Empfindliche Zähne

Empfindliche Zähne Ursachen Behandlung

Von Zeit zu Zeit sind unsere Zähne sensitiver als normal. Aber woran liegt dies und was sind die Gründe die Ursachen dafür. Wir sprachen mit Frau Dr. Renate Prosek, Zahnarzt Mannheim, über die Ursachen empfindlicher Zähne und was man dagegen tun kann.

Warum sind Zähne empfindlich?

Die Empfindlichkeit der Zähne wird durch die Bewegung von Flüssigkeit in winzigen Röhrchen im Dentin (der Gewebeschicht unter dem harten Zahnschmelz, der die innere Pulpa enthält) verursacht, was zu Nervenreizungen führt. 

Wenn der harte Zahnschmelz abgenutzt ist oder das Zahnfleisch nachlässt und die winzigen Röhrenoberflächen freigelegt werden, können Schmerzen durch Essen oder Trinken von Lebensmitteln oder heißen oder kalten Getränken, Berühren Ihrer Zähne oder Aussetzen an kalte Luft verursacht werden.

Freiliegende Zahnpartien können Schmerzen verursachen und sogar Ihre Ess-, Trink- und Atemgewohnheiten beeinträchtigen oder verändern. Ein Löffel Eis zum Beispiel kann für Menschen mit empfindlichen Zähnen eine schmerzhafte Erfahrung sein. 

Der übermäßige Verzehr von säurehaltigen Lebensmitteln und Getränken wie Zitrusfruchtsäften, Obst und Erfrischungsgetränken kann ebenfalls die Empfindlichkeit der Zähne gefährden. Bulimie und Säurereflux können auch zu Erosion des harten Zahnschmelzes und Empfindlichkeit aufgrund von Säure im Mund führen.

Ist Zahnempfindlichkeit eine häufige Erkrankung?

Zahnempfindlichkeit ist eine der häufigsten Beschwerden bei Zahnpatienten. Mindestens 40 Millionen Erwachsene in den Vereinigten Staaten leiden irgendwann an empfindlichen Zähnen.

Wie kann ich Sensibilität vermeiden?

Einige Zahnpasten enthalten abrasive Inhaltsstoffe, die für Menschen mit empfindlichen Zähnen zu hart sein können. 

Inhaltsstoffe in einigen Zahnbleichpasten, die bestimmte Flecken aufhellen und / oder von Zahnschmelz und Natriumpyrophosphat, dem Hauptbestandteil der Zahnsteinbekämpfungs-Zahnpasta, entfernen, können die Zahnempfindlichkeit erhöhen.

Was kann ich gegen empfindliche Zähne tun?

Die Zahnempfindlichkeit kann durch Verwendung einer desensibilisierenden Zahnpasta verringert werden. Lassen Sie Ihren Zahnarzt Dichtungsmittel und andere desensibilisierende und füllende Materialien, einschließlich Fluorid, auftragen. und Verringerung der Aufnahme von säurehaltigen Lebensmitteln. Zahnpasta mit Zahnsteinbekämpfung kann dazu führen, dass Zähne empfindlich sind und den ganzen Tag über Erfrischungsgetränke trinken. Daher sollten diese Gewohnheiten vermieden werden.

Vermeiden Sie hartborstige Zahnbürsten und zu hartes Zähneputzen, da dies die Zahnoberfläche abnutzen und empfindliche Stellen freilegen kann. Um herauszufinden, ob Sie Ihre Zähne zu stark putzen, müssen Sie sich Ihre Zahnbürste genau ansehen. Wenn die Borsten in mehrere Richtungen zeigen, bürsten Sie zu stark.

Woher weiß ich, wann es Zeit ist, einen Zahnarzt aufzusuchen?

Wenn ein Zahn länger als drei oder vier Tage sehr empfindlich ist und auf heiße und kalte Temperaturen reagiert, lassen Sie sich am besten von Ihrem Zahnarzt diagnostisch untersuchen, um das Ausmaß des Problems zu bestimmen. Bevor Sie die Situation selbst in die Hand nehmen, ist eine genaue Diagnose der Zahnempfindlichkeit für eine wirksame Behandlung zur Beseitigung von Schmerzen unerlässlich. 

Da Schmerzsymptome ähnlich sein können, denken manche Menschen möglicherweise, dass ein Zahn empfindlich ist, wenn sie stattdessen tatsächlich einen Hohlraum oder Abszess haben, der noch nicht sichtbar ist.

Wie beschreibe ich meinem Zahnarzt meine Symptome?

Empfindlichkeit kann als kurzer, scharfer Schmerz definiert werden, der normalerweise durch das Essen heißer oder kalter Speisen oder durch Kontakt mit kalter Luft ausgelöst wird. Oft folgt Schmerz. 

Da Sensibilität für einen Patienten und einen Zahnarzt unterschiedliche Bedeutungen haben kann, sollten Sie genau klären, was Sie fühlen, wenn Sie den Zustand mit Ihrem Zahnarzt besprechen. Teilen Sie dem Zahnarzt unbedingt mit, wann der Schmerz begonnen hat und ob es etwas gibt, das die Schmerzlinderung unterstützt, z. B. die Anwendung einer warmen Kompresse.

Helfen einige Produkte dabei, die Empfindlichkeit zu verringern?

Zahnpasta für empfindliche Zähne enthält normalerweise ein Desensibilisierungsmittel, das das freiliegende Dentin schützt, indem es die Röhren in den Zähnen blockiert, die mit den Nerven verbunden sind. 

In den meisten Fällen müssen diese Produkte mindestens einen Monat lang regelmäßig angewendet werden, bevor ein therapeutischer Nutzen festgestellt werden kann.

Was kann der Zahnarzt für meine empfindlichen Zähne tun?

Zahnärzte haben verschiedene Behandlungsschemata zur Behandlung von Zahnhypersensitivität, einschließlich In-Office-Behandlungen und von Patienten angewendeter Produkte für den Heimgebrauch. Wenn bei Ihnen eine Überempfindlichkeit gegen Dentin diagnostiziert wird, trägt Ihr Zahnarzt möglicherweise ein Desensibilisierungsmittel oder eine Schutzbeschichtung auf. 

Möglicherweise wird Ihnen ein Zinn (II) -fluorid-Gel oder eine rezeptfreie desensibilisierende Zahnpasta verschrieben, die Fluorid und entweder Kaliumnitrat oder Strontiumchlorid enthält. Diese Inhaltsstoffe hemmen die Übertragung von Empfindungen vom Zahn auf den Nerv. Es kann auch hilfreich sein, die Spezialpaste nach dem Bürsten mit dem Finger auf das Zahnfleisch zu massieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.