Vorteile der Brennnessel

Brennnessel- Tee Salbe und Vorteile der Heilpflanze

Sind Sie schon einmal an einer scheinbar harmlosen Pflanze vorbeigegangen und versehentlich dagegen gestreift und nur haben einen leichten stechenden oder stacheligen Schmerz gespürt? Die Chancen dafür stehen sehr gut. Grund dafür ist, dass Sie sehr wahrscheinlich mit einer Brennnessel in Kontakt gekommen sind.

Während Sie die Pflanze möglicherweise wegen der vorübergehenden Beschwerden verfluchen, ist die Brennnessel tatsächlich eine vorteilhafte Staude, die mehrere Erkrankungen behandelt. Vielleicht ist die beliebteste Anwendung, die Blätter in einen Brennnesseltee zu verwandeln, der ein allgemeines natürliches Heilmittel gegen Allergien ist. Es wirkt sich auch nachweislich positiv auf die Gesundheit von Haut, Knochen und Harn aus.

Wie kann diese Pflanze, die auf den ersten Blick eher nicht gut für uns ist, tatsächlich zu einem medizinischen Begleiter werden? Lass es uns herausfinden.

Was ist Brennnessel?

Die Brennessel oder Urtica dioica ist eine mehrjährige Blütenpflanze, die schon seit Jahrhunderten medizinisch verwendet wird und aus dem antiken Griechenland stammt. Heute ist es auf der ganzen Welt zu finden, aber seine Ursprünge liegen in den kälteren Regionen Europas und Asiens. Die Pflanze wächst normalerweise zwischen 60-120cm hoch und blüht von Juni bis September. Sie wächst am besten in stickstoffreichen Böden, hat herzförmige Blätter und produziert gelbe oder rosa Blüten.

Das typische Bild einer Brennnessel

Während  wir diese Pflanze vor allem für die stechende Reaktion kennen, die auftritt, wenn die Haut mit den feinen Brennhaaren (auch als Trichome bekannt) in Kontakt kommt, die auf den Blättern und am Stängel befindlich sind, kann die Pflanze verarbeitet und medikamentös eine Reihe hilfreicher Vorteile für die Gesundheit bieten.

Die meisten Brennesselprodukte werden aus Stamm und Blättern hergestellt, aber die Wurzeln haben auch pharmakologische Eigenschaften. Das Kraut hat entzündungshemmende Eigenschaften, die die Behandlung vieler gesundheitlicher Probleme beeinflussen können. 

Die oberirdischen Teile haben typischerweise zur Linderung von Allergien und anderen Atemproblemen beigetragen. Die Wurzeln können Harnwegserkrankungen und eine vergrößerte Prostata entlasten.

Warum sticht / brennt die Nessel?

Die Brennnessel enthält eine Reihe von Chemikalien wie zum Beispiel Serotonin, Histamin und Acetylcholin, von denen einige sehr reizend für uns sein können. Diese Chemikalien verursachen stechende Hautirritationen und befinden sich an der Basis der feinen Haare der Brennnessel.

Darum brennt die Brennnessel

Beim Aufstreichen brechen die fragilen Spitzen der stechenden Haare ab. Das verbleibende Haar wird zu einer kleinen Nadel, die die Chemikalien in die Haut befördern kann. Die Reaktion kann Schmerzen, Rötung, Schwellung, Juckreiz und temporäre Taubheit verursachen.

Vorteile der Brennnessel

Trotz seines Rufes vor allem für Schmerzen wird die Brennnessel verwendet, um einer Reihe von Leiden zu behandlen.

Studien haben gezeigt, dass es antioxidative, antimikrobielle, ulzeröse, adstringierende und analgetische Fähigkeiten besitzt. 

Laut dem Medical Center der University of Maryland wurde die Pflanze im Laufe der Geschichte am häufigsten als Diuretikum und zur Behandlung schmerzhafter Muskeln und Gelenke, von Ekzemen, Arthritis, Gicht und Anämie verwendet. 

Heute wird es hauptsächlich zur Behandlung von Harnwegserkrankungen sowie von Allergien und Gelenkschmerzen eingesetzt.

Die am meisten nachgewiesenen gesundheitlichen Vorteile der Verwendung von Brennessel helfen bei Folgendem:

Benigne Prostatahyperplasie (BPH) und Harnprobleme

BPH-Symptome werden durch eine vergrößerte Prostatadrüse verursacht, die auf die Harnröhre drückt. BPH-Patienten leiden unter unterschiedlich starkem Harndrang, unvollständiger Entleerung der Blase, schmerzhaftem Wasserlassen, Nachtropfen nach dem Wasserlassen und vermindertem Harnfluss. Eine Testosteron-induzierte BPH-Studie an Ratten hat gezeigt, dass Brennnessel bei der Behandlung dieses Zustands ebenso wirksam sein kann wie Finasterid, das üblicherweise zur Behandlung von BPH verwendete Medikament. 

Die Ärzte sind sich immer noch nicht ganz sicher, warum die Brennnessel einige dieser Symptome lindert. Viele klinische Studien haben jedoch ergeben, dass sie Chemikalien enthält, die die Hormone beeinflussen, die BPH verursachen. Bei der Einnahme wirkt es sich auch direkt auf die Prostatazellen aus. Es wurde auch gezeigt, dass Brennesselwurzel-Extrakt die Ausbreitung von Prostatakrebszellen verlangsamt oder stoppt. 

Es wird normalerweise in Kombination mit Sägepalme und anderen Kräutern verwendet. Die Wurzel der Pflanze wird hauptsächlich in Verbindung mit Harnproblemen verwendet, einschließlich Infektionen der unteren Harnwege.

Die Brennnessel wird als erfolgreiches allgemeines Diuretikum verwendet und kann auch den Urinfluss unterstützen. Es wird auch in Hausmitteln für Blasenentzündungen eingesetzt .

Arthrose und Gelenkschmerzen

Bei Arthritispatienten treten häufig Gelenkschmerzen auf, typischerweise in den Händen, Knien, Hüften und der Wirbelsäule. Die Brennnessel arbeitet mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln zusammen, damit die Patienten ihren senken können. Da eine längere Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln eine Reihe schwerwiegender Nebenwirkungen verursachen kann, ist dies eine ideale Kombination.

Studien zeigen auch, dass die topische Anwendung von Brennnesselblatt an der Schmerzstelle Gelenkschmerzen lindert und Arthritis behandeln kann.

Es gibt Fieber

Die Histaminproduktion im Körper verursacht die mit Allergien verbundenen Nebenwirkungen. Allergien verursachen unangenehme Stauungen, Niesen, Juckreiz und mehr.

Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Brennnessel beeinflussen eine Reihe von wichtigen Rezeptoren und Enzymen bei allergischen Reaktionen und verhindern Heuschnupfensymptome, wenn sie zum ersten Mal eingenommen werden. 

Die Blätter der Pflanze enthalten Histamin, was bei einer Allergiebehandlung als kontraproduktiv erscheinen kann. Histamine werden jedoch häufig zur Behandlung schwerer allergischer Reaktionen eingesetzt. 

Es gibt auch Hinweise darauf, dass bei schweren Reaktionen niedrige Plasma-Histamin-Spiegel (im Gegensatz zu hohen Spiegeln) vorhanden sind. Eine andere globale Studie des National College of Naturopathic Medicine fand heraus, dass der Einsatz von Brennnesseln zur Linderung von Allergien in einer randomisierten Doppelblindstudie mit 98 Personen höher eingestuft wurde als mit Placebos. 

Reduziert Blutungen

Bestimmte Produkte, die Brennessel enthalten, haben gezeigt, dass sie, wenn sie auf die Haut aufgetragen werden, Blutungen während der Operation reduzieren können. 

Das Produkt, genannt Ankaferd-Blutstopfen, besteht aus Alpinie, Süßholz, Thymian, gewöhnlichen Weinreben und Brennnesseln. Es hat sich auch gezeigt, dass Blutungen nach einer Zahnoperation reduziert werden. 

Ekzeme

Ein Ekzem ist ein trockener, juckender Ausschlag, der Betroffenen sehr lange anhalten kann. Aufgrund der Antihistaminika und der entzündungshemmenden Eigenschaften der Brennnessel kann dies eine natürliche Behandlung von Ekzemen sein. 

Betroffene können eine Kombination aus oral eingenommenem Brennnessel verwenden, um das Ekzem intern zu bekämpfen, sowie eine Creme, die Linderung von Juckreiz und Rötung des Ausschlags bietet.

Weitere gesundheitliche Vorteile der Brennnessel (nicht mit Studien belegt)

  • kann Laktation fördern
  • kann Haarwachstum fördern
  • kann helfen, den Blutzucker bei Patienten mit Diabetes zu kontrollieren
  • Reduzieren Sie Blutungen im Zusammenhang mit Gingivitis
  • Behandeln Sie Nieren- und Harnwegsstörungen
  • Bietet Entlastung von Wassereinlagerungen
  • Verhindern oder behandeln Sie Durchfall
  • Verringern Sie den Menstruationsfluss
  • Erleichterung bei Asthma
  • heilen Sie Wunden
  • Behandlung von Hämorrhoiden
  • Stimulieren Sie die Kontraktionen bei schwangeren Frauen
  • Behandeln Sie Insektenstiche

Verwendung der Brennnessel

Die Brennnessel kann eigenständig geerntet werden oder ihre Produkte können in einem lokalen Bioladen gekauft werden. Vor dem Kauf oder der Herstellung eines Brennnesselprodukts muss festgestellt werden, ob Ihre Krankheit oberirdische Teile oder Wurzeln benötigt, da sie unterschiedliche pharmakologische Eigenschaften haben.

Brennesselprodukte gibt es in getrockneter oder gefriergetrockneter Blattform, Extrakt, Kapseln, Tabletten sowie einer Wurzeltinktur (Suspension des Kraut in Alkohol), Saft oder Tee. 

Derzeit gibt es keine empfohlene Dosis, da so viele Brennnesselprodukte unterschiedliche Wirkstoffmengen enthalten. 

Bestimmen Sie daher unbedingt mit Ihrem Arzt die richtige Dosierung.

Einige der gebräuchlicheren Brennesselanwendungen sind:

Brennnesseltee

Brennesselblätter und -blueten können getrocknet werden, und die getrockneten Blätter können eingeweicht und zu einem Tee verarbeitet werden. Es gibt viele Variationen von Rezepten mit Brennnesseltee, die eine Reihe anderer Kräuter wie Himbeerblatt, Echinacea oder Gelbwurzel enthalten.

Gekochte Nessel – Sud

Die Wurzeln, Stängel und Blätter der Brennnessel sind essbar. Die Blätter können wie Spinat gekocht und gedämpft werden. Es ist am besten, junge Blätter zu verwenden. Sie können in einer eigenständigen Nesselsuppe oder in anderen Suppen und Eintöpfen verwendet werden. 

Brennnessel kann auch püriert und in Rezepten wie Polenta, grünen Smoothies, Salaten und Pesto verwendet werden. Essen Sie die Blätter nicht roh, da sie noch die stechenden Haare haben, bis sie getrocknet oder gekocht sind.

Wenn sie gegart ist, hat die Brennnessel einen Spinat-ähnlichen Geschmack mit Gurke. 

Gekochte Brennnessel ist eine gute Quelle für Vitamin A, Vitamin C, Eiweiß und Eisen. 

Topische Brennnessel

Brennesselextrakte und Wurzeltinkturen können direkt auf Gelenke und schmerzende Körperbereiche aufgetragen werden. Es ist auch in Cremeform erhältlich.

Brennesselkapseln und -tabletten

Brennesselkapseln und -tabletten können oral eingenommen werden. Es gibt keine schlüssigen Beweise dafür, ob Brennnesselkapseln oder -tabletten zur Allergieentlastung bei leerem Magen besser eingenommen werden oder nicht. 

Wenn Bedenken wegen Magenverstimmung und anderen Nebenwirkungen bestehen, nehmen Sie es mit einer Mahlzeit ein.Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Brennessel

Vorsichtsmaßnahmen

Brennnessel ist ein sehr sicheres Kraut, wenn es richtig angewendet wird – obwohl es einige Vorsichtsmaßnahmen gibt, die es bei der Verwendung zu beachten gilt.

Bei der Ernte:  Eine lange Ernte-Brennnessel mit dicken Gartenhandschuhen, um ein Stechen zu vermeiden. Am besten ernten Sie junge Pflanzenteile, vorzugsweise im Frühjahr. Sie werden bitterer, wenn sie blühen und wenn sie älter werden.


Bei der Verwendung mit anderen Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln: Wie bei allen Kräutern oder Nahrungsergänzungsmitteln ist beim Mischen Vorsicht geboten, um nachteilige Nebenwirkungen zu vermeiden. Sie sollten immer einen Kräuterergänzungsplan unter der Aufsicht Ihres Arztes beginnen. Patienten müssen möglicherweise die Dosierung anderer Nahrungsergänzungsmittel ändern, wenn sie Brennessel nehmen möchten.


Bei einer Schwangerschaft: Es wird diskutiert, ob schwangere Frauen Brennnessel verwenden sollen oder nicht. Da die Brennessel den Menstruationszyklus beeinflusst und Uteruskontraktionen stimulieren kann, kann dies zu Fehlgeburten führen. Schwangere Frauen sollten es daher nicht verwenden.


Wenn Sie ein Diabetiker sind: Es gibt Hinweise darauf, dass die Fähigkeit der Brennnessel den Blutzucker beeinflussen und die Steuerung von Diabetes beeinträchtigen kann. 

Es kann auch die Stärke von Diabetes-Medikamenten beeinflussen und das Risiko einer Hypoglykämie erhöhen. Diabetiker, die Brennnessel verwenden möchten, sollten dies nur unter Aufsicht ihrer Gesundheitsdienstleister tun. Patienten müssen möglicherweise ihre Dosierung der Medikamente ändern, wenn sie Brennnessel nehmen möchten.


Bei erstmaliger Verwendung: Manche Menschen haben Magenbeschwerden, Durchfall oder andere leichte Reaktionen, wenn sie zum ersten Mal Brennnessel nehmen. Beginnen Sie am besten mit einer kleinen Dosierung.

Mögliche Wechselwirkungen

Brennnessel kann mit folgenden Medikamenten interagieren und womöglich Wechselwirkungen hervorrufen: 

  • Blutverdünner wie Warfarin, Clopidogrel und Aspirin, da Brennnessel große Mengen an Vitamin K enthält, was die Gerinnungsfähigkeit des Blutes verbessern kann. Die Einnahme von Brennessel kann die Wirkung dieser Medikamente verringern.
  • Arzneimittel gegen Bluthochdruck wie ACE-Hemmer, Betablocker und Kalziumkanalblocker, weil Brennnesseln den Blutdruck senken und die Wirkung dieser Arzneimittel verstärken können.
  • Diuretika und Wasserpillen, weil die Brennnessel auch ein Diuretikum ist und bei gleichzeitiger Anwendung Dehydratation verursachen kann.
  • Lithium wegen der diuretischen Eigenschaften der Brennnessel. Es kann die Fähigkeit des Körpers, dieses Medikament zu entfernen, beeinträchtigen, was zu höheren als den empfohlenen Mengen an Lithium führt.
  • Beruhigungsmittel (ZNS-Depressiva) wie Clonazepam, Lorazepam, Phenobarbital und Zolpidem, da bei Einnahme großer Mengen oberirdischer Teile der Brennnessel Schläfrigkeit und Schläfrigkeit auftreten können. Die Einnahme von Beruhigungsmitteln zusammen mit der Brennnessel kann zu viel Schläfrigkeit verursachen.

Nährwerte der Brennnessel

NährwerteWerte pro 100g
Energie (Kilokalorien)42 kcal
Energie (Kilojoule)175 kJ
Fett610 mg
Kohlenhydrate1.309 mg
Eiweiß (Protein)7.370 mg
Salz203 mg
Ballaststoffe3.110 mg
Mineralstoffe2.260 mg
Broteinheiten0,11 BE

Vitamine in der Brennnessel

VitamineWerte pro 100g
Vitamin A – Retinoläquivalent400 μg
Vitamin A – Beta-Carotin2.400 μg
Vitamin E – Alpha-Tocopheroläquivalent800 μg
Vitamin E – Alpha-Tocopherol800 μg
Vitamin B1 – Thiamin200 μg
Vitamin B2 – Riboflavin150 μg
Vitamin B3 – Niacin, Nicotinsäure800 μg
Vitamin B3 – Niacinäquivalent4.850 μg
Vitamin B5 – Pantothensäure300 μg
Vitamin B6 – Pyridoxin160 μg
Vitamin B7 – Biotin (Vitamin H)0,5 μg
Vitamin B9 – gesamte Folsäure30 μg
Vitamin C – Ascorbinsäure

Mineralstoffe

MineralstoffeWerte pro 100g
Natrium80 mg
Kalium475 mg
Calcium713 mg
Magnesium80 mg
Phosphor138 mg
Schwefel40 mg
Chlorid150 mg

Quellenangaben:

Die Brennessel in Heilkunde und Ernährung Prof. Dr. habil. Jerzy LutomskiDoz. Dr. Pharm. Henryk Speichert

Zur Wirkungsweise der Brennessel (Urtica dioica) insbesondere auf den Harnsäurestoffwechsel – Von Prof. ED. KEESER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.