Vorteile von Lavendelöl

lavendel_öl_wirkung_effekt_dosierung

Bei weitem eines der beliebtesten und vielseitigsten ätherischen Öle, ist ätherisches Lavendelöl ein wahres Kraftpaket reich an heilenden Eigenschaften und eignet sich hervorragend zum Abbau von Stress, Linderung von Schmerzen, verbessert die Blutzirkulation, Abwehr von Insekten, Entspannung bieten, Desinfizieren von Wunden und vieles mehr!

Schon seit Jahrhunderten, schon im alten Ägypten zur Mumifizierung und zur Reinigung von Bädern während der römischen Zivilisation, ist Lavendelöl heute genauso populär wie vor über 2000 Jahren.

Gewonnen aus den duftenden Blüten der Lavendel Pflanze, mit dem Prozess der Wasserdampfdestillation, Lavendelöl wird in der alles von Seifen, Shampoos und Lotionen Potpourri, Massageölen und Lufterfrischer verwendet.

In diesem Beitrag werden wir die vielen erstaunlichen Vorteile von Lavendelöl behandeln und hilfreiche Tipps geben, wie Sie täglich von diesem vielseitigen Öl profitieren können!

Ätherisches Lavendelöl hat viele gesundheitliche Vorteile, einschließlich:

  • Nährende Haut durch ihren hohen Gehalt an Antioxidantien
  • Natürliches entzündungshemmendes Mittel zur Behandlung von Hauterkrankungen
  • Akne in Schach halten
  • Stress und Angst reduzieren
  • Schlaf induzieren
  • Hilft bei der Heilung von Wunden und leichten Verbrennungen
  • Schmerzen lindern
  • Diabetes kontrollieren
  • Das Gehirn anregen
  • Verbesserung der Blutzirkulation
  • Desinfektion des Hauses
  • dient als natürlicher Lufterfrischer

Lavendelöl für die Haut

Reich an Antioxidantien, Lavendelöl ist großartig, um es in Ihre tägliche Hautpflege Routine hinzuzufügen. Als natürliche antibakterielle, Forschung zeigt, dass ätherisches Lavendelöl hilft, Akne zu verhindern und seine entzündungshemmenden Eigenschaften lindern Entzündungen durch Akne Schübe, Insektenstiche, allergische Reaktionen und Hauterkrankungen wie Ekzeme verursacht.

Lavendelöl für eine strahlende Haut

Willst du glatte, strahlende Haut? In Kombination mit einem pflegenden Trägeröl wie Arganöl oder Jojobaöl kann Lavendel ätherisches Öl erstaunliche Vorteile für Ihre Haut haben.

Wie man Lavendelöl für strahlende Haut verwendet:

1. Topisch auftragen: 1 Tropfen Lavendelöl auf einige Tropfen eines Trägeröls wie Jojobaöl (ideal für die Gesichtshaut) geben und sanft in die Haut einmassieren.

2. Behandlung mit Sonnenflecken: In Kombination mit ätherischem Weihrauchöl ist Lavendelöl ideal , um das Auftreten von Sonnenflecken zu reduzieren. Mischen Sie 1 Tropfen Lavendelöl und 1 Tropfen Weihrauchöl mit 1/2 Teelöffel Jojobaöl oder Traubenkernöl und massieren Sie sie sanft in die betroffenen Bereiche vor dem Zubettgehen ein.

3. Pflegendes Badeöl: Der Name Lavendel kommt aus dem Lateinischen „lavare“, was „waschen“ bedeutet. Kein Wunder, dass Lavendelbäder im alten Griechenland und in Rom so beliebt waren! Ein Lavendelbad wird Ihnen nicht nur helfen, besser zu schlafen und zu riechen, sondern auch antiseptisch, antioxidativ und antimykotisch. Fügen Sie ein paar Tropfen Lavendelöl zu einem heißen Bad und genießen Sie die Güte!

Lavendelöl gegen Akne

Im Gegensatz zu aggressiven rezeptfreien chemischen Akne-Behandlungen sind natürliche pflanzliche Öle eine viel bessere und sicherere Alternative. Ein natürliches antimikrobielles und entzündungshemmendes Lavendelöl ist ideal, um die Poren zu reinigen und die durch Akne verursachten Entzündungen zu reduzieren.

Lavendelöl hilft auch, die Durchblutung zu verbessern, die Nährstoffe auf die Haut bringt, um die Heilung zu beschleunigen.

So verwenden Sie ätherisches Lavendelöl für Akne:

1. Beruhigende Gesichtswasser: Fügen Sie 2 Tropfen Lavendelöl zu 1 Teelöffel Hamamelis. Mischen und tränken Sie einen Wattebausch mit der Mischung und auf die betroffenen Bereiche auftragen. Hamamelis hilft, die Haut zu straffen und Lavendelöl wirkt als eine antiseptische Abtötung von Akne-Bakterien und reduziert Reizungen und Rötungen.

2. Spot-Behandlung: Für diese riesige Zit, die nur über Nacht Pop-up erschien, mischen Sie 1 Tropfen Lavendelöl mit 1 Tropfen Arganöl (eine ausgezeichnete entzündungshemmende) und auf den Pickel direkt anwenden. Tun Sie dies zweimal am Tag und Sie sollten sehen, dass der Pickel in kürzester Zeit austrocknet. Das funktioniert auch gut für Narben!

Lavendelöl bei einem Ekzem

Ekzem ist eine unangenehme Hauterkrankung, die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt betrifft.

Es ist gekennzeichnet durch trockene, schuppige, juckende Haut und kann von leicht bis stark chronisch sein und einen oder mehrere Teile des Körpers betreffen.

Ätherische Öle mit heilenden Trägerölen können Wunder für die Behandlung von Ekzemen tun. Als natürliches antiseptisches, antimykotisches und entzündungshemmendes Lavendelöl kann es helfen, Reizungen, Rötungen und Ekzemsymptome zu reduzieren.

Wie man Lavendelöl für Ekzeme verwendet:

Heilsalbe: Durch die Kombination der antibiotischen Eigenschaften von Teebaum oder (Melaleuca) ätherischem Öl, der antiseptischen Eigenschaften von Lavendelöl und der entzündungshemmenden Eigenschaften von fraktioniertem Kokosnussöl, können Sie eine kraftvolle Heilsalbe kreieren, die Wunder wirkt, um gereizte Haut zu beruhigen und zu bekämpfen Ekzem natürlich. Fügen Sie 2 Teelöffel ätherisches Öl und ätherisches Lavendelöl zu 2 Teelöffel hinzu. von Kokosöl und gelten für die betroffenen Gebiete täglich.

Lavendelöl zur Entgiftung der Haut (Detox)

Natürlich mit Lavendelöl entgiften! Wir werden ständig mit zahlreichen Umweltgiften und täglichen Stressfaktoren bombardiert, die unser geistiges und körperliches Wohlbefinden beeinträchtigen. Sie sind besonders anstrengend für die Haut und können vorzeitiges Altern oder raue, stumpfe, ungesund aussehende Haut verursachen.

Lavendelöl enthält natürliche Antioxidantien, die helfen können, die Haut zu entgiften und zu beruhigen und den Geist zu beruhigen, Stress abzubauen.

Wie man Lavendelöl benutzt, um zu entgiften:

Entgiftendes Salzbad: Während Sie ein linderndes Bad mit Tropfen von Lavendelöl hinzufügen können, können Sie, indem Sie eine Tasse Bittersalz in ein warmes Bad einziehen, dabei helfen, Giftstoffe herauszuziehen. Fügen Sie 1 Tasse Bittersalz zu Ihrer Wanne hinzu, während das Wasser läuft. Fügen Sie 10 Tropfen Lavendelöl hinzu und schwenken Sie das Wasser herum, um gleichmäßig zu verteilen. Weichen Sie mindestens 15-20 Minuten ein.

Lavendelöl für die Lippen

Haben trockene, rissige Lippen? Hydratisieren Sie Ihre Lippen mit einem pflegenden Trägeröl, das mit Lavendelöl gemischt wird, das beruhigt und schützt. Auch toll um Sonnenbrand vorzubeugen!

Wie man Lavendelöl für trockene Lippen verwendet:

1. Beruhigende Lippenbehandlung: Für eine sofortige Lippenbehandlung 2-3 Tropfen eines Trägeröls wie Jojobaöl, Avocadoöl oder Arganöl mit einem Tropfen Lavendelöl mischen. Reiben Sie auf Ihre Lippen, besonders wenn Sie in der Sonne ausgehen.

2. Köstlicher Lippenbalsam: Dieser Lavendel Lippenbalsam riecht nicht nur gut, sondern ist eine natürliche, chemiefreie Alternative zur Aufbewahrung von gekauften Lippenbalsam – und ist super einfach zu machen!

  • 1/2 EL. gelbe Bienenwachsperlen (online verfügbar)
  • 1/2 EL. Kokosnussöl
  • 3 Tropfen Lavendelöl
  • Lippenbalsam oder kleine Metalldose
  • Eine Augentropfer / Spritze

In einem Doppelboiler langsam die Bienenwachsperlen schmelzen und das Kokosnussöl hinzufügen, bis es vollständig geschmolzen und vermischt ist. Hitze abziehen und ätherisches Öl einrühren. Gießen Sie es in die Lippenbalsamröhrchen (mit der Pipette) oder sofort in die Metalldose (da es sich sofort verfestigt). Genießen!

Lavendelöl ganz einfach selbermachen

Lavendelöl bei Wunden

Hat sich Ihr Kind beim Fahrradfahren ein Knie kratzen lassen? Geh zu deinem Hausapotheke und nimm etwas Lavendelöl.

Bekannt für seine antibakteriellen Eigenschaften, ist Lavendelöl buchstäblich seit Jahrhunderten für seine wundheilenden Eigenschaften verwendet worden. Es gibt zahlreiche Studien, die beweisen, dass Lavendelöl die Wundheilung beschleunigt.

Lavendelöl bei Schnitten und Kratzern

Aufgrund der antimikrobiellen Eigenschaften von Lavendelöl hat es gezeigt, dass es die Heilung von Schnitten, Verbrennungen, Kratzern und Wunden beschleunigt.

Eine Studie von 2016 zeigte, dass Lavendelöl die frühe Wundheilung bei Laborratten beschleunigte, indem es die Bildung von Granulationsgewebe (heilendes Hautgewebe) viel schneller förderte als das Gebiet der Wunden, die nicht mit Öl, sondern mit einer Kontrolllösung behandelt wurden. Die Studie kam zu dem Schluss, dass die „topische Anwendung von Lavendelöl die Kollagensynthese fördert“ und die Wundheilung beschleunigt.

Wie man Lavendelöl für Schnitte und Kratzer verwendet:

Schnitte und Schrammen heilen: Mit sauberen Händen 3-4 Tropfen Lavendelöl mit ein paar Tropfen Kokosöl oder Tamanuöl mischen . Tamanu-Öl fördert nachweislich die Wundheilung, indem es die Haut anregt, neue Zellen zu bilden, die Heilung beschleunigt und die Haut regeneriert. Verwenden Sie einen Wattebausch, um die Mischung auf die Prellung aufzutragen.

Lavendelöl bei Verbrennungen

Es ist bekannt, dass die hauptsächlichen aktiven Komponenten von Lavendelöl, wie Linalool und Linalylacetat, analgetische (schmerzlindernde) und anästhetische (betäubende) Wirkungen haben. Lavendelöl enthält auch eine kleine Menge von Beta-Caryophyllen, die zu seiner entzündungshemmenden Wirkung beiträgt. 

Alle diese Eigenschaften machen es zu einer wirksamen Behandlung zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen bei leichten Verbrennungen durch Bügeln oder Kochen.

So verwenden Sie Lavendelöl für Verbrennungen:

Burn salve: Mischen Sie 1-3 Tropfen Lavendelöl mit 1-2 TL. eines Trägeröls wie Kokosnussöl oder Moringaöl . Mischen Sie mehr oder weniger abhängig von der Größe der Verbrennung. Lavendelöl hilft, die Verbrennung zu lindern und dient als Antiseptikum. Als starkes entzündungshemmendes Mittel eignet sich Moringaöl hervorragend zur Heilung kleiner Verbrennungen, zur Beschleunigung der Heilung und zur Reduzierung von Narben. Bewerben Sie sich dreimal am Tag, bis die Verbrennung heilt.

Lavendelöl bei Sonnenbrand

Der beste Weg, um vor Sonnenbrand zu schützen, ist es zu verhindern, indem Sie Sonnencreme auftragen, einen Hut tragen oder versuchen, in einem schattigen Bereich zu bleiben. Wenn Sie jedoch immer noch feststellen, dass Ihre Haut rot und stechend wird, kann ätherisches Lavendelöl helfen.

Als natürliches Schmerzmittel (schmerzstillend), entzündungshemmend und mit reichhaltigen antioxidativen Eigenschaften hilft Lavendelöl bei der Bekämpfung der mit Sonnenbrand verbundenen Symptome.

Eine Studie aus dem Jahr 2012 hat gezeigt , dass eine Mischung aus Lavendelöl, Geraniumöl und Aloe Vera bei der Behandlung von Verbrennungen zweiten Grades bessere Ergebnisse zeigt als die Verwendung von Silbersulfadiazin, einer antibiotischen Creme. 

So verwenden Sie Lavendelöl für Sonnenbrand:

Chemikalienfreies Sonnenbrandspray: In einer sauberen Sprühflasche 1/4 Tassen Aloesaft, 2 EL. von einem Trägeröl wie Jojobaöl , 2 EL. destilliertes Wasser und 10-12 Tropfen ätherisches Lavendelöl. Gut schütteln und auf den Bereich des Sonnenbrands sprühen. Wiederholen Sie 2-3 mal am Tag für beruhigende Erleichterung.

Lavendelöl für Heilung von Narben

Aufgrund seiner Fähigkeit, die Wundheilung zu unterstützen, verhindert Lavendel ätherisches Öl die Haut von Narbenbildung in erster Linie. Es verbessert auch die Durchblutung und fördert die Bildung neuer Hautzellen, beschleunigt die Heilung und reduziert das Auftreten von Narben.

Wie man Lavendelöl für Narben verwendet:

Narbentherapie: Die beste Methode zur Vermeidung von Narben bei kleineren Kratzern, Schnittwunden und Verbrennungen ist die Verwendung einer Mischung aus Lavendelöl und Trägeröl während der Wundheilung und Anwendung täglich bis zur Wundheilung, um eine Infektion zu verhindern, die Heilung zu beschleunigen und Narbenbildung zu verhindern . Um das Auftreten von Narben zu reduzieren, mischen Sie 2 Tropfen Lavendelöl mit 2 Tropfen Schwarzkümmelöl . Forschungsergebnisse legen nahe, dass Schwarzkümmelöl Narbenbildung verhindert und Unreinheiten beseitigt. Wiederhole das zweimal täglich.

Lavendelöl für die Haare

Lavendelöl hat sich bei der Behandlung von Haarausfall und bei der Förderung des Haarwachstums als wirksam erwiesen. Als natürliches entzündungshemmendes und pilzhemmendes Mittel hilft Lavendelöl auch bei der Reduzierung von Schuppen und unterstützt die Gesundheit der Kopfhaut. Es hält auch Ihre Haare gut riechen!

Lavendelöl ist gut für die Haare und das Haarwachstum

Lavendelöl für das Haarwachstum

Forschung aus Schottland berichtet, dass Patienten mit Alopezie (eine Bedingung, wo der Körper sich weigert, seine eigenen Haarfollikel zu akzeptieren) verursacht lückenhafte Kahlheit kann mit einer Kombination von Lavendelöl und anderen ätherischen Ölen in Kombination mit einem pflegenden Trägeröl wie Emu-Öl behandelt werden. In der Tat zeigten über 40% der Alopezie-Patienten nach dem Auftragen der Mischung ein positives Haarwachstum.

Die Studie kam zu dem Schluss, dass die Kombination von Emu-Öl mit den „Haarwuchs-stimulierenden Eigenschaften von ätherischen Ölen aus Rosmarin, Thymian, Lavendel und Zedernholz erfolgreich ein gesundes Haarwachstum beim Menschen fördern kann, wo die Ölbehandlung einmal in die Kopfhaut einmassiert wird ein Tag für mindestens drei Monate und darf bis zu 12 Stunden in die Kopfhaut eindringen. „

Wie man Lavendelöl für das Haarwachstum verwendet:

1. Zu Ihrem Shampoo hinzufügen: Mischen Sie nach jedem Duschen 1 Tropfen Lavendelöl in Ihr Shampoo, um als natürliches antibakterielles Mittel zu dienen und Ihre Haare und Kopfhaut sauber zu halten. Lavendelöl hilft auch, die Blutzirkulation zu den Haarfollikeln zu fördern, Haarwachstum fördernd.

2. Haarwuchs-Massageöl: 2-3 Tropfen Lavendelöl, ätherisches Zedernholzöl und Thymianöl in 1 TL mischen. von Emu-Öl und Massage in die Kopfhaut täglich für ein Minimum von 3 Monaten. Emu-Öl enthält pflegendes Vitamin E und ist hervorragend für die Förderung des Haarwachstums im Vergleich zu einem Medikament zur Haarbehandlung. Über Nacht gehen für beste Ergebnisse.

Lavendelöl für eine gesunde Kopfhaut

Haben Sie eine trockene, juckende Kopfhaut? In Kombination mit einem nährstoffreichen Trägeröl kann Lavendelöl helfen, die Kopfhaut sauber und gesund zu halten. Mit seiner starken antibakteriellen und antiseptischen Wirkung hilft Lavendelöl, Schuppen zu verhindern und zu verhindern.

So verwenden Sie Lavendelöl für die Gesundheit der Kopfhaut:

1. Schuppenbekämpfung: In Kombination mit Teebaumöl, einem erstaunlichen , antimykotischen und entzündungshemmenden Lavendelöl, kann es helfen, Schuppen verursachende Pilze zu bekämpfen und Juckreiz und Rötungen zu minimieren. Fügen Sie einfach 2 Tropfen ätherisches Teebaumöl und 2 Tropfen Lavendelöl zu einem milden Shampoo hinzu, wenn Sie Ihr Haar waschen. Vor dem Spülen 3-5 Minuten einwirken lassen.

2. Behandlung mit heißem Öl : Eine Behandlung mit heißem Öl ist ideal für eine tiefere Konditionierung. Die Wärme des Öls stimuliert die Haarfollikel, um die ätherischen Öle zu öffnen und zu absorbieren. Kombinieren Sie 10-15 Tropfen Lavendelöl mit 1-2 EL. von warmem Kokosnussöl (eine ausgezeichnete entzündungshemmende). Sie können auch ein paar Tropfen Pfefferminz Öl hinzufügen , um eine juckende Kopfhaut zu beruhigen. Massieren Sie Ihre Kopfhaut mit der Mischung und wickeln Sie ein Handtuch um den Kopf. Lassen Sie für eine Stunde und waschen Sie Ihre Haare mit einem milden Shampoo. Wöchentlich wiederholen.

Lavendelöl bei Schmerzen

Aufgrund seiner analgetischen (schmerzlindernden) und entzündungshemmenden Eigenschaften hat die Forschung gezeigt, dass das ätherische Lavendelöl ein bewährtes Schmerzmittel ist, besonders wenn es um Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Muskel- und rheumatische Schmerzen geht.

Lavendelöl bei Gelenkschmerzen und schmerzenden Muskeln

Eine randomisierte Kontrollstudie aus dem Jahr 2004 zeigte, dass Akupressur mit Lavendelöl die Schmerzen im unteren Rückenbereich um bis zu 39% und auch die „Gehzeit“ und die „Wirbelsäulenbeugung“ reduzierte.

In einer anderen Studie mit 50 postoperativen Patienten wurde die Hälfte nur mit Sauerstoff und die andere Hälfte mit Lavendelöl versorgt. Die Studie kam zu dem Schluss, dass „Patienten in der Gruppe mit Lavendel eine höhere Zufriedenheitsrate bei der Schmerzkontrolle aufwiesen als Patienten in der Kontrollgruppe“.

Eine weitere Studie hat bewiesen, dass Lavendelöl ein wirksames natürliches Schmerzmittel ist. In der Studie, die an 80 Teilnehmern durchgeführt wurde, half die Lavendelölmassage, Schmerzen zu lindern, die durch eine Dysmenorrhoe genannte Erkrankung verursacht wurden, die Menstruationskrämpfe und Unterbauchschmerzen verursacht. Die Studie kam zu dem Schluss, dass „Lavendelöl Massage primäre Dysmenorrhoe verringert und es kann als eine wirksame pflanzliche Droge verwendet werden.“

Wie man Lavendelöl für Schmerz benutzt:

1. Topisch auftragen : 3-4 Tropfen Lavendelöl mit 1 TL mischen. eines Trägeröls wie Olivenöl oder Moringa-Öl (ein bewährter entzündungshemmender Wirkstoff, der ausgezeichnet ist, um arthritischen Schmerz zu lindern). Reiben Sie zweimal täglich in schmerzende Gelenke.

2. Fügen Sie Ihrem Diffusor hinzu: Aromatherapie mit Lavendelöl beruhigt und entspannt die Nerven und Muskeln, verbessert die Durchblutung und lindert Gliederschmerzen.

3. Hot-Compress-Behandlung: Zur Schmerzlinderung bei Muskelverletzungen und leichten Verstauchungen füllen Sie eine Schüssel mit heißem Wasser und fügen Sie einige Tropfen Lavendelöl hinzu. Weichen Sie ein Handtuch an, wringen Sie das Wasser aus und verwenden Sie es als heiße Kompresse auf dem betroffenen Bereich.

Lavendelöl bei Kopfschmerzen und Migräne

Wenn Sie unter gelegentlichen Kopfschmerzen oder schlimmeren Migräne leiden, kann Lavendelöl helfen. In der Tat hat Lavendel ätherisches Öl gezeigt, Schmerzen bei Migräne-Patienten deutlich zu reduzieren, die das Öl für 15 Minuten inhaliert. Die Studie kam mit erstaunlichen Ergebnissen zu dem Schluss , dass „von 129 Kopfschmerzattacken in 92 Fällen ganz oder teilweise auf Lavendel reagierten“.

Lavendelöl wirkt so gut, weil es aufgrund seiner schmerzlindernden Wirkung nicht nur als Schmerzmittel dient, sondern auch als Beruhigungsmittel wirkt und die Nerven beruhigt, um Verspannungen zu lösen.

Wie man Lavendelöl für Kopfschmerzen und Migräne verwendet:

Kopfschmerz reiben: 2-3 Tropfen Lavendelöl und 2 Tropfen Pfefferminzöl auf ein Trägeröl wie Olivenöl geben. Pfefferminzöl hat gezeigt , um einen „signifikante analgetische Wirkung mit einer Verringerung der Empfindlichkeit zu Kopfschmerzen.“ Massieren Sie die Mischung in Ihre Schläfen, hinter den Nacken und hinter den Ohren für beruhigende Schmerzlinderung.

Lavendelöl für Geist und Seele

Zuschreibt , seine wunderbar beruhigende Aroma und medizinischen Eigenschaften, Lavendelöl inhalieren hat gezeigt das Nervensystem positiv beeinflussen und hilft Stress und Angst zu lindern, ruhig Kopfschmerzen, reduzieren Depression und Müdigkeit und erhöhen allgemeinen ist das psychische Wohl.

Lavendelöl ist gut geist und Seele

Lavendelöl bei Stress und Angst

Sich müde und gestresst fühlen? Der erfrischend-aromatische Duft von Lavendelöl reicht vielleicht aus, um die Nerven zu beruhigen, wenn Sie sich überanstrengt fühlen, oder einfach nur nach einem langen Arbeitstag entspannen möchten.

In einer Studie aus dem Jahr 2014 wurde berichtet, dass ein als Silexan bekanntes Lavendelölpräparat ein Placebo oder das verschreibungspflichtige Medikament Paroxetin bei der Behandlung einer generalisierten Angststörung (GAD) übertraf. Die Studie kam weiter zu folgendem Schluss: „Silexan zeigte eine ausgeprägte antidepressive Wirkung und verbesserte die allgemeine psychische Gesundheit und die gesundheitsbezogene Lebensqualität.“

Wie man Lavendel ätherisches Öl für Stress und Angst verwendet:

1. Atme direkt ein: Gefühl gestresst und aufgeregt? Inhalieren Sie Lavendelöl direkt aus der Flasche, um sofort zu entspannen und den Geist zu beruhigen. Sie können auch etwas Öl in Ihre Handflächen einmassieren und über Ihr Gesicht verteilen und lange Atemzüge machen. Eine nette Idee ist, eine Flasche auf dem Schreibtisch bei der Arbeit zu halten und nach Bedarf zu verwenden.

2. Wenn Sie einen Spannungskopfschmerz verspüren, reiben Sie 1-2 Tropfen Lavendelöl mit ein paar Tropfen Jojobaöl in Ihre Schläfen, hinter die Ohren und auf Ihre Handgelenke.

3. Diffus in der Luft: Lindern Sie Stress und induzieren Sie Schlaf, indem Sie Lavendelöl zum Abfließen bringen. Großartig, um das Öl diffundieren zu lassen, während Sie für eine gute Nachtruhe schlafen.  

Lavendelöl bei Depression

Lavendel wurde seit den alten Römern zur Entspannung und Ruhe verwendet. Heute hat die Forschung dokumentiert, dass Lavendel helfen kann, die Symptome der Angst sowie Schlaflosigkeit und Depressionen zu bekämpfen.

In einer Studie aus dem Jahr 2012 wurde postpartalen Frauen mit postnataler Depression zwei Monate lang Aromatherapie mit Lavendelöl verabreicht. Die Studie schloss mit der Meldung einer signifikanten Reduktion der postnatalen Depression und der Annahme, dass das Aromatherapie-Protokoll eine wirksame Behandlungsmethode und „komplementäre Therapie bei Angst und Depression“ sei.

In einer anderen Studie half der tägliche Gebrauch eines Lavendelölpräparats bei 47 Patienten mit PTBS (posttraumatische Belastungsstörung), die Depression um 32,7% zu reduzieren. Die Therapie half auch, die Stimmung und die Schlafqualität zu verbessern.

Wie man Lavendelöl für Depression verwendet:

1. Tragen Sie topisch auf: Reiben Sie einige Tropfen Lavendelöl auf Ihre Schläfen und hinter den Ohren, um den Fokus zu erhöhen, beruhigen Sie und reduzieren Sie depressive Gedanken.

2. Diffus: Platzieren Sie einen Diffusor, wo Sie schlafen und verteilen Sie das Öl direkt vor dem Schlafengehen. Die Schlafqualität wird oft durch Depressionen beeinträchtigt, so dass Lavendelöl zur Beruhigung und Entspannung beiträgt und den Schlaf verbessert, was zu einem besseren Tag führt, wenn Sie morgens ausgeruht aufwachen.

3. Atme direkt ein: Fühlst du dich niedergeschlagen und aufgeregt? Wenn Sie ein schnelles Muntermacher brauchen, atmen Sie Lavendelöl direkt aus der Flasche ein, um sich zu entspannen und sich weniger reizbar zu fühlen.

Lavendelöl für ein gesundes Gehirn 

Neuere Forschungen haben gezeigt, dass Lavendelöl mehr als nur die Stimmung verbessert und Stress und Angstzustände unterbindet – es kann tatsächlich dazu beitragen, die Gehirnfunktion zu fördern.

Die Aromatherapie mittels Lavendelöl hat gezeigt, dass sie die Wahrnehmung verbessert, indem sie dem Gehirn hilft, oxidativen Stress bei Laborratten zu lindern, was es zu einer vielversprechenden natürlichen alternativen Behandlung für Alzheimer und Demenz macht .

Die Studie von 2017 schloss mit der Aussage, dass Lavendelöl mit seiner aktiven Komponente, Linalool, „das Potenzial hat, als Medikament zur Vorbeugung oder Verbesserung kognitiver Defizite“ bei der Alzheimer-Krankheit entwickelt zu werden.

Wie man Lavendelöl für die Gesundheit des Gehirns verwendet:

Diffus in der Luft: Um die Gesundheit des Gehirns zu unterstützen und das allgemeine Wohlbefinden des Nervensystems zu fördern, diffundieren Sie einfach Lavendelöl in Ihre Umgebung, um die medizinischen Vorteile des Öls zu nutzen.

Lavendelöl für einen erholsamen Schlaf

Warum sollten Sie sich auf süchtig machende Schlaftabletten verlassen, wenn Sie eine natürliche Alternative wie Lavendelöl verwenden können?

Lavendelöl wirkt nachweislich beruhigend, beruhigend und induzierend schlafend. Studien an älteren Patienten haben gezeigt, dass Lavendelöl eine „beruhigende Wirkung“ hat, die dazu beiträgt, bei älteren kranken Teilnehmern einen verbesserten Schlaf zu fördern. Die Ergebnisse der Studie zeigten „einen positiven Trend zur Verbesserung mit Lavendel.“

In einer anderen Studie nach der Geburt wurden Frauen in zwei Gruppen eingeteilt. Die Gruppe, die 2 Monate lang 4-mal pro Woche Lavendelöl inhalierte, berichtete von einer erheblichen Verbesserung ihrer Schlafqualität.

Im Gegensatz zu rezeptfreien Medikamenten oder Medikamenten, die Nebenwirkungen haben können, kann Lavendelöl eine viel bessere und sichere Alternative zur Verbesserung der Schlafqualität und -dauer sein.

Wie man Lavendelöl für den Schlaf verwendet:

1. Topisch auftragen: Einige Tropfen Lavendelöl mit einem Trägeröl wie Traubenkernöl oder Jojobaöl verrühren und auf die Schläfen, den vorderen und hinteren Teil des Halses, die Handgelenke und hinter die Ohren reiben. Reiben Sie auch etwas in die Fußsohlen ein, um die schnellste Absorption im Blut für eine vollständige Entspannung und erholsamen Schlaf zu erreichen.

2. Diffus in der Luft: Geben Sie ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl zu Ihrem Diffusor, bevor Sie zu Bett gehen, um Körper und Geist zu beruhigen und zu entspannen und die Schlafqualität zu verbessern.

3. Beruhigendes warmes Bad: Ein warmes Bad mit Lavendel könnte genau das sein, was Sie brauchen, um vollständig und vollständig zu entspannen. Eine Tasse Bittersalz und ein paar Tropfen Lavendelöl in einem warmen Bad können dem Körper helfen, sich zu entgiften, die Durchblutung zu verbessern und die Stimmung für eine ganze Nacht des Schlummerns zu verbessern.

Lavendelöl als Schutz vor Insekten

Lavendelöl hat nicht nur die Fähigkeit, Insekten wie Mücken und Motten abzustoßen, sondern ist auch ideal, um Reizungen, Juckreiz und Schwellungen, die mit Insektenstichen einhergehen, zu reduzieren.

Lavendelöl zur Abwehr von Moskitos

Lavendel hat ein starkes Aroma, das helfen kann, Moskitos abzuwehren. Wenn Sie die Inhaltsstoffe einiger handelsüblicher Insektenschutzmittel bemerken, werden Sie feststellen, dass sie Lavendelöl enthalten.

Wie man Lavendelöl verwendet, um Moskitos abzuwehren:

1. Mückenschutzkerze: Um ein schnelles aber wirkungsvolles Mückenschutzmittel zu machen, fügen Sie 6-7 Tropfen Lavendelöl zu einer Kerze hinzu und platzieren Sie sie im Freien (auf der Terrasse), um Mücken abzuwehren.

2. Mückenspray: In einem 8 oz. Sprühflasche mit Wasser 4 Tropfen Lavendelöl hinzufügen und gut schütteln. Sprühen Sie leicht auf Ihre Haut und Kleidung, bevor Sie ins Freie gehen, um Mücken fernzuhalten.

Lavendelöl zur Beruhigung von Insektenstichen

Aufgrund seiner antibakteriellen, entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften ist Lavendelöl ideal zur Vorbeugung von Infektionen, zur Reduzierung von Rötungen und betäubenden Schmerzen durch Insektenstiche.

Wie man Lavendelöl für Insektenstiche verwendet:

Topisch auftragen: 1-2 Tropfen Lavendelöl mit einem Trägeröl wie Kokosöl mischen und mindestens zweimal täglich direkt auf die betroffenen Stellen auftragen. Für stechende Schmerzen fügen Sie einen Tropfen Pfefferminzöl hinzu, um den Schmerz zu betäuben.

Lavendelöl im Haushalt

Stellen Sie sich den Duft von Lavendel vor, der jedes Mal, wenn Sie sauber machen, durch Ihr Zuhause weht! Als natürliches antimikrobielles Mittel enthält das Lavendelöl nicht nur eine starke Reinigungswirkung, sondern dient auch als natürlicher Lufterfrischer – ohne all diese schädlichen Chemikalien.

Lavendelöl zum Putzen und Reinigen

Von der allgemeinen Hausreinigung bis zur Beduftung Ihrer Seife ist das Lavendelöl vielseitig einsetzbar. Im Gegensatz zu handelsüblichen Reinigungsprodukten müssen Sie sich auch nicht täglich um Sicherheitsprobleme und den Umgang mit giftigen Inhaltsstoffen sorgen.

So verwenden Sie Lavendelöl zur Reinigung:

1. Natürliches Desinfektionsmittel: In Kombination mit einem natürlichen Reinigungsmittel wie zB weißem Essig bringt Lavendelöl Ihr Oberflächenspray auf ein ganz neues Niveau. In einem 16 Unzen. Sprühflasche hinzufügen 1 1/2 Tassen heißes Wasser und 1/2 Tasse weißer Essig. Fügen Sie 15 Tropfen Lavendelöl hinzu. Auf die Arbeitsplatten und Waschbecken sprühen. Macht auch einen großartigen Ofen sauberer!

2. Zu Ihrem Waschmittel hinzufügen: Möchten Sie, dass Ihre Wäsche super frisch und sauber riecht und Keime abtötet? Geben Sie einfach ein paar Tropfen Lavendelöl in den Waschgang.

3. Fügen Sie zu Ihrem Trockner hinzu: Wolletrocknerbälle sind eine große Weise, Stoff natürlich zu flusen, verringern Trockenzeit und verringern Statik. Natürlich desodorieren Sie, und Ihre Wäsche riecht gut, indem Sie jedem Ball einen Tropfen Lavendelöl hinzufügen, bevor Sie ihn in den Trockner geben.

4. Chemikaliefreier Lufterfrischer: Lavendelöl verbindet sich durch sein süßes, sanftes Aroma mit vielen verschiedenen ätherischen Ölen. Fügen Sie Ihrem Diffusor einige Tropfen Lavendelöl hinzu, um die Luft auf natürliche Weise zu desodorieren und zu reinigen. Sie können auch 2-3 Tropfen Limettenöl und Grapefruitöl für eine zitronige Note hinzufügen. Oder fügen Sie 2-3 Tropfen Zedernholzöl für einen tiefen, holzigen Duft hinzu. Hinzufügen von 3-4 Tropfen Eukalyptus Öl mit Lavendelöl ist großartig, wenn Sie unter dem Wetter fühlen (auch gut für die Grippesaison!).

Lavendelöl als Parfüm und Duft

Willst du gut riechen, ohne einen Alkohol oder ein Parfüm auf chemischer Basis zu verwenden? Lavendelöl verleiht einen erstaunlichen Duft und macht ein ausgezeichnetes natürliches Parfüm.

Lavendelöl als natürlicher Duft

Wie man Lavendelöl als Parfüm verwendet:

1. Bewerben topisch: Als ein sanftes Öl können Sie einen Tropfen Lavendelöl direkt auf Ihre Handgelenke auftragen und auch in den Nackenbereich reiben. Für einen feineren Duft oder wenn Sie empfindliche Haut haben, mischen Sie das Öl mit 1-2 Tropfen eines Trägeröls wie Jojobaöl und dann anwenden.

2. Fügen Sie Ihrem Shampoo hinzu: Fügen Sie jedes Mal, wenn Sie für schön aussehendes und duftendes Haar duschen, 1-2 Tropfen Lavendelöl zu einem milden Shampoo hinzu!

Lavendelöl für die Gesundheit

Forschung hat gezeigt, dass Lavendelöl gut für die Vorbeugung und Behandlung einer Vielzahl von verschiedenen gesundheitlichen Problemen ist. Es kann helfen, das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen, die Durchblutung zu fördern, Atemwegsprobleme zu behandeln und sogar dabei zu helfen, mit Krebs fertig zu werden.

Lavendelöl bei Atemwegsproblemen

Lavendelöl hilft bei der Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen der Atemwege, einschließlich Erkältung und Husten, Verstopfung der Nasennebenhöhlen, Halsentzündungen und vieles mehr. Aufgrund seiner antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkung kann das Einatmen von Lavendelöl helfen, den Schleim zu lösen und eine beruhigende Wirkung zu erzielen.

Wie man Lavendelöl für Atmungsprobleme verwendet:

1. Erkältung und Stauung:  Haben Sie eine verstopfte Nase? In eine große Schüssel heißes Wasser geben und 2-3 Tropfen ätherisches Lavendelöl und 2-3 Tropfen ätherisches Eukalyptusöl (stark antibakteriell und entzündungshemmend) hinzufügen . Bedecke deinen Kopf mit einem Handtuch, um den Dampf einzufangen und tief zu atmen!

2. Beruhigender Balsam: Um die Verstopfung der Brust zu lindern, fügen Sie einfach 2 Tropfen Lavendelöl und 2 Tropfen Pfefferminzöl zu einem Teelöffel hinzu. von Trägeröl wie Olivenöl und reiben Sie am Hals, Brust, Rücken und unter den Fußsohlen.

Lavendelöl bei Krebs als Aromatherapie

Lavendelöl ist weit verbreitet in der Aromatherapie verwendet, um mit den Symptomen und Nebenwirkungen der Krebsbehandlung umzugehen. Die Forschung stellt fest, dass Lavendelöl „bei der Verringerung des Leidens bei Krebspatienten von Vorteil ist“.

Eine 2012 durchgeführte Studie dokumentiert, dass das Einatmen von ätherischen Ölen, insbesondere Lavendelöl, Krebspatienten helfen kann, mit Symptomen fertig zu werden und auch Nebenwirkungen der Behandlung wie Übelkeit, Schmerzen, Niedergeschlagenheit und Stress bewältigen kann. Aromatherapie mit Lavendelöl half Patienten mit bösartigen Hirntumoren „entspannter“ und „weniger angespannt“.

In einer anderen Studie halfen 20 bis 30-minütige Aromatherapie-Massage-Sitzungen mit Lavendelöl Schmerzen zu lindern und zeigten auch eine „spürbare Verringerung der Schwellung“ bei Brustkrebspatientinnen.

Wie man Lavendelöl für die Krebsbehandlung verwendet:

1. Diffus in der Luft: Um Stress und Angst in der Regel vor oder nach Chemotherapie-Sitzungen zu bewältigen, kann diffundierendes Lavendelöl sehr hilfreich bei der Entspannung von Körper und Geist sein. Sie können auch kurz vor der Behandlung direkt aus der Flasche schnüffeln.

2. Linderung von Übelkeit: Forschungen haben gezeigt, dass Lavendelöl Übelkeit und Reisekrankheit lindern kann. Reiben Sie etwas Öl hinter Ihren Ohren und unter Ihrem Nabel. Sie können Lavendelöl auch direkt aus der Flasche inhalieren oder ein paar Tropfen zwischen den Handflächen einreiben und das Gesicht nach Bedarf bedecken.

3. Topisch auftragen: Einige Tropfen Lavendelöl mit einem Trägeröl mischen und in Bereiche einmassieren, die Gelenk- und Körperschmerzen verursachen. Reiben Sie in Ihre Schläfen und hinter den Nacken, um Kopfschmerzen, Übelkeit und Entspannung zu lindern.

Lavendelöl für die Durchblutung

Eine 2008 durchgeführte Studie dokumentiert, dass die Aromatherapie mit ätherischem Lavendelöl die Entspannung und die Durchblutung der Herzkranzgefäße bei dreißig jungen und gesunden männlichen Teilnehmern verbessert. Lavendelöl kann auch helfen, den Blutdruck zu senken und ist ideal für Menschen, die an Bluthochdruck leiden.

Einatmen Lavendelöl oder Aromatherapie-Massage mit Lavendel ätherisches Öl kann sich als eine vorteilhafte ergänzende Therapie zur Verbesserung der allgemeinen Durchblutung erweisen.

Lavendelöl bei Diabetes

Kann Lavendelöl helfen, Diabetes natürlich zu behandeln? Nun, eine Studie aus dem Jahr 2014 wollte genau das untersuchen.

In einer 15-tägigen Studie, die an Laborratten durchgeführt wurde, beobachteten Forscher, dass Lavendelöl „signifikant gegen den Anstieg von Blutglucose geschützt ist“ und auch dazu beiträgt, oxidativen Stress zu reduzieren, der direkt den „potenten antioxidativen Eigenschaften“ des Lavendelöls zugeschrieben wird.

Obwohl zusätzliche Forschung erforderlich ist, um vollständig zu verstehen, wie Lavendelöl möglicherweise verwendet werden kann, um Diabetes-Symptome zu verhindern oder vielleicht sogar umzukehren, ist diese Studie ein vielversprechendes Beispiel dafür, wie natürliche Behandlungen wie ätherische Öle zur Bekämpfung von schweren Krankheiten eingesetzt werden können.

Lavendelöl im Haus zu verbreiten, es topisch anzuwenden oder damit zu ergänzen, kann helfen, Diabetes-Symptome zu kontrollieren.

Die zentralen Thesen

1. Als eines der beliebtesten ätherischen Öle ist Lavendelöl am besten für seine stressabbauenden Eigenschaften bekannt. 

2. Ein sehr vielseitiges Öl, Lavendelöl ist ideal für die Heilung von Wunden, lindert Schmerzen, fördert die Durchblutung und vieles mehr. 

3. Lavendelöl wird seit Jahrhunderten vom alten Ägypten bis nach Rom verwendet – das ist vor über 2000 Jahren! 

4. Lavendelöl ist reich an Antioxidantien und eignet sich hervorragend zur Pflege der Haut und beugt krankheitsbedingten oxidativen Stress vor. 

5. Haben Sie Schlafprobleme? Lavendelöl ist ein ausgezeichneter Schlafinduktor und hilft, die Qualität und Dauer des Schlafes zu verbessern 

6. Lavendelöl hat auch viel versprechende Ergebnisse bei der Behandlung von Krebspatienten und der Kontrolle von Diabetes gezeigt

7. Achten Sie beim Kauf von Lavendelöl darauf, dass es sich nicht um einen „Duft“ handelt und es sich um ein therapeutisch hochwertiges, GMO-freies, 100% reines natürliches Öl handelt

Nebenwirkungen und Warnungen

Ätherische Öle sind natürlich, aber stark. Manche Menschen können eine allergische Reaktion auf jedes Öl entwickeln, also ist es immer am besten, ein wenig zu versuchen, indem Sie einen kleinen Hauttest auf Ihrem Arm oder Bein (nie Ihr Gesicht oder Hals), um sicherzustellen, dass Sie keine Nebenwirkungen haben.

Wenn Sie schwanger sind, stillen oder Medikamente einnehmen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt, bevor Sie ätherische Öle verwenden.

Vorteile von Lavendelöl
5 (100%) 22 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.