Traubensilberkerze bei Hitzewallungen, den Wechseljahren und mehr

raubensilberkerze für Hitzewallungen, Wechseljahre und mehr

Mit Forschungsergebnissen, die mögliche Gefahren der HRT (Hormonersatztherapie) bei der Behandlung hormoneller Probleme aufdecken , suchen gesundheitsbewusste Frauen anderswo nach sichereren, natürlichen Behandlungen für Probleme wie Wechseljahrsbeschwerden. 

Eine Option ist Traubensilberkerze, ein pflanzliches Heilmittel, von dem Studien zeigen, dass es Symptome der Menopause sowie andere hormonelle Probleme lindern kann.

Traubensilberkerze, die ihren Namen von den schwarzen Wurzeln der Pflanze hat, gehört zur Familie der Butterblumen und stammt aus Teilen Nordamerikas. Die Wurzeln und Rhizome dieser Pflanze werden seit Jahrhunderten als Volksmedizin zur Behandlung von Schmerzen, Angstzuständen, Entzündungen, Malaria, Rheuma, Uterusproblemen und vielen anderen Erkrankungen eingesetzt.

Was ist Traubensilberkerze?

Die Traubensilberkerze, auch wissenschaftlich bekannt als Actaea racemosa (oder Cimicifuga racemosa ), gehört zur Pflanzenfamilie der Ranunculaceae. Dieses Kraut trägt verschiedene Spitznamen, darunter „Black Bugbane“, „Black Snakeroot“ und „Fairy Candle“. Obwohl es viele Anwendungen hat, wird es am häufigsten verwendet, um Symptome im Zusammenhang mit den Wechseljahren zu behandeln.

Die unterirdischen Pflanzenteile, die Wurzeln und Rhizome, sind die Abschnitte, die für medizinische Zwecke verwendet werden. 

Sie bestehen aus Glykosiden (Zuckerverbindungen), Isoferulasäuren (entzündungshemmende Substanzen) und (möglicherweise) Phytoöstrogenen (pflanzliche Östrogene) sowie anderen Wirkstoffen.

Die spezifische Zubereitung von Traubensilberkerze beeinflusst, welche Symptome sie behandeln können. Ein solcher Hersteller, Remifemin, ist eine der am meisten erforschten Verbindungen zur Reduzierung von Hitzewallungen in den Wechseljahren.

Was macht Traubensilberkerze für Ihren Körper? Erhöht Traubensilberkerze Östrogen?

Ob es den Östrogenspiegel erhöhen kann, ist umstritten, da Studien zu gemischten Ergebnissen gekommen sind. Einige Untersuchungen legen nahe, dass dieses Kraut eine östrogene Aktivität aufweist, andere Studien haben jedoch gezeigt, dass dies nicht der Fall ist.

Die Mechanismen, nach denen dieses Kraut wirkt, sind noch etwas unbekannt. Es gibt verschiedene Hypothesen über seine Wirkungen, einschließlich der Tatsache, dass es als selektiver Östrogenrezeptormodulator wirkt, dass es serotonerge Pfade beeinflusst und dass es als Antioxidans wirkt und Entzündungspfade beeinflusst.

Vorteile für Körper & Gesundheit

1. Kann helfen, Wechseljahrsbeschwerden einschließlich Hitzewallungen zu reduzieren

Eine große Anzahl von Studien hat sich auf die Verwendung von Traubensilberkerze zur Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden, insbesondere Hitzewallungen, konzentriert. 

Während einige Untersuchungen nicht schlüssig sind, ist dies im Allgemeinen auf die Tatsache zurückzuführen, dass viele Studien Symptome auf einer Skala bewertet haben, anstatt sie mit einem Placebo zu vergleichen. Darüber hinaus waren die spezifischen Verbindungen und Dosierungen der Ergänzung in vielen Studien inkonsistent.

Obwohl die Ergebnisse gemischt sind , glauben viele, dass es kaum Zweifel gibt, dass Traubensilberkerze ein natürliches Heilmittel zur Linderung der Wechseljahre ist. Bestimmte systematische Überprüfungen und Studien haben ergeben , dass eine regelmäßige Einnahme in der Regel die Anzahl und Schwere der negativen Symptome verringert, die Frauen mit Hormonproblemen häufig überwältigen.

Und es gibt noch mehr gute Nachrichten: Frauen in den Wechseljahren sind nicht die einzigen, die unter Problemen wie Hitzewallungen leiden. Überlebende von Brustkrebs, die die Behandlung abgeschlossen haben, haben eine Abnahme der Symptome wie Schwitzen bei Verwendung von Traubensilberkerze gezeigt. Eine aktuelle Studie untersucht auch die Behandlung von Blitzen bei Männern, die wegen Prostatakrebs behandelt wurden.

2. Kann Schlafstörungen reduzieren

Ein Faktor, der andere Symptome der Menopause verschlimmert, ist die Schlafstörung, die häufig mit diesem Übergang einhergeht. Schlaf ist  wichtig,  um  Hormone auf natürliche Weise auszugleichen, da Schlafmangel die Hormonproduktion und -verwaltung auch in normalen Lebensabschnitten stört.

Eine kürzlich durchgeführte medizinische Studie für Frauen nach der Menopause mit Schlafbeschwerden ergab, dass die Ergänzung ihrer Ernährung mit Traubensilberkerze den Schlaf effektiv verbesserte. Das Vermeiden von Schlafentzug kann zu vielen anderen Vorteilen führen, wie z. B. Hilfe beim Abnehmen, Stimmungsstabilisierung, erhöhte Energieniveaus und mehr.

3. Vielversprechend für die Behandlung von Diabetes

Eine bahnbrechende Studie zeigte kürzlich einen positiven Einfluss von Traubensilberkerze-Extrakt auf Typ-II-Diabetes. Während dies eine Pilotstudie war, zeigten die Ergebnisse , dass der Extrakt namens Ze 450 dazu beitragen kann, das Körpergewicht zu reduzieren und die Insulinverarbeitung im Körper eines Diabetikers zu verbessern.

4. Kann bei der Behandlung von PCOS (Polycystic Ovary Syndrome) helfen

Möglicherweise im Zusammenhang mit seinen Auswirkungen bei der potenziellen Behandlung von Diabetes wurde Traubensilberkerze auch in Bezug auf  PCOS untersucht . Erste Ergebnisse deuten darauf hin, dass dieses Kraut einen positiven Einfluss auf die Störung hat und mit der Behandlung von Arzneimitteln, gegen die es getestet wurde, übereinstimmen könnte.

5. Kann eine sichere Alternative zur HRT (Hormonersatztherapie) darstellen

HRT kann möglicherweise eine gefährliche Option für die Linderung der Wechseljahre sein, möglicherweise durch Erhöhung des Risikos für die Entwicklung von Brustkrebs bei Frauen bei Anwendung über 10 Jahre. Aus diesem Grund mögen viele Frauen und Praktiker die Idee einer alternativen Option.

Es gibt mehrere sichere, natürliche Heilmittel zur Linderung der Wechseljahre, und Traubensilberkerze wird als wichtiger Punkt auf dieser Liste angesehen.

6. Kann Knochenverlust / Osteoporose reduzieren

Die meisten Pflanzen, einschließlich Traubensilberkerze, enthalten organische Verbindungen mit biologischer Aktivität. In den Geweben und Organen von Actaea racemosa gibt es Hinweise auf Phytoöstrogene (pflanzliche Östrogene).

Darüber hinaus wurden einige der biologischen Moleküle innerhalb der Anlage gezeigt Knochenverlust durch Osteoporose verursacht zu verringern. Eine bestimmte molekulare Verbindung (als ACCX eingestuft) hat einen ermutigenden Vorsprung in einer neuen Klasse der Behandlung von Osteoporose gezeigt.

7. Kann helfen, Uterusmyome zu behandeln

Uterusmyome  sind gutartige Wucherungen der Gebärmutter, die häufig in Jahren auftreten, in denen die Fruchtbarkeit einer Frau ihren Höhepunkt erreicht. 

A 2014 Studie die Verwendung von Tibolon auf schwarz cohosh verglichen diese Myome zu behandeln, und fand, dass der Extrakt von Actaea racemosa  getestet tatsächlich war  mehr geeignet als die synthetische Alternative zur Behandlung von Uterusmyomen.

Durch die Behandlung von Myomen kann dieses Kraut auch dazu beitragen, PMS-Symptome wie Menstruationsbeschwerden sowie schwere, schmerzhafte Perioden zu reduzieren.

8. Kann die Angst verringern

Eine historische Verwendung dieses Kraut war die Behandlung von Angstzuständen und Depressionen. Während es lange Zeit nur als falsches Mittel angesehen wurde, haben neuere Forschungen vorgeschlagen, dass es einen signifikanten Einfluss auf Angstsymptome haben könnte .

Tierstudien haben gezeigt, dass eine Cycloartanglycosidverbindung in Actaea racemosa aufgrund ihrer Wirkung auf GABA-Rezeptoren bei Ratten beruhigende, angstlösende Wirkungen zu haben scheint.

Traubensilberkerze Interessante Fakten

Die Verbreitung von Traubensilberkerze in ganz Europa fand statt, nachdem Indianer das Kraut europäischen Kolonisten vorgestellt hatten. Mitte des 20. Jahrhunderts wurde es in Europa zu einer gängigen Behandlung für Frauengesundheitsprobleme. Die traditionelle chinesische Medizin zeigt auch Aufzeichnungen über die Verwendung von Traubensilberkerze als entzündungshemmendes und schmerzstillendes Mittel.

Einer seiner Spitznamen, „Bugbane“, wurde wegen seiner Verwendung als Insektenschutzmittel geprägt, obwohl er nicht mehr für diesen Zweck verwendet wird. Ein anderer, „Snakeroot“, wurde aus der Gewohnheit von Grenzgängern abgeleitet, ihn zur Behandlung von Klapperschlangenbissen zu verwenden. Die Wirksamkeit gegen Schlangenbisse wurde von modernen Forschern noch nie getestet, aber es ist eine interessante Theorie.

Achten Sie darauf, Traubensilberkerze nicht mit ihren Schwesterpflanzen, Traubensilberkerze und Traubensilberkerze zu verwechseln. Diese Pflanzen haben eine ähnliche Struktur, haben jedoch nicht die gleichen Wirkungen und können gefährlich sein.

Wie benutzt man

Traubensilberkerze kommt in keinem Lebensmittel vor. Um Ihre Ernährung zu ergänzen, müssen Sie daher eine Kräuterergänzung einnehmen – ob in Pillen-, Extrakt- oder Teeform. Es ist wichtig, Kräuterpräparate aus seriösen Quellen zu kaufen, die sicherstellen, dass ihre Produkte rein sind, da der Verzehr von verdorbenen Inhaltsstoffen und Zusatzstoffen möglicherweise zu Nebenwirkungen führen kann.

Neben Nahrungsergänzungsmitteln in Kapseln und Tabletten finden Sie Traubensilberkerze in flüssiger Tinktur und Extraktform, die mit Wasser gemischt werden kann.

Aus den getrockneten Wurzeln dieses Krauts kann auch Traubensilberkerze-Tee hergestellt werden.

Wie viel solltest du nehmen?

  • Die richtige Dosierung wird seit einigen Jahren diskutiert, aber eine allgemeine Empfehlung ist, zwischen 40 und 80 Milligramm eines standardisierten Extrakts pro Tag einzunehmen. Dies ist eine typische Dosierung zur Linderung von Wechseljahrsbeschwerden.
  • Wie viel Traubensilberkerze sollten Sie für Hitzewallungen nehmen? Auszugsweise, beginnen mit einer Dosierung zwischen 20 und 40 Milligramm zweimal täglich eingenommen werden , und erhöht , wenn nötig.
  • Die am häufigsten verwendete Zubereitungsmarke, Remifemin, enthält 20 Milligramm pro Tablette, was bedeutet, dass Sie möglicherweise mehrere Tabletten pro Tag einnehmen müssen.
  • Wenn Sie eine Tinktur verwenden, nehmen Sie die Menge, die 2 bis 4 ml entspricht. Diese Menge kann 1 bis 3 Mal täglich in Wasser oder Tee eingenommen werden.
  • Kräuter- Tees sind nicht immer als wirksam bei klimakterischen Beschwerden als standardisierte Extrakte entlastet. Wenn Sie jedoch lieber Traubensilberkerze-Tee trinken möchten, können Sie Ihren eigenen Tee zubereiten, indem Sie 20 Gramm getrocknete Wurzeln in 34 Unzen Wasser einweichen. Zum Kochen bringen und dann 20 bis 30 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit reduziert ist.

Wie lange kannst du Traubensilberkerze nehmen?

Organisationen wie das American College für Geburtshilfe und Gynäkologie empfehlen die Einnahme von Traubensilberkerze für höchstens sechs Monate. Es wird empfohlen, Ihren Arzt zu informieren, wenn Sie diese Ergänzung länger als sechs Monate hintereinander einnehmen möchten.

Denken Sie daran, dass es einige Wochen dauern kann, bis Sie eine Verbesserung der Symptome bemerken, sobald Sie mit der Supplementierung beginnen. Es ist typisch, dass maximale Effekte innerhalb von 8 Wochen nach Gebrauch auftreten.

Nebenwirkungen

Was sind die Nebenwirkungen von Traubensilberkerze? Einige Nebenwirkungen können bestehen, obwohl sie nach den meisten Untersuchungen relativ selten zu sein scheinen. Einige Menschen, die dieses Kraut einnehmen, klagen über Magenbeschwerden, Kopfschmerzen, Krampfanfälle, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen, Verstopfung, niedrigen Blutdruck und Gewichtsprobleme. Viele dieser Beschwerden können auf die falsche Identifizierung von Traubensilberkerze in freier Wildbahn durch bestimmte Hersteller zurückzuführen sein.

Eine mögliche Nebenwirkung, die konsequent mit dem Konsum von Traubensilberkerze in Verbindung gebracht wurde, ist eine negative Auswirkung auf die Leber. Obwohl es noch keine konkreten Hinweise darauf gibt, dass dieses Kraut zu Lebertoxizität führt, sollten Sie Ihren Hausarzt über den Verzehr dieses Nahrungsergänzungsmittels zusammen mit anderen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln konsultieren, die möglicherweise mit Leberschäden in Verbindung stehen oder bereits an einer Lebererkrankung leiden.

Wenn Sie während der Einnahme von Traubensilberkerze Symptome einer Lebererkrankung entwickeln (z. B. Bauchschmerzen, dunkler Urin oder Gelbsucht), stellen Sie die Anwendung sofort ein und wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Es gibt einige Bedenken, dass dieses Kraut aufgrund seiner östrogenähnlichen Wirkung für Frauen, die sich einer Behandlung gegen Brust- oder Gebärmutterkrebs unterziehen, gefährlich sein könnte. Daher sollten Frauen, die diese Art von Krebs oder Endometriose hatten, die Verwendung dieses Kraut vermeiden, es sei denn, sie arbeiten mit einem Arzt zusammen.

Bis weitere Untersuchungen abgeschlossen sind, sollten Sie Traubensilberkerze auch während der Schwangerschaft oder Stillzeit nicht einnehmen, da die Auswirkungen auf Feten und Neugeborene nicht ermittelt wurden.

Es wurde berichtet, dass dieses Kraut in einigen Fällen bestimmte Arzneimittelwechselwirkungen aufweist, einschließlich mit Antibabypillen, Hormonersatztherapie, Beruhigungsmitteln und Blutdruckmedikamenten. Es ist eine gute Idee, die Verwendung von Kräutern mit Ihrem Arzt zu besprechen, wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen.

Abschließende Gedanken

  • Traubensilberkerze ( Actaea racemosa oder Cimicifuga racemosa ) ist ein Kraut, aus dem Tabletten, Extrakte und Tees hergestellt werden. Es wird am häufigsten zur Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden, Schmerzen, Angstzuständen und Schlafstörungen angewendet.
  • Die meisten Forschungen haben sich auf die Verwendung dieses Kraut zur Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen und Schlaflosigkeit konzentriert. Insgesamt sind die Studienergebnisse uneinheitlich, aber es gibt Hinweise darauf, dass dies bei minimalen Nebenwirkungen Linderung bringen kann.
  • Eine typische Traubensilberkerzen-Dosierung liegt zwischen 40 und 80 Milligramm pro Tag in Extraktform.
  • Nebenwirkungen sind selten, können jedoch Verdauungsprobleme, Kopfschmerzen, niedrigen Blutdruck und möglicherweise Leberprobleme umfassen. Es sollte nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit oder von Frauen mit Brust- oder Gebärmutterkrebs oder Endometriose in der Vorgeschichte eingenommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.