Chalazion: Hagelkorn am Augenlid

Chalazion: Hagelkorn am Augenlid

Ein Chalazion ist eine schmerzlose Beule auf Ihrem Augenlid. Es kann das obere oder untere Augenlid beeinflussen. Umgangssprachlich kennt man es auch unter dem Namen Hagelkorn oder Gerstenkorn.

Chalazia (Plural für Chalazion) resultieren aus geheilten inneren Steinen, die nicht mehr infektiös sind. Diese zystenartigen Lidbeulen bilden sich um eine Öldrüse im Deckel und können rote, geschwollene Augenlider verursachen.

Zu den Inhaltsstoffen eines Chalazions gehören Eiter und blockierte Fettsekrete (Lipide), die normalerweise zur Schmierung des Auges beitragen, aber nicht mehr abfließen können.

Viele Chalazia entwässern und lösen sich von selbst auf. Sie können diesen Prozess unterstützen, indem Sie warme Kompressen auf Ihr Augenlid auftragen. Auch das sanfte Massieren des Deckels kann helfen.

Einige Chalazien bestehen jedoch länger als einige Wochen und werden so groß, dass sie kosmetisch unansehnlich werden.

Ein großes Chalazion kann auf die Hornhaut drücken und vorübergehend Astigmatismus und verschwommenes Sehen verursachen.

Was verursacht ein Chalazion?

Es ist oft unmöglich zu wissen, was ein Chalazion verursacht. Risikofaktoren sind Blepharitis und Rosacea.

Menschen mit Rosacea – charakterisiert durch Gesichtsrötung und geschwollene Beulen unter der Haut – neigen dazu, bestimmte Augenprobleme wie Blepharitis und Chalazia zu haben.

Rosacea kann die Augenlider, die dünne Außenmembran des Auges (Bindehaut), die klare Augenoberfläche (Hornhaut) und das Weiß des Auges (Sklera) beeinträchtigen .

Rosacea, die das Auge und das umliegende Gewebe betrifft, wird als Augenrosacea bezeichnet .

Die Ursachen von Rosacea selbst können schwer zu lokalisieren sein, obwohl Umwelt- und erbliche Tendenzen wahrscheinliche Faktoren sind. Bestimmte Mikroorganismen, die in oder in der Nähe von Wimpernwurzeln leben, können auch Entzündungen im Bereich des Auges verstärken.

Wie wird ein Chalazion behandelt?

Wenn Sie einen Chalazion entwickeln, suchen Sie einen Augenarzt in Ihrer Nähe auf, um herauszufinden, wie Sie diese störende Beule auf Ihrem Augenlid am besten beseitigen können.

Finden Sie einen Augenarzt in Ihrer Nähe. Zusätzlich zu den Anweisungen, wie Sie warme Kompressen auf Ihr Augenlid auftragen, kann Ihr Arzt Ihnen möglicherweise ein aktuelles Medikament verschreiben. Wenn Sie anfällig für Blepharitis sind, können auch Anweisungen zur routinemäßigen Reinigung Ihrer Augenlider gegeben werden. 

In einigen Fällen können sogar orale Medikamente empfohlen werden, um die Risikofaktoren für eine Chalazia zu senken.

Die am häufigsten verschriebenen oralen Arzneimittel gegen Blepharitis und Meibom-Dysfunktion sind Antibiotika wie Doxycyclin.

Topische und orale Antibiotika sind normalerweise als direkte Behandlung von Chalazia unwirksam, da sie keine aktive infektiöse Komponente enthalten, die einen solchen Ansatz erfordern würde.

Kleine, unauffällige Lidbeulen erfordern möglicherweise überhaupt keine Behandlung. Einige Blockaden, die zu Chalazia führen, klären sich jedoch nicht von selbst. Diese können dazu führen, dass die Lidbeulen hartnäckig sind oder sogar größer werden.

Im Falle einer lästigen und anhaltenden Chalazion kann Ihr Augenarzt eine einfache Operation im Büro empfehlen, um diese zu beseitigen.

Ein Augenchirurg wird eine Lokalanästhesie anwenden, um den Bereich zu betäuben, bevor er einen kleinen Einschnitt vornimmt, typischerweise von unterhalb des Augenlids, um den Inhalt des Augenlidstoßes ohne sichtbare Narben zu entfernen.

Bei einem alternativen Verfahren wird dem Chalazion Kortikosteroid injiziert, um die Beule auf Ihrem Augenlid zu entfernen. Eine mögliche Nebenwirkung der Steroidinjektion ist die Aufhellung der umgebenden Haut, die bei dunkelhäutigen Menschen problematischer sein kann.

In Fällen, in denen ein Chalazion im gleichen Teil des Augenlids wieder auftritt oder verdächtig aussieht, kann das entnommene Gewebe an ein Labor geschickt werden, um das Krebswachstum auszuschließen. Glücklicherweise sind die meisten Unebenheiten an den Augenlidern harmlos und harmlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.