Roher Honig – Vorteile für die Heilung + 20 beliebte Honigverwendungen

Roher Honig - Vorteile für die Heilung + 20 beliebte Honigverwendungen

Laut Dr. Ron Fessenden, MD, MPH, verbraucht der durchschnittliche Erwachsene jedes Jahr mehr als 150 Pfund raffinierten Zucker sowie zusätzlich 62 Pfund Sirup mit hohem Fructoseanteil.  Im Vergleich dazu verbrauchen wir in Deutschland im Durchschnitt nur etwa 1,3 Kilogramm Honig pro Jahr. 

Laut neuen Forschungsergebnissen können die gesundheitlichen Vorteile enorm sein, wenn Sie die Zufuhr von raffiniertem Zucker ausschalten und stattdessen reinen Rohhonig verwenden können.

Was ist roher Honig? Es ist ein reiner, ungefilterter und nicht pasteurisierter Süßstoff, der von Bienen aus dem Nektar von Blumen hergestellt wird. Der größte Teil des heute konsumierten Honigs besteht aus verarbeitetem Honig, der erhitzt und gefiltert wurde, seit er aus dem Bienenstock entnommen wurde. Im Gegensatz zu verarbeitetem Honig wird Rohhonig seinem unglaublichen Nährwert und seinen gesundheitlichen Kräften nicht beraubt.

Was sind die Vorteile von rohem Honig? Es kann bei allem helfen, von niedriger Energie über Schlafstörungen bis hin zu saisonalen Allergien. Die Umstellung auf Rohhonig kann im Vergleich zu Diäten, die Zucker oder Maissirup mit hohem Fructoseanteil enthalten, sogar beim Abnehmen helfen. Ich freue mich, Ihnen heute mehr über einen meiner allseits beliebten natürlichen Süßstoffe zu erzählen , von dem ich hoffe, dass er Sie dazu überreden wird, mehr Honig und weniger Zucker zu essen.

Rohhonig – Nutzen und Vorteile für die Gesundheit

wabe_natur_honig_roh_biene

1. Gesundes Gewichtsmanagement

Forschungsstudien haben den Konsum von Honig mit Gewichtsverlust verknüpft. 

Eine Studie der San Diego State University hat gezeigt, dass das Ersetzen von Zucker durch Honig tatsächlich dazu beitragen kann, zusätzliche Pfunde zu packen und auch den Blutzucker zu senken. Die Ergebnisse legen auch nahe, dass Honig im Vergleich zu Zucker die Triglyceride im Serum senken kann . 

Eine andere Studie der Universität von Wyoming fand heraus, dass roher Honig Hormone aktivieren kann, die den Appetit unterdrücken. In der randomisierten Doppelblindstudie wurden Appetithormone und glykämische Reaktionen bei 14 gesunden, nicht fettleibigen Frauen gemessen, nachdem sie ein Frühstück mit Honig oder Zucker zu sich genommen hatten. Insgesamt kamen die Forscher zu dem Schluss, dass der Honigkonsum potenzielle Schutzwirkungen gegen Fettleibigkeit bietet. 

2. Gegenpollenallergien

Roher Honig enthält Bienenpollen, der Infektionen abwehrt, natürliche Allergien lindert und das Immunsystem insgesamt verbessert. Die Fähigkeit von Honey, Allergien zu verhindern, basiert auf einem Konzept, das als Immuntherapie bezeichnet wird. Wieso das? Die Bienen in Ihrer Nähe sammeln sich von Blume zu Blume und sammeln Pollen, der Sie leiden lässt. Wenn Sie jedoch lokalen Rohhonig konsumieren, konsumieren Sie auch den gleichen beleidigenden lokalen Pollen. Nach einiger Zeit kann ein Allergiker anfälliger für diesen Pollen werden, der zuvor Probleme verursachte und weniger saisonale Allergiesymptome aufweist. Viele saisonale Allergiker haben den heimischen, rohen Honig als hilfreich empfunden, da er sie für die Fauna unempfindlich macht und allergische Reaktionen auslöst.

Eine Studie aus dem Jahr 2013 ergab, dass der Verzehr von Honig mit einer hohen Dosis (täglich 1 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht) die Allergiesymptome über einen Zeitraum von acht Wochen verbessern kann. Die Forscher nahmen auf, dass sich der Honigkonsum insgesamt und die einzelnen Symptome einer allergischen Rhinitis verbesserte. 

Die allergische Rhinitis ist eine allergische Reaktion, die juckende, tränende Augen, Niesen und andere ähnliche Symptome verursacht.

Einige Leute sagen, dass ein täglicher Esslöffel Honig tatsächlich wie ein Allergie-Schuss wirken kann. Die Art des Honigs ist wichtig, da pasteurisierter Honig keinen Pollen enthält. Für eine saisonale Allergieentlastung müssen Sie rohen Honig mit Pollen konsumieren.

3. Natürliche Energiequelle

Rohhonig enthält natürlichen Zucker (80 Prozent), Wasser (18 Prozent) und Mineralstoffe, Vitamine, Pollen und Eiweiß (2 Prozent). Es ist nicht überraschend, dass Honig „der perfekte Laufbrennstoff“ genannt wurde.

Er liefert eine leicht zu absorbierende Energiezufuhr in Form von Leberglykogenund ist daher ideal für den Morgenstart und als Energiequelle vor und nach dem Training. 

Studien an der Universität für Sport- und Sportnahrungslabor in Memphis haben gezeigt, dass Honig eine der besten Wahl von Kohlenhydraten ist, die direkt vor dem Training konsumiert werden können. Studien haben außerdem gezeigt, dass Honig als sportlicher Kraftstoff mit Glukose, der in den meisten kommerziellen Energiegelen verwendet wird, vergleichbar ist. 

Wenn es um die Verwendung von Rohhonig bei sportlichen Aktivitäten geht, empfehle ich Rohhonig sowohl zum Auftanken als auch zur Regeneration. Aus diesem Grund ist roher Honig in einigen der besten Snacks vor dem Training und den Mahlzeiten nach dem Training enthalten .

4. Antioxidationsmittel-Kraftwerk

Studien haben gezeigt, dass eine tägliche Dosis Rohhonig die Menge an gesundheitsfördernden Antioxidantien im Körper erhöht. Antioxidantien helfen, freie Radikale im Körper zu blockieren, die Krankheiten verursachen. Es stärkt auch das Immunsystem und wirkt vorbeugend gegen eine Reihe von Krankheiten. Honig enthält Polyphenole, bei denen es sich um starke Antioxidantien handelt, von denen gezeigt wurde, dass sie das Risiko für Herzkrankheiten und Krebs reduzieren.

Eine Studie fütterte 25 Probanden zusätzlich zu ihren regulären Diäten an 29 Tagen etwa vier Esslöffel Honig pro Tag. Als zu Beginn und am Ende der Studie Blutproben entnommen wurden, fanden die Forscher einen klaren, direkten Zusammenhang zwischen dem Verbrauch von Honig und einem erhöhten Spiegel krankheitsabwehrender Polyphenole im Blut.

Studien haben gezeigt, dass Honig die Antioxidationsmittel Flavonoide Pinocembrin, Pinostrobin und Chrysin enthält. Pinocembrin unterstützt die Enzymaktivität, und viele Studien haben gezeigt, dass Pinocembrin Apoptose (programmierter Zelltod) vieler Arten von Krebszellen induziert. 

Laboruntersuchungen deuten darauf hin, dass Chrysin das männliche Hormon Testosteron erhöhen und die Bodybuilding-Ergebnisse verbessern kann. Die menschliche Forschung hat jedoch keine Auswirkungen auf den Testosteronspiegel gefunden. 

5. Schlaf-Promoter

Roher Honig fördert den erholsamen Schlaf auf zwei Arten. Durch den Verzehr von Honig vor dem Zubettgehen wird die Glykogenzufuhr der Leber aufgestockt und das Gehirn wird nicht in der Lage, eine Krisensuche nach Treibstoff auszulösen, die Sie aufwecken kann. Zweitens fördert der Verzehr von rohem Honig die  Freisetzung von Melatonin im Gehirn, indem ein geringer Anstieg des Insulinspiegels erzeugt wird, der die Freisetzung von Tryptophan im Gehirn stimuliert. Tryptophan wandelt sich in Serotonin um das dann in Melatonin umgewandelt wird. 

Melatonin stärkt außerdem die Immunität und hilft, das Gewebe in Ruhephasen wieder aufzubauen. Im Vergleich dazu hat sich gezeigt, dass ein schlechter Schlaf ein Risikofaktor für Hypertonie, Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes, Herzkrankheiten, Schlaganfall und Arthritis ist. Da Honig eine bewährte natürliche Schlafhilfe ist, wird das Risiko all dieser Gesundheitsprobleme auf natürliche Weise gesenkt.

6. Wund- und Geschwürheiler

Honig-infundierte Verbände unterstützen die Heilung. Peter Charles Molan von der University of Waikato, Neuseeland, hat in mehreren Studien herausgefunden, dass Honig ein natürliches antibakterielles Mittel mit wundheilenden Wirkungen ist. 

Er fand auch heraus, dass Honig mit den Körperflüssigkeiten zu Wasserstoffperoxid reagiert, was eine unwirtliche Umgebung für Bakterien schafft. Darüber hinaus „sind die Konzentrationen an erzeugtem Wasserstoffperoxid im Vergleich zu denen, die typischerweise auf eine Wunde aufgebracht werden, sehr niedrig, so dass die zytotoxische Schädigung durch Wasserstoffperoxid sehr gering ist“ .

Bei der Behandlung von Verbrennungen und Wunden wird Honig normalerweise direkt auf den Problembereich oder in einen Verband aufgetragen, der alle 24 bis 48 Stunden gewechselt wird. Manchmal bleibt der Verband bis zu 25 Tage an Ort und Stelle. Seit 1991 wird in vier Krankenhäusern in Mumbai eine Kombination aus Honig und Ghee empfohlen und als Verband für infizierte Wunden verwendet. 

Honig wurde für seine Verwendung bei der wirksamen Behandlung verschiedener Arten von Geschwüren untersucht. Honig kann die Größe, den Schmerz und den Geruch problematischer Hautgeschwüre verringern. 

7. Diabeteshilfe

Der Konsum von rohem Honig kann das Risiko für die Entwicklung von Diabetes reduzieren und hilft, Medikamente zur Behandlung von Diabetes zu unterstützen. Die Kombination von rohem Honig und Zimt kann für ein gesundes Blutzuckermanagement sowie für viele andere gesundheitliche Probleme wie Zahnfleischentzündung und Akne besonders vorteilhaft sein .

Laut einer Studie aus Dubai hat Honig bei Diabetikern im Vergleich zu Dextrose und Saccharose eine geringere Erhöhung des Blutzuckerspiegels im Plasma verursacht. Einige vermuten, dass die Insulinverstärkungskraft von Zimt dieser Glukoseerhöhung in Honig entgegenwirken kann, wodurch Ihre Honig-Zimt-Mischung zu einer Kombination von niedrigem glykämischen Index mit Nahrungsmitteln werden würde. 

Roher Honig erhöht das Insulin und verringert die Hyperglykämie. Versuchen Sie, etwas zu konsumieren und sehen Sie, wie Ihr Blutzucker darauf reagiert, und fügen Sie Ihrem Diabetiker-Diätplan sowohl rohen Honig als auch Zimt hinzu .

8. Natürlicher Hustensaft

Es hat sich gezeigt, dass roher Honig bei der Behandlung von Husten ebenso wirksam ist wie rezeptfreie handelsübliche Hustensirupe. 

Zunehmende wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass eine einzelne Dosis Honig die Schleimsekretion und Husten reduzieren kann. In einer Studie war Honig genauso wirksam wie Diphenhydramin und Dextromethorphan, übliche Zutaten, die in Over-the-Counter-Hustenmedikamenten gefunden wurden. 

Für einen Husten ist ein halber Teelöffel auf zwei Teelöffel Honig vor dem Zubettgehen eine studierte und empfohlene Dosierung für jeden, der über 1 Jahr alt ist.

Verwendung von rohem Honig als natürliches Heilmittel

Wenn Sie bereit sind, rohen Honig in Ihre Ernährung zu integrieren, sollten Sie sich diese Honigverwendungen ansehen.

  1. Verbessern Sie die Verdauung – Nehmen Sie ein bis zwei Esslöffel Honig zu sich, um Verdauungsstörungen entgegenzuwirken, da er im Magen nicht fermentiert. 
  2. Übelkeit lindern – Honig mit Ingwer und Zitronensaft mischen , um Übelkeit entgegenzuwirken.
  3. Akneheilung – Honig kann als erschwingliches Gesichtsreinigungsmittel gegen Akne eingesetzt werden und ist für alle Hauttypen schonend. Nehmen Sie einen halben Teelöffel Honig, erwärmen Sie ihn zwischen den Händen und breiten Sie ihn sanft auf Ihrem Gesicht aus. Lassen Sie es 10 Minuten einwirken, spülen Sie es dann mit warmem Wasser ab und tupfen Sie es trocken. 
  4. Exfoliator – Honig ist ein tolles Peeling! Verwenden Sie Honig auf trockener Winterhaut, indem Sie zwei Tassen Honig in ein Bad geben, 15 Minuten einweichen und dann eine Tasse Backpulver für die letzten 15 Minuten hinzufügen.
  5. Verbessern Sie Diabetes – Der Konsum von rohem Honig kann das Risiko, an Diabetes zu erkranken, verringern und bei der Behandlung von Diabetes helfen. Roher Honig erhöht das Insulin und verringert die Hyperglykämie. Fügen Sie Ihrer Diät jeweils ein wenig hinzu und sehen Sie, wie Ihr Blutzucker darauf reagiert. 
  6. Niedrigerer Cholesterinspiegel – Honig kann helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und damit das Risiko für Erkrankungen der Herzkranzgefäße zu senken. 
  7. Verbesserung der Durchblutung – Roher Honig macht Ihr Gehirn optimal, indem es das Herz stärkt und die Blutzirkulation verbessert.
  8. Antioxidationsmittel – Der Konsum von Rohhonig erhöht die Antioxidationsmittel gegen Plaque. 
  9. Restore Sleep – Roher Honig fördert den erholsamen Schlaf. Fügen Sie einen Esslöffel hinzu, um die Milch zu erwärmen, um das Melatonin zu erhöhen und den Schlaf zu erleichtern.
  10. Präbiotische Unterstützung – Rohhonig ist voller natürlicher Präbiotika, die das Wachstum von guten Bakterien im Darm fördern. (
  11. Verbessern Sie Allergien – Wenn Sie Rohwaren aus der Region beziehen, kann dies dazu beitragen, saisonale Allergien zu reduzieren. Fügen Sie Ihrer Ernährung täglich 1 bis 2 Esslöffel hinzu. 
  12. Abnehmen – Wenn Weißzucker durch Rohhonig ersetzt wird, kann dies beim Abnehmen helfen.
  13. Feuchtigkeitsspendend – Ein Löffel roher Honig, gemischt mit Olivenöl und Zitronenpresse, kann als feuchtigkeitsspendende Lotion verwendet werden.
  14. Haarmaske – Eine rohe Honighaarmaske kann den Glanz erhöhen, indem Sie Ihr Haar mit Feuchtigkeit versorgt. Mischen Sie einfach 1 Teelöffel rohen Honig mit 5 Tassen warmem Wasser, tragen Sie die Mischung auf Ihr Haar auf und lassen Sie es sitzen. Spülen Sie es anschließend gründlich ab, lassen Sie Ihr Haar an der Luft trocknen und stylen Sie es wie gewohnt. 
  15. Ekzeme Relief – Verwenden Honig als topische Mischung mit gleichen Teilen Zimt milde Ekzeme zu lindern.
  16. Reduzieren Sie Entzündungen – Rohhonig hat entzündungshemmende Mittel, die Atemwegserkrankungen wie Asthma behandeln können. 
  17. Wunden heilen – Der topisch verwendete rohe Honig kann die Heilungszeit bei leichten Verbrennungen, Wunden, Ausschlägen und Abschürfungen beschleunigen. 
  18. Cure UTI – Honey kann aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften zur Verbesserung der Harnwegsinfektionen beitragen. 
  19. Shampoo – Roher Honig kann die Gesundheit Ihrer Haare und Ihrer Kopfhaut reinigen und wiederherstellen.
  20. Linderung von Halsschmerzen und Husten  – Die Verwendung von Honig gegen Halsschmerzen und Husten ist ein weiteres fantastisches Mittel. Dies ist besonders nützlich für Kinder mit Husten. Schlucken Sie einfach einen Teelöffel Honig oder fügen Sie ihn mit Zitrone hinzu. 

So finden und verwenden Sie Rohhonig

Wenn man den Honigverbrauch betrachtet, kauft 50 Prozent der Bevölkerung direkt Honig, 35 Prozent essen nie Honig und die restlichen 15 Prozent konsumieren Honig in Produkten, die mit Honig hergestellt werden, wie in Honig geröstete Erdnüsse. Rohhonig ist möglicherweise in Ihrem nächsten Lebensmittelgeschäft erhältlich, sollte jedoch in Ihrem örtlichen Bioladen oder, besser noch, Ihrem Imker erhältlich sein. Es ist auch online verfügbar.

Erwarten Sie, dass roher Honig undurchsichtig ist und nicht die funkelnde, klare, goldene Farbe, die durch Erhitzen erzielt wird.

Kochen Sie niemals mit rohem Honig, da dies seine guten Eigenschaften zerstört. Bewahren Sie es auch nicht in der Nähe einer Wärmequelle auf. Wenn Sie Honig in Ihrem Tee oder Kaffee genießen, warten Sie, bis das Getränk nur lauwarm genug ist, um bequem zu trinken, und fügen Sie dann Honig nach Geschmack hinzu.

Nieseln Sie es auf Frühstückscerealien, über den gekeimten Getreidesoast oder auf Joghurt. Es ist auch eine großartige Ergänzung zu Smoothies und Salatsaucen und passt gut zu Früchten wie Honigtau und Äpfeln. Roher Honig kann in Rezepten, die keine Wärme benötigen, eine gesunde Alternative zu stark verarbeitetem Zucker sein. Für jeden Esslöffel Zucker in einem Rezept (das nicht erhitzt werden muss) können Sie stattdessen zwei Teelöffel Honig verwenden.

Was ist genau ist roher Honig? 

Roher Honig vs. nicht roh

Rohhonig ist eine rohe Form des Honigs, die sofort aus den Zellen der Honigwaben in einem Bienenstock entnommen wird. Diese Form des Honigs ist alles andere als rein. 

Es enthält im Allgemeinen  Bienenpollen und Propolis, beides sehr positive gesundheitliche Ergänzungen. Rohhonig kann jedoch auch tote Bienen, Beine, Flügel, Bienenwachs und andere Verunreinigungen enthalten. Machen Sie sich keine Sorgen – wenn eines dieser unerwünschten Produkte in den Honig gerät, wird er vor dem Abfüllen in die Luft gegeben.

Roher Honig kann nicht über 95 ° C erhitzt werden, was die normale Temperatur des Bienenstocks ist. Es ist zwar in Ordnung, rohen Honig zu belasten, aber niemals gefiltert oder pasteurisiert. Es kann auch keine anderen Zusätze enthalten.

Auf der anderen Seite wird kommerzieller Honig häufig stark verarbeitet und kann sogar chemisch verfeinert worden sein. Übermäßige Hitze zerstört die natürlichen Enzyme, Vitamine und Mineralien im Honig, wodurch die Verarbeitung des Honigs zu einer sehr schlechten Sache wird. Durch das Filtern und Verarbeiten werden viele der nützlichen Phytonährstoffe entfernt, darunter Pollen und enzymreiches Propolis. Glanz lässt sich nur durch Hitze erzielen. Vermeiden Sie daher den goldenen, sirupartigen Honig zugunsten von opakem, biologischem Rohhonig.

Nicht-roher Honig oder normaler kommerzieller Honig kann von Bienen bezogen werden, die mit Antibiotika behandelt werden (z. B.  Ciprofloxacin in Chinas Honig). 

Sie können auch Winterernährung in Form von Zucker oder eines kostengünstigen Sirups erhalten. Bienenstöcke werden aus anorganischen Materialien hergestellt, die Schädlinge aufweisen und mit anorganischen Substanzen gereinigt werden können. Honig, der nicht roh ist, wird pasteurisiert und gefiltert und kann Zusatzstoffe enthalten. 

Untersuchungen des Palynology Research Laboratory an der Texas A & M University testeten 60 Honigprodukte aus Supermärkten und Lebensmittelgeschäften und fanden heraus, dass 76 Prozent keine Spuren von Bienenpollen enthielten , was ebenfalls gesundheitsfördernd ist. Die Food and Drug Administration (Food and Drug Administration) behauptet, dass alle Honigprodukte, die ultrafiltriert wurden, nicht wirklich Honig sind und daher der gesundheitliche Nutzen von Honig nicht angenommen werden kann. Einige “Honig” können sogar Maissirup mit hohem Fructoseanteil enthalten.

Bio-Honig vs. Nicht Bio

Bio-Honig bedeutet in der Regel roher Bio-Honig. Wie bei rohem Honig ist das Erhitzen nicht über 95 ° F erlaubt. Um als Bio bezeichnet zu werden, muss der Honig gemäß den Standards und Bedingungen des jeweiligen Landes einem guten organischen Management folgen. Die Verarbeitung sollte auch nur mittels Schwerkraftabscheidung und -belastung erfolgen.

Manuka vs. andere Sorten

Die Leitfähigkeit ist eine indirekte Methode zur Messung des Mineralgehalts eines Honigs. Manukahonig hat eine höhere Leitfähigkeit als normal mit etwa vierfacher Leitfähigkeit von normalen Blütenhonigen. Je höher die Leitfähigkeit, desto besser ist der Nährwert des Honigs.

Wenn es um Manukahonig im Vergleich zu anderen Sorten geht, hat Manuka immer einen einzigartigen Manuka-Faktor (UMF), einen weltweiten Standard für die Identifizierung und Messung der antibakteriellen Stärke von Manuka. Das UMF ist im Wesentlichen eine Garantie dafür, dass der verkaufte Honig von medizinischer Qualität ist. Dies ist ein Gesundheitswert, der für Manukahonig einzigartig ist.

Das anerkannte Mindest-UMF-Rating ist UMF5 – es wird jedoch nicht als vorteilhaft angesehen, es sei denn, es enthält einen UMF10 + -Anteil antibakterieller Aktivität im Honig. Alles, was von UMF10 bis UMF15 reicht, ist eine nützliche Stufe, und alles, was UMF16 oder höher ist, wird als überlegene Qualität betrachtet. Während andere Honige, wie Bio-Rohhonig, sicherlich sehr positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben können, haben sie diese genaue Messung oder Bewertung nicht wie Manuka.

Das National Honey Board, „eine von der Industrie finanzierte Landwirtschaftsförderungsgruppe, die die Verbraucher über die Vorteile und die Verwendung von Honig und Honigprodukten aufklärt“, bietet ihrer Website zufolge weitere Informationen zu Honigsorten. Eine gesunde Option ist fermentierter Honig. Wenn Sie in Ihrem Honig Kristallisation sehen, kann dies bedeuten, dass zu viel Zucker vorhanden ist. Halten Sie also Ausschau. Es ist jedoch ein natürlicher Prozess.

Andere Honigsorten sind Akazienhonig (normalerweise hell), Buchweizenhonig (normalerweise dunkler als seine anderen Gegenstücke) und Neemhonig.

bienen_produzenten_natur_rohhonig_roher_honig

Polyfloral Honey vs. Monofloral Honey

Unabhängig von der Vielfalt des Honigs kann jeder Honig in Polyflorahonig oder Monofloralhonig getrennt werden. 

Was ist der Unterschied? Monofloralhonig stammt von Bienen, die den Nektar einer einzigen Blumensorte verwenden, also Mono, während Polyflorahonig von Bienen stammt, die Nektar aus mehreren Blütenquellen verwenden. 

Nährwertangaben zu rohem Honig 

Honig gehört zu den reinsten Lebensmitteln der Natur und ist weit mehr als nur ein natürlicher Süßstoff. Es handelt sich um eine „funktionelle Nahrung“, dh es ist eine natürliche Nahrung mit gesundheitlichen Vorteilen. Die Ernährung mit rohem Honig ist beeindruckend. Rohhonig enthält 22 Aminosäuren, 27 Mineralstoffe und 5.000 Enzyme. Mineralien umfassen Eisen , Zink , Kalium ,Kalzium , Phosphor , Magnesium und Selen. In Honig gefundene Vitamine umfassen Vitamin B6, Thiamin, Riboflavin, Pantothensäure und Niacin. Darüber hinaus helfen die in Honig enthaltenen Nutrazeutika, schädliche Aktivität freier Radikale zu neutralisieren .

Ein Esslöffel Honig enthält 64 Kalorien, aber die gesunde Blutzuckerlast liegt bei 10 für einen Esslöffel, was etwas weniger als eine Banane ist. Roher Honig verursacht keine Zuckerspitze und erhöhte Insulinfreisetzung wie Weißzucker.

Obwohl Honig ein erschwingliches Nahrungsmittel ist, verbringen Bienen Tausende von Stunden damit, Blütenpollen aus rund 2 Millionen Blüten zu sammeln, um ein Pfund reinen Honigs herzustellen. Honig besteht typischerweise zu etwa 18 Prozent aus Wasser, aber je niedriger der Wassergehalt ist, desto besser ist die Honigqualität. Das Beste ist, dass Honig keine besondere Lagerung oder Kühlung benötigt – verwenden Sie ihn mit dem Löffel direkt aus dem Glas.

Honiggeschichte und interessante Fakten

  • In der Geschichte und in der Volksmedizin war Honig ein wichtiges Nahrungsmittel. Gott benutzte Honig, um das israelitische Volk zu motivieren, als er ihnen sagte: „Geh in das Land, wo Milch und Honig fließt“(Exodus 33: 3).
  • Roher Honig wird seit der Antike als Medizin verwendet.
  • Aufgrund seiner wunderbar süßen Eigenschaften und seiner Seltenheit galt Honig über Jahrhunderte als heilig. Es wurde in religiösen Zeremonien und zur Einbalsamierung der Verstorbenen verwendet.
  • Die Imkerei oder die Bienenzucht zur Herstellung von Honig reicht mindestens 700 v. Chr. Zurück
  • Honig wurde von den Läufern bei den Olympischen Spielen im antiken Griechenland als Energiequelle verwendet.
  • Der gesundheitliche Nutzen von Honig hängt von der Qualität eines bestimmten Honigs ab.
  • Rohhonig enthält kleine Mengen der gleichen Harze wie Propolis sowie Bienenpollen.
  • Wenn Rohhonig übermäßig verarbeitet und erhitzt wird, sind die gesundheitlichen Vorteile weitgehend ausgeschlossen.
  • Sie haben vielleicht von Honigpilzen oder Honigpilzen gehört. Diese Art von Pilz hat einen süßeren Geschmack, daher der Name, enthält jedoch keinen rohen Honig.

Hier sind einige häufig gestellte Fragen zu Honig und die Antworten:

Läuft Honig ab?

Wie Natasha Geiling in einem Artikel für das  Smithsonian Magazine festlegt , ist  Honig lange haltbar und kann normalerweise auch nach sehr langer Zeit konsumiert werden, solange er in einem verschlossenen Behälter aufbewahrt wird, obwohl er kristallisieren kann. 

Woraus besteht Honig?

Blumennektar kombiniert mit Enzymen, natürlich Bienensekret.

Warum machen Bienen Honig? (Und wie Bienen Honig machen)

Bienen machen Honig vor dem Winter und lagern ihn so ein, dass sie in den kalten Monaten Nahrung haben. Sie machen Honig, indem sie Nektar aus Blumen ernten und ein Enzym verwenden, das sie ausscheiden, um sich mit dem Nektar in einer Wabe zu vermischen. Mit der Zeit nimmt das Wasser im Nektar ab und verwandelt sich in Honig. 

Welche Art von Zucker ist Honig?

Rohhonig ist ein unverarbeiteter Zucker, der Fruktose und Saccharose enthält. 

Was ist die Dichte von Honig?

Sie liegt bei einer Temperatur von 20 ° C zwischen 1,38 und 1,45 g / cm.

Wie viele Kohlenhydrate in rohem Honig?

Ein Esslöffel (etwa 21 Gramm) roher Honig enthält etwa 17 Gramm Kohlenhydrate. 


Roher Honig Mögliche Allergien und mögliche Nebenwirkungen

Honig gilt als sicher, wenn er in normalen Mengen oder empfohlenen Dosierungen oral eingenommen wird. Kindern unter 12 Monaten sollte Honig jedoch niemals verabreicht werden, da roher Honig eine potenzielle Quelle für Botulismus-Sporen ist. Roher Honig ist keine Gefahr für ältere Kinder oder Erwachsene, nur für Säuglinge. Erwachsene können also Honig essen, solange sie nicht allergisch sind. Wenn Sie jedoch ein geschwächtes Immunsystem haben oder sich einer Chemotherapie oder Bestrahlungsbehandlung bei Krebs unterziehen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie rohen Honig konsumieren.

Wenn Sie allergisch oder empfindlich gegen Sellerie, Pollen oder andere Bienenallergien sind, sollten Sie keinen rohen Honig konsumieren. Honig aus Pflanzen der Gattung Rhododendron kann aufgrund von Toxizität auch allergische Reaktionen hervorrufen. 

In Sprüche 25,16 heißt es: „Magst du Honig? Essen Sie nicht zu viel, sonst werden Sie krank! “Obwohl Honig einer der gesündesten Süßstoffe ist, sollte er dennoch in Maßen verwendet werden. Leichte Nebenwirkungen der Honigvergiftung können Schwäche, Schwindel, Erbrechen, Schwitzen und Übelkeit einschließen. Andere ernstere Nebenwirkungen des Honigkonsums  sind unwahrscheinlich, es sei denn, Sie verbrauchen viel zu viel.

Bei Erwärmung auf hohe Temperaturen wurde außerdem gezeigt, dass Honig Hydroxymethylfurfuraldehyd (HMF) produziert. Die an Ratten durchgeführte Studie ergab, dass der HMF bei einer Erwärmung auf 60 ° C bis 140 ° C signifikant anstieg. Warum ist dies wichtig zu beachten? HMF kann schädliche Wirkungen haben und gilt als krebserregend.


Rohe Honig letzte Gedanken

  • Roher Honig ist die rohste und natürlichste Form, die Sie kaufen können.
  • Es ist ungefiltert und nicht pasteurisiert, was bedeutet, dass es keine Verarbeitung oder Erhitzung gibt, um seinen natürlichen Vitamin- und Mineralstoffgehalt zu senken.
  • Rohhonig enthält Flavonoide zur Vorbeugung gegen Krankheiten und zur Bekämpfung von Krankheiten .
  • Rohhonig enthält sowohl Propolis als auch Bienenpollen, sodass Sie auch die Vorteile dieser beiden natürlichen Kraftwerke nutzen können.
  • Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass es bei Allergien, Diabetes, Schlafstörungen, Husten und Wundheilung hilft.
  • Rohhonig ist ein intelligenter Bestandteil eines Snacks vor und nach dem Training für eine bessere Energie während des Trainings und eine bessere Erholung danach.
  • Suchen Sie nach einem Imker, der Ihren rohen Honig bezieht. Dies macht es noch wahrscheinlicher, bei saisonalen Allergien zu helfen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.