Warum bekomme ich Geheimratsecken? Ursachen und Behandlungen

Warum bekomme ich Geheimratsecken? Ursachen und Behandlungen

Geheimratsecken sind gerade bei Männern eine häufige Ursache.

Ein zurückgehender Haaransatz kann sich mit zunehmendem Alter bei Männern entwickeln. In vielen Fällen kann Haarausfall oder Alopezie mit Operationen oder Medikamenten behandelt werden.

Frauen neigen eher dazu, dünner werdendes Haar zu bekommen, als eine zurückgehende Haarlinie, Geheimratsecken. Es ist jedoch immer noch möglich, dass Frauen eine zurückgehende Haarlinie haben.

Einige Beispiele sind: Frontalfibrosierende Alopezie und Traktionsalopezie.

Was sind die Symptome von Geheimratsecken?

Bei Männern kann nach dem Ende der Pubertät jederzeit ein zurückgehender Haaransatz beginnen. Wenn viele Männer Ende 30 sind, haben sie einen zurückgehenden Haaransatz.

Der Prozess beginnt normalerweise oberhalb der Schläfen. Diese Optik bezeichnen wir als Geheimratsecken.

Von dort bewegt sich der Haaransatz wieder über den Kopf. Dies hinterlässt oft einen Haarkranz um die Oberseite einer nackten Kopfhaut. Ausdünnendes Haar kann weiterhin auf der Oberseite wachsen.

Ein zurückgehender Haaransatz kann auch oberhalb der Schläfen beginnen, die Haare in der Mitte können jedoch näher an der Stirn bleiben. Dieses V-förmige Haarwachstum im vorderen Bereich wird häufig als Geheimratsecken oder manchmal auch „Witwengipfel“ bezeichnet.

Die Seiten und der Hinterkopf können schließlich nackt werden, obwohl viele Menschen normalerweise Haare haben, es sei denn, sie rasieren alles ab. Bei Frauen bleiben die Seiten und der Rücken normalerweise verschont, aber der Teil wird über die Kopfhaut breiter und wird dünner.

Was verursacht einen zurückgehenden Haaransatz?

Die durchschnittliche Kopfhaut einer Person hat etwa 100.000 Haare, die aus Follikeln unter der Hautoberfläche wachsen. Diese Haare fallen schließlich aus und werden durch neue ersetzt. Sie können jeden Tag Dutzende Haare verlieren.

Wenn Haarfollikel beschädigt sind oder medizinische Ursachen vorliegen, die den Wachstumszyklus stören, kann dies zu einem abnehmenden Haaransatz führen.

Familiengeschichte

Es scheint, dass ein zurückgehender Haaransatz ein erbliches Merkmal ist, wobei Haarfollikel durch bestimmte männliche Hormone zu empfindlich gemacht werden.

Männer, die eine kahlköpfige Familiengeschichte haben, verlieren häufiger ihre Haare. Der Zeitpunkt des Haarausfalls ist von Generation zu Generation oft ähnlich.

Hormon verändert sich

Veränderungen der Hormone können auch bei Frauen zu Haarausfall führen, obwohl die Rolle der Hormone beim Haarausfall von Frauen weniger klar ist als bei Haarausfall bei Männern.

Menopause kann beispielsweise zu dünnerem Haar führen, obwohl sich der Haaransatz nicht immer ändert.

Wie wird ein zurückgehender Haaransatz diagnostiziert?

Um die Art des Haarausfalls, die Sie erfahren, und die Ursache zu verstehen, sollten Sie einen Dermatologen aufsuchen. Ihr Arzt wird Sie nach Ihrer persönlichen und familiären Krankengeschichte fragen.

Ein Test, den Ihr Arzt möglicherweise durchführt, wird als „Pull-Test“ bezeichnet. Sie ziehen sanft ein paar Haare an, um zu sehen, wie viele herausfallen oder wie leicht sie herausfallen.

Eine Biopsie des Kopfhautgewebes oder der Haare kann auch hilfreich sein, um festzustellen, ob eine Kopfinfektion den Haarausfall verursacht.

Mit einer Biopsie entfernt Ihr Arzt eine kleine Menge Gewebe aus dem betroffenen Körperteil. Die Gewebeprobe wird in einem Labor auf Anzeichen einer Infektion oder Krankheit untersucht.

Möglicherweise haben Sie auch einen Bluttest, um nach Krankheiten wie einer Schilddrüsenerkrankung zu suchen, die zu Ihrem Haarausfall beitragen können.

Wie werden Geheimratsecken behandelt?

Wenn Ihre Geheimratsecken einfach eine altersbedingte Entwicklung ist und nicht das Ergebnis einer Infektion oder eines anderen medizinischen Problems ist, benötigen Sie keine Behandlung.

Wenn eine Erkrankung den Haarausfall verursacht, kann eine Medikation erforderlich sein.

Medikamente

Bei einer Immunerkrankung kann ein Medikament wie Prednison erforderlich sein, um eine überaktive Immunreaktion zu unterdrücken.

Wenn Sie versuchen, den Haarausfall zu verlangsamen oder rückgängig zu machen, können Medikamente wie Minoxidil (Rogaine) hilfreich sein.

Dieses rezeptfreie Medikament ist eine Flüssigkeit, die in die Kopfhaut gerieben wird. Mögliche Nebenwirkungen sind Kopfhautirritationen. Minoxidil ist tendenziell wirksamer bei der Wiederherstellung des Haarwachstums in kleineren Abschnitten der Kopfhaut als in größeren Bereichen.

Ein anderes Medikament, Finasterid (Propecia), ist eine Pille, die das Haarwachstum fördern kann. Nebenwirkungen, die mit Finasterid einhergehen, sind ein verminderter Sexualtrieb und ein höheres Risiko für Prostatakrebs.

Chirurgie

Zu den chirurgischen Lösungen bei Geheimratsecken gehört die Wiederherstellung von Haaren. Dabei werden kleine Abschnitte der Kopfhaut und Haarfollikel vom Hinterkopf in Bereiche überführt, in denen das Haar nicht mehr gewachsen ist.

Diese Hautpfropfen können an ihrem neuen Standort weiterhin gesund wachsen. Das Haar kann in den Bereichen, in denen die Stecker geliefert wurden, normal weiter wachsen.

Quellen

Warum bekomme ich Geheimratsecken? Ursachen und Behandlungen
5 (100%) 6 votes
Bei Lesern beliebte Beiträge
Warum fallen Wimpern aus? Madarosis, auch Madesis genannt,  ist das Fehlen oder der Verlust / das Ausfallen von Wimpern. Madarosis ist an sich keine Krankheit - sie hat für ge...
Wie schnell wachsen Haare? Wir sind mit der Gesamtmenge an Haarfollikeln geboren, die wir im Laufe unseres Lebens haben werden. Es können ungefähr 5 Millionen in unserem K...
Was verursacht Haarausfall? Ursachen, Diagnose und... Haarausfall kann nur Ihre Kopfhaut oder Ihren ganzen Körper betreffen. Es kann das Ergebnis von Vererbung, hormonellen Veränderungen, medizinischen B...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.