Liposuktion – Verfahren, Ablauf, Operation, Risiken einer Fettabsaugung

Liposuktion - Verfahren, Ablauf, Operation, Risiken einer Fettabsaugung

Fettabsaugung (Liposuktion) ist die Entfernung von überschüssigem Körperfett durch Absaugen mit speziellen chirurgischen Geräten. Ein Plastischer Chirurg führt normalerweise die Operation durch.

Was ist eigentlich eine Liposuktion?

Fettabsaugung ist eine Art kosmetische Chirurgie. Es entfernt unerwünschtes überschüssiges Fett, um das Aussehen des Körpers zu verbessern und unregelmäßige Körperformen zu glätten. 

Das Verfahren wird manchmal als Körperkonturierung bezeichnet.

Fettabsaugung kann nützlich sein für Konturen im Bereich

Die Liposuktion ist ein chirurgischer Eingriff mit Risiken und kann eine schmerzhafte Genesung nach sich ziehen. Bei der Fettabsaugung können schwerwiegende oder seltene tödliche Komplikationen auftreten. Sie sollten also sorgfältig über Ihre Entscheidung nachdenken, diese Operation durchzuführen.

Unterschiedliche Methoden der chirurgischen Liposuktion

Tumeszente Fettabsaugung (Flüssigkeits Injektion) 

ist die häufigste Art der Fettabsaugung. Es umfasst das Injizieren einer großen Menge einer Medikamentenlösung in die Bereiche, bevor das Fett entfernt wird. In manchen Fällen kann die Lösung bis zum Dreifachen der zu entfernenden Fettmenge sein. 

Die Flüssigkeit ist eine Mischung aus Lokalanästhetikum (Lidocain), einem Medikament, das die Blutgefäße (Epinephrin) kontrahiert, und einer intravenösen (IV) Salzlösung. Lidocain hilft während und nach der Operation den Bereich zu betäuben. 

Es kann die einzige Anästhesie sein, die für den Eingriff benötigt wird. Epinephrin in der Lösung hilft, den Blutverlust, Blutergüsse und Schwellungen zu reduzieren. Die IV-Lösung hilft, das Fett leichter zu entfernen. Es wird zusammen mit dem Fett abgesaugt. Diese Art der Fettabsaugung dauert im Allgemeinen länger als andere Arten.

Liposutkion mittels Super-Wet-Technik 

ähnelt der Tumeszenz-Liposuktion. Der Unterschied ist, dass während der Operation nicht so viel Flüssigkeit verwendet wird. Die eingespritzte Flüssigkeitsmenge ist gleich der zu entfernenden Fettmenge. 

Diese Technik benötigt weniger Zeit. Es erfordert jedoch häufig eine Sedierung (Arzneimittel, die Sie schläfrig macht) oder eine Vollnarkose (Arzneimittel, mit denen Sie schlafen und schmerzfrei sein können).

Ultraschallunterstützte Liposuktion (UAL) 

verwendet Ultraschallschwingungen, um Fettzellen in Flüssigkeit zu verwandeln. Danach können die Zellen abgesaugt werden. UAL kann auf zwei Arten durchgeführt werden: außen (über der Hautoberfläche mit einem speziellen Emitter) oder innen (unter der Hautoberfläche mit einer kleinen, beheizten Kanüle). 

Diese Technik kann helfen, Fett aus dichten, faserigen (faserigen) Körperbereichen wie dem oberen Rücken oder vergrößertem Brustgewebe zu entfernen. 

UAL wird häufig zusammen mit der Tumeszenztechnik, in Folgeverfahren (Sekundärverfahren) oder zur Erhöhung der Genauigkeit verwendet. Im Allgemeinen dauert dieses Verfahren länger als die Super-Wet-Technik.

Die laserunterstützte Fettabsaugung (LAL) 

verwendet Laserenergie, um Fettzellen zu verflüssigen. Nachdem die Zellen verflüssigt worden sind, können sie abgesaugt werden oder durch kleine Röhrchen abfließen. 

Da die während der LAL verwendete Röhre (Kanüle) kleiner ist als bei der herkömmlichen Fettabsaugung, bevorzugen Chirurgen die LAL für enge Bereiche. Diese Bereiche umfassen das Kinn, die Wangen und das Gesicht. 

Ein möglicher Vorteil von LAL gegenüber anderen Liposuktionsmethoden besteht darin, dass die Energie des Lasers die Kollagenproduktion stimuliert. Dies verhindert, dass die Haut nach der Fettabsaugung durchhängt. Kollagen ist das faserähnliche Protein, das die Hautstruktur aufrechterhält.

Wie ist der Ablauf bei einer Fettabsaugung?

  • Für diese Operation werden eine Liposuktionsmaschine und spezielle Instrumente, sogenannte Kanülen, verwendet.
  • Das OP-Team bereitet die zu behandelnden Bereiche Ihres Körpers vor.
  • Sie erhalten entweder eine Lokalanästhesie oder eine Vollnarkose.
  • Durch einen kleinen Hautschnitt wird ein Saugschlauch mit einem scharfen Ende in die Fetttaschen eingeführt und durch den Bereich geführt, in dem das Fett entfernt werden soll.
  • Das abgelöste Fett wird durch das Saugrohr abgesaugt. Eine Vakuumpumpe oder eine große Spritze sorgt für die Saugwirkung.
  • Bei großen Flächen können mehrere Hautpunktionen erforderlich sein. Der Chirurg kann sich den zu behandelnden Bereichen aus verschiedenen Richtungen nähern, um die beste Kontur zu erhalten.
  • Nachdem das Fett entfernt wurde, können kleine Drainageröhrchen in die entfetteten Bereiche eingeführt werden, um Blut und Flüssigkeit zu entfernen, die sich in den ersten Tagen nach der Operation ansammeln.
  • Wenn Sie während des Eingriffs viel Flüssigkeit oder Blut verlieren, kann es erforderlich sein, dass die Flüssigkeit (intravenös) ersetzt wird. In sehr seltenen Fällen ist eine Bluttransfusion erforderlich.
  • Ein Kompressionskleidungsstück wird auf Sie gelegt. Tragen Sie es gemäß den Anweisungen Ihres Chirurgen.

Warum wird das Verfahren durchgeführt?

Im Folgenden sind einige Anwendungen für die Fettabsaugung aufgeführt:

  • Kosmetische Gründe, einschließlich „Liebesgriffe“, Fettwülste oder eine abnorme Kinnlinie.
  • Verbesserung der Sexualfunktion durch Verringerung abnormer Fettablagerungen an den Innenseiten der Oberschenkel, wodurch der Zugang zur Vagina erleichtert wird.
  • Körperformung für Menschen, die von Fettwülsten oder Unregelmäßigkeiten betroffen sind, die nicht durch Diät und / oder Bewegung entfernt werden können.

Fettabsaugung wird nicht verwendet:

  • Als Ersatz für Bewegung und Diät oder als Heilmittel gegen allgemeine Fettleibigkeit. Es kann jedoch verwendet werden, um Fett aus verschiedenen Bereichen zu verschiedenen Zeitpunkten zu entfernen.
  • Als Behandlung von Cellulite (unebenes, grübchenartiges Aussehen von Haut über Hüften, Oberschenkeln und Gesäß) oder übermäßiger Haut.
  • In bestimmten Bereichen des Körpers, z. B. das Fett an den Seiten der Brust, weil die Brust eine häufige Stelle für Krebs ist.

Es gibt viele Alternativen zur Fettabsaugung, einschließlich einer Bauchstraffung (Abdominoplastik) oder der Entfernung von Fetttumoren (Lipome), BodyTite™ – Radiofrequenz Hautstraffung sowie einer Brustverkleinerung (Reduktionsmammaplastie) oder einer Kombination von plastischen chirurgischen Ansätzen. 

Ihr Arzt kann dies mit Ihnen besprechen.

Risiken

Bestimmte Erkrankungen sollten vor der Fettabsaugung kontrolliert werden und unter Kontrolle sein, einschließlich:

  • Geschichte von Herzproblemen (Herzinfarkt)
  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • Allergische Reaktionen auf Arzneimittel
  • Lungenprobleme (Atemnot, Luftblasen im Blutstrom)
  • Allergien (Antibiotika, Asthma, chirurgische Vorbereitung)
  • Rauchen, Alkohol- oder Drogenkonsum

Zu den mit der Fettabsaugung verbundenen Risiken gehören:

  • Schock (normalerweise, wenn während der Operation nicht genügend Flüssigkeit ersetzt wird)
  • Flüssigkeitsüberladung (in der Regel nach dem Eingriff)
  • Infektionen (Streps, Staph.)
  • Blutungen, Blutgerinnsel
  • Winzige Fettkügelchen im Blut, die den Blutfluss zum Gewebe blockieren (Fettembolie)
  • Nerven, Haut, Gewebe oder Organschäden oder Verbrennungen durch Hitze oder Instrumente, die zur Fettabsaugung verwendet werden
  • Ungleichmäßige Fettentfernung (Asymmetrie)
  • Dellen in der Haut oder Konturprobleme
  • Arzneimittelreaktionen oder Überdosierung durch das im Verfahren verwendete Lidocain
  • Narbenbildung oder unregelmäßige, asymmetrische oder sogar „sackartige“ Haut, insbesondere bei älteren Menschen

Vor dem Verfahren

Vor Ihrer Operation erhalten Sie eine Patientenberatung. Dies umfasst eine Anamnese, eine körperliche Untersuchung und eine psychologische Bewertung. 

Möglicherweise müssen Sie während des Besuchs jemanden (z. B. Ihren Ehepartner) mitbringen, damit Sie sich daran erinnern können, was Ihr Arzt mit Ihnen bespricht.

Fühlen Sie sich frei, Fragen zu stellen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Antworten auf Ihre Fragen verstehen. Sie müssen die präoperativen Vorbereitungen, das Fettabsaugungsverfahren und die postoperative Betreuung vollständig verstehen. 

Verstehen Sie, dass Fettabsaugung Ihr Aussehen und Ihr Selbstbewusstsein verbessern kann, aber es wird Ihnen wahrscheinlich nicht Ihren idealen Körper geben.

Vor dem Tag der Operation können Sie Blut abnehmen und eine Urinprobe vorlegen. Dies ermöglicht dem Leistungserbringer, mögliche Komplikationen auszuschließen. 

Wenn Sie nicht im Krankenhaus sind, müssen Sie nach der Operation nach Hause fahren.

Nach dem Eingriff

Je nach Lage und Ausmaß der Operation kann eine Liposuktion möglicherweise einen Krankenhausaufenthalt erfordern. Die Fettabsaugung kann ambulant in einem Büro, in einem chirurgischen Zentrum oder in einem Krankenhaus durchgeführt werden.

Nach der Operation werden Bandagen und Kompressionskleidungsstücke angelegt, um den Druck auf den Bereich zu halten und Blutungen zu stoppen sowie die Form zu erhalten. 

Bandagen werden mindestens 2 Wochen lang aufbewahrt. Sie benötigen die Kompressionskleidung mehrere Wochen.

Sie haben wahrscheinlich Schwellungen, Blutergüsse, Taubheit und Schmerzen, aber es kann mit Medikamenten behandelt werden. 

Die Stiche werden in 5 bis 10 Tagen entfernt. Antibiotika können verschrieben werden, um eine Infektion zu verhindern.

Wochen nach der Operation können Sie Gefühlsstörungen wie Taubheit oder Kribbeln sowie Schmerzen spüren. Gehen Sie so schnell wie möglich nach der Operation, um zu verhindern, dass sich Blutgerinnsel in den Beinen bilden. Vermeiden Sie anstrengende Übungen für etwa einen Monat nach der Operation.

Sie werden sich nach etwa 1 oder 2 Wochen besser fühlen. Sie können innerhalb weniger Tage nach der Operation zur Arbeit zurückkehren. 

Quetschungen und Schwellungen verschwinden normalerweise innerhalb von 3 Wochen, aber einige Monate später können Schwellungen auftreten.

Ihr Chirurg kann Sie von Zeit zu Zeit anrufen, um Ihre Heilung zu überwachen. Ein Follow-up-Besuch beim Chirurgen ist erforderlich.

Ausblick (Prognose) – Liposutkion

Die meisten Menschen sind mit den Ergebnissen der Operation zufrieden.

Ihre neue Körperform wird in den ersten Wochen sichtbar. Die Verbesserung wird 4 bis 6 Wochen nach der Operation sichtbar. 

Indem Sie regelmäßig Sport treiben und gesunde Lebensmittel zu sich nehmen, können Sie dabei helfen, Ihre neue Form zu erhalten.

Liposuktion – Verfahren, Ablauf, Operation, Risiken einer Fettabsaugung
Super Beitrag =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.