Sportkurse und Fitnessangebote – Methoden und Auswirkungen

Sportkurse und Fitnessangebote – Methoden und Auswirkungen

Es gibt verschiedene Arten des Trainings, die die Gesundheit und Fitness verbessern können, die für eine Reihe von Aktivitäten erforderlich sind. Aufwärmen und Abkühlen sind wesentliche Bestandteile einer Trainingseinheit und elementare Bestandteile von Sportkursen.

Die Auswirkungen des Aufwärm- und Abkühlprozesses

Die Schulung sollte als ein sehr bewusster und kontrollierter Prozess betrachtet werden, der genauen Richtlinien folgt. Eine dieser Richtlinien ist, dass jede Sitzung mit einem Aufwärmen beginnt und mit einem Abkühlen endet. 

Spezifische Trainingsmethoden werden verwendet, um bestimmte Ergebnisse zu erzielen, und selbst der Zeitpunkt und die Reihenfolge der Verwendung jeder Trainingsmethode können bis ins kleinste Detail geplant werden.

Aufwärmen

Alle Aufwärmübungen sollten mindestens zehn Minuten dauern und sind in der Regel viel länger.

Abkühlen

Sportler kühlen sich nach dem Training und der Leistung immer ab.

Eisbäder und Massagen sind Techniken, die auch verwendet werden, um den Erholungsprozess zu beschleunigen.

Sportkurse und verschiedene Trainingsmethoden

Mittlerweile gibt es eine Fülle an Sport- und Kursangeboten die angeboten werden und jeden Tag kommen neue dazu. Wir sprachen mit Arthur McKenzie, Experte für Sportkurse in Göttingen, über die verschiedenen Methoden des Trainingangebotes.

Alle Trainingsmethoden müssen spezifisch für den einzelnen Personen sein, Bestandteil der Fitness und die Aktivität.

Kontinuierliches Training fördert die kardiovaskuläre Fitness

  • Mindestens 20 Minuten submaximale Arbeit.
  • Zielherzfrequenz Bereich zwischen 60% – 80% maximale Herzfrequenz (maxHR).
  • Schwimmen, Laufen, Radfahren, Gehen oder eine Kombination dieser Disziplinen.
  • Nachteil – einige Teilnehmer empfinden längere Sitzungen als langweilig.

Das Fartlek-Training (Speed ​​Play) entwickelt eine Reihe von Komponenten und wird von Spielern verwendet

  • Eine kontinuierliche Form des Trainings.
  • Änderungen der Geschwindigkeit, Steigung und des Geländes werden verwendet, um Änderungen der Trainingsintensität bereitzustellen.
  • Aerob und anaerob – Das Training kann in den Mengen ausgeführt werden, die dem Sportler entsprechen.
  • Nachteil – Einige städtische Gebiete weisen nur eine geringe Vielfalt an Steigungen und Gelände auf.

Intervalltraining entwickelt Kraft, Geschwindigkeit und Muskelausdauer

  • Perioden intensiver Arbeit, unterbrochen von zeitgesteuerter Ruhe.
  • Eine Vielzahl von Fitnessarten kann entwickelt werden.
  • Strukturiert in Wiederholungen und Sätzen.
  • Die Intensität wird in% maxHR gemessen.
  • Nachteil – Die maximale Anzahl der Intervalle kann für einige Teilnehmer zu schwierig sein.

Krafttraining entwickelt Kraft

  • Eine Intervallform des Trainings.
  • Die Intensität wird in Prozent des höchsten Gewichts gemessen, das eine Person einmal heben kann, und wird als% 1 REP MAX bezeichnet.
  • Die Zeit ist in Wiederholungen und Sätzen mit bestimmten Zeitpunkten für die Wiederherstellung zwischen Sätzen strukturiert.
  • Riesige Auswahl an möglichen Aufzügen, die Maschinen, Freihanteln und Körpergewichtsübungen kombinieren.
  • Nachteil – viele Darsteller verwenden schlechte Technik, während sie nach einem noch schwereren Gewicht streben.

Plyometrisches Training entwickelt Kraft

  • Hochintensives Training mit explosiven Bewegungen.
  • Der Muskel wird verlängert und dann schnell verkürzt, um die Explosionsfähigkeit des Muskels zu entwickeln.
  • Geeignet für gut trainierte Sportler.
  • Sehr effektiv für die Entwicklung von Kraft.
  • Nachteil – kann zu Verletzungen führen, wenn sich der Athlet nicht in ausgezeichnetem Zustand befindet.

Flexibilitätstraining entwickelt Flexibilität

  • Grundlegendes Training für alle Athleten in allen Sportarten und Aktivitäten.
  • Die Zeit wird anhand der Haltedauer und der Erholungszeit zwischen den Haltezeiten gemessen.
  • Die Intensität wird als Prozentsatz des Bewegungsbereichs (% ROM) gemessen.
  • Nachteil – von vielen Athleten nicht ausreichend genutzt.

Zirkeltraining

  • Dies entwickelt Muskelausdauer, Kraft und / oder Herz-Kreislauf-Fitness.
  • Eine Intervallform des Trainings.
  • Es werden Stationen eingerichtet, die eine oder mehrere Komponenten der Fitness trainieren.
  • Der Darsteller wechselt mit Übungs- und Ruhezeiten von einer Station zur nächsten.
  • Schaltungen können so gestaltet werden, dass sie sportspezifisch sind.

Übungskurse wie Yoga, Pilates, Body Pump und Spinning

  • Sehr beliebte Übungsformate.
  • Yoga, Körperpumpe und Pilates sind hervorragend für die Entwicklung der Kernkraft und der Ganzkörperkonditionierung geeignet.
  • Das Spinning entwickelt die kardiovaskuläre Fitness und die Muskelausdauer.
  • Das Gruppenformat hilft, die Teilnehmer zu motivieren, härter zu arbeiten.
  • Nachteil – kann kostspielig sein und trägt manchmal den unfairen Ruf einer nicht ernsthaften Trainingsmethode.

Faktoren, die das Training beeinflussen

Die Wahl des Trainings kann von vielen Faktoren beeinflusst werden. Einige Trainingsmethoden wie Krafttraining erfordern die Verwendung einiger Spezialgeräte, andere wie Intervalltraining nicht. Daher ist die Verfügbarkeit von Einrichtungen relevant.

Einige Trainingsmethoden können auch sehr wirkungsvoll sein und sind für einige gesellschaftliche Gruppen wie Kinder oder ältere Menschen weniger ratsam. 

Plyometrics ist eine sehr effektive Methode zur Entwicklung der Sprengkraft, sollte jedoch nicht bei einem wachsenden Kind oder einem übergewichtigen oder weniger gesunden Personen angewendet werden. 

Die starken Stöße können Gelenke und Muskeln schädigen, es sei denn, die Person befindet sich in einem Spitzenzustand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.