzeitfolgen wie Sehstörungen und Nervenschäden.

Obwohl die Forschung begrenzt ist, haben einige Voruntersuchungen ergeben, dass alkalisches Wasser helfen kann, den Blutzucker auszugleichen, um einen normalen Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten und eine bessere Gesundheit zu fördern. Eine sechsmonatige Studie in China zeigte, dass das Trinken von alkalischem Wasser die Blutzuckerwerte bei den Teilnehmern signifikant auf einen normalen Bereich reduzierte. Ein Tiermodell, das an der Abteilung für Adipositasmanagement der Dongduk-Frauenuniversität an der Graduiertenschule für Adipositasforschung in den  Biowissenschaften veröffentlicht wurde, fand heraus, dass alkalisches Wasser antidiabetisch wirkt und berichtet, dass es Blutzucker und verbesserte Glukosetoleranz bei Mäusen reduziert.

 

5. Kann Knochengesundheit fördern

Eine stark saure Diät erhöht nachweislich den Knochenverlust, indem sie die Ausscheidung von Kalzium durch den Urin erhöht. Eine alkalische Diät kann andererseits Knochenresorption verhindern, um die Knochengesundheit zu erhalten.

Einige Studien deuten darauf hin, dass alkalisches Wasser helfen kann, die Knochen stark zu halten, indem es bestimmte Hormone beeinflusst, die den Knochenstoffwechsel beeinflussen. Eine Studie aus dem Zentrum für Knochenkrankheiten des Universitätsspitals Lausanne in der Schweiz, die beispielsweise aus 30 Frauen bestand, zeigte, dass das Trinken von alkalischem Wasser die Konzentration von Parathyroidhormon senkt, wodurch die Knochen Kalzium ins Blut freisetzen. Nicht nur das, sondern auch das Niveau eines Biomarkers, der zur Messung der Knochenumsatzrate verwendet wird.

 

Alkalische Wasser Empfehlungen

Obwohl einige vielversprechende Studien positive Auswirkungen von alkalischem Wasser auf die Gesundheit festgestellt haben, sind viele dieser Studien kleine Studien mit erheblichen Einschränkungen, die es schwer machen können, definitiv zu bestimmen, welchen Nutzen alkalisches Wasser wirklich haben kann.

Wie bei allen Dingen im Leben ist das Gleichgewicht wichtig, wenn es um alkalisches Wasser geht. Während es mit einigen alkalischen Wassernutzen kommen kann, ist das Folgen einer gesunden, nährstoffreichen Diät, die mit vielen vollständigen Nahrungsmitteln und frischem Obst und Gemüse gefüllt wird, immer noch der beste Weg, um ein richtiges pH-Gleichgewicht beizubehalten und Sie gesund zu halten. Am Ende kann alkalisches Wasser die Reihe von essentiellen Nährstoffen nicht ersetzen, die  Ihr Körper von der Nahrung benötigt.

Auch kann ein Überangebot an alkalischem Wasser und Nahrungsmitteln über lange Zeiträume nicht nur eine Alkalose verursachen, Ihren Körper aus dem Gleichgewicht bringen und zu ernsten Gesundheitsproblemen führen, sondern auch die Produktion von Pepsin hemmen und die Fähigkeit des Magens beeinträchtigen, Nahrung und Proteine ​​abzubauen .

Hinzufügen von mehr frischem Obst und Gemüse wie Äpfel, Zitronen und Limetten (Vorsicht bei möglicher Zitrusallergie!), Blattgemüse und Karotten in Ihre Ernährung ist eine einfache Möglichkeit, Ihren pH-Wert in Schach zu halten, während auch eine bessere allgemeine Gesundheit zu fördern.

Wenn Sie noch alkalisches Wasser in Maßen in Ihrer Ernährung aufnehmen möchten, ist das völlig in Ordnung. Aber bevor Sie anfangen, nach den besten alkalischen Wassermarken zu suchen oder auf einer teuren alkalischen Wassermaschine zu protzen, denken Sie daran, dass Sie auch versuchen können, es zu Hause zu machen. Es gibt viele Richtungen für die Herstellung von alkalischem Wasser, die in der Regel Hinzufügen von Zutaten wie Backpulver oder Zitrone zu Ihrem Wasser gehören.

Wie immer sollten Sie jedoch Ihr basisches Wasser mit einer ausgewogenen Ernährung und einem gesunden und aktiven Lebensstil kombinieren, um die meisten Belohnungen für Ihre Gesundheit zu erhalten.

 

Vorsichtsmaßnahmen

Wenn Sie mit dem alkalischen Wasser über Bord gehen, kann dies die empfindliche pH-Balance Ihres Körpers beeinträchtigen und zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Alkalose führen. Dies kann alkalische Wasser Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Zittern und Verwirrung verursachen.

Regelmäßiges Trinken von alkalischem Wasser kann auch die Aktivität von Pepsin deaktivieren, wodurch die Fähigkeit beeinträchtigt wird, Proteine ​​effizient abzubauen. Es kann auch die natürliche Säure der Magensäure beeinträchtigen , die für die Abtötung von Bakterien und Krankheitserregern verantwortlich ist, um Ihren Körper gesund zu halten.

Wenn Sie sich dazu entschließen, basisches Wasser zu trinken, halten Sie die Einnahme in Maßen und achten Sie auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität, um Ihren Körper in Bestform zu halten. Wenn Sie irgendwelche Bedenken haben, sollten Sie sich immer an Ihren Arzt oder einen vertrauenswürdigen Arzt wenden.

 

Abschließende Gedanken

  • Alkalisches Wasser soll einen höheren pH-Wert als normales Wasser haben und enthält Mineralien wie Kalzium, Kalium, Natrium und Magnesium.
  • Wie ist der pH-Wert von Wasser? Der pH-Wert von Wasser liegt normalerweise bei 7,0 und ist somit neutral. Auf der anderen Seite hat alkalisches Wasser üblicherweise einen pH-Wert von etwa 8 oder 9.
  • Einige der Vorteile des alkalischen Wassers umfassen erhöhte Hydratation, reduzierte Symptome des sauren Rückflusses, bessere Blutzuckerkontrolle, verbesserte Knochengesundheit und verbesserte Durchblutung.
  • Behauptungen über alkalisches Wasser und Krebs, Anti-Aging-Eigenschaften oder Gewichtsverlust sind nicht gut untersucht und werden von der Wissenschaft noch nicht unterstützt.
  • Es ist sicher, wenn es in Maßen konsumiert wird, aber sollte mit einer nahrhaften Diät und einem aktiven Lebensstil gepaart werden, um die meisten Vorteile in Bezug auf Gesundheit zu erhalten.
Alkalisches Wasser: Erklärung, Wirkung, Vorteile des Hypes
4.9 (97.39%) 23 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.