Was ist eine Wurzelkanal Behandlung?

Was ist eine Wurzelkanal Behandlung?

Die Wurzelkanalbehandlung wurde entwickelt, um Bakterien aus dem infizierten Wurzelkanal zu entfernen, eine Neuinfektion des Zahns zu verhindern und den natürlichen Zahn zu schonen. 

Wenn man sich einem Wurzelkanal unterzieht, wird die entzündete oder infizierte Pulpa entfernt und die Innenseite des Zahns wird sorgfältig gereinigt und desinfiziert, dann gefüllt und versiegelt.

Was passiert während der Wurzelbehandlung? 

Erfahren Sie mehr über dieses schnelle und komfortable Verfahren, mit dem Sie Ihre Schmerzen lindern und Ihren natürlichen Zahn schonen können.

Quelle: www.aae.org

Sie müssen sich keine Sorgen machen, wenn Ihr Zahnarzt oder Endodontologe ein Wurzelkanalverfahren zur Behandlung eines beschädigten oder erkrankten Zahns vorschreibt. Millionen von Zähnen werden auf diese Weise jedes Jahr behandelt und gerettet, wodurch Schmerzen gelindert und die Zähne wieder gesund werden.

In Ihrem Zahn befindet sich unter dem weißen Zahnschmelz und einer harten Schicht namens Dentin ein weiches Gewebe namens Pulpa. Dieses Gewebe enthält Blutgefäße, Nerven und Bindegewebe, die die Wurzel Ihres Zahns während seiner Entwicklung wachsen lassen. Ein voll entwickelter Zahn kann ohne Pulpa überleben, da der Zahn weiterhin von den ihn umgebenden Geweben genährt wird.

Moderne endodontische Behandlung ist nichts wie diese alten Sprüche! Es ist einer routinemäßigen Füllung sehr ähnlich und kann in der Regel in ein oder zwei Terminen abgeschlossen werden, abhängig von Ihrem Zahnzustand und Ihren persönlichen Umständen. Einen Wurzelkanal zu bekommen ist relativ schmerzfrei und äußerst effektiv. Sie werden in kürzester Zeit wieder mit Leichtigkeit lächeln, beißen und kauen können.

Die Schonung des natürlichen Zahnes durch Wurzelbehandlung hat viele Vorteile:

  • Effizientes Kauen
  • Normale Beißkraft und Empfindung
  • Natürliches Aussehen
  • Schützt andere Zähne vor übermäßigem Verschleiß oder Überbeanspruchung

Alles über Wurzelkanäle

Ein Wurzelkanal (auch als endodontische Behandlung bekannt) ist ein schwerwiegender Eingriff, den Spezialisten jeden Tag durchführen. Vor jeder Art von zahnärztlicher Arbeit ist es wichtig, die Fakten über Wurzelkanäle zu kennen.

Tut ein Wurzelkanal weh?

Da die Patienten anästhesiert werden, ist ein Wurzelkanal nicht schmerzhafter als ein normaler zahnärztlicher Eingriff, z. B. eine Füllung oder das Entfernen eines Weisheitszahns. Ein Wurzelkanal ist jedoch im Allgemeinen nach dem Eingriff etwas wund oder taub und kann für einige Tage sogar leichte Beschwerden verursachen.

Woher wissen Sie, ob Sie einen Wurzelkanal benötigen?

Wurzelkanäle werden für einen rissigen Zahn aufgrund einer Verletzung oder Genetik, einer tiefen Höhle oder aufgrund einer früheren Füllung benötigt. Patienten benötigen im Allgemeinen einen Wurzelkanal, wenn sie bemerken, dass ihre Zähne empfindlich sind, insbesondere gegenüber heißen und kalten Empfindungen. 

Es gibt einige Symptome, die bedeuten, dass Sie möglicherweise einen Wurzelkanal benötigen –

  • Starke Schmerzen beim Kauen oder Beißen
  • Pickel am Zahnfleisch
  • Ein abgebrochener oder rissiger Zahn
  • Bleibende Empfindlichkeit gegenüber Hitze oder Kälte, auch nachdem die Empfindung beseitigt wurde
  • Geschwollenes oder zartes Zahnfleisch
  • Tiefes Verderben oder Verdunkeln des Zahnfleisches

Kann ich zur Schule gehen oder arbeiten, nachdem ich eine Behandlung des Wurzelkanals bekommen habe?

Obwohl Sie nach dem Eingriff wahrscheinlich 2-4 Stunden lang betäubt sind, können die meisten Patienten direkt nach einem Wurzelkanal zur Schule zurückkehren oder arbeiten. Es wird jedoch davon abgeraten, solange zu essen, bis die Taubheit vollständig abgeklungen ist. 

Gründe für die Wurzelbehandlung

Eine Wurzelkanalbehandlung ist erforderlich, wenn sich die Pulpa, das Weichgewebe im Wurzelkanal, entzündet oder infiziert. Es gibt eine ganze Reihe von Gründen, warum Sie möglicherweise eine Wurzelbehandlung benötigen:

  • Tiefer Verfall
  • Wiederholte zahnärztliche Eingriffe am Zahn
  • Krone defekt
  • Riss oder Chip im Zahn

Außerdem kann eine Verletzung eines Zahns zu einer Schädigung der Pulpa führen, selbst wenn der Zahn keine sichtbaren Chips oder Risse aufweist. Wenn eine Entzündung oder Infektion der Pulpa unbehandelt bleibt, kann dies Schmerzen verursachen oder zu einem Abszess führen.

Es gibt viele klinische Gründe für die Notwendigkeit einer Wurzelkanalbehandlung, aber es gibt auch unzählige praktische Gründe, warum das Speichern des natürlichen Zahns eine kluge Wahl ist. Die endodontische Behandlung hilft Ihnen dabei, Ihr natürliches Lächeln zu bewahren, weiterhin die Lebensmittel zu essen, die Sie lieben, und begrenzt den Bedarf an ständiger zahnärztlicher Arbeit. Bei richtiger Pflege können die meisten Zähne, die eine Wurzelkanalbehandlung erhalten haben, ein Leben lang halten.

Vorteile der Wurzelkanalbehandlung

Die Wurzelbehandlung ist nahezu schmerzfrei und bereitet Ihnen während der Genesung häufig weniger Beschwerden als bei der Extraktion Ihres natürlichen Zahns. Dank moderner Techniken und effektiver Anästhesie wird Wurzelkanalpatienten mit sechsmal höherer Wahrscheinlichkeit als schmerzlos beschrieben als Patienten, bei denen ein Zahn extrahiert wurde!

Wenn Sie sich einem Wurzelkanal oder einer anderen endodontischen Behandlung unterziehen, wird die entzündete oder infizierte Pulpa entfernt und die Innenseite des Zahns sorgfältig gereinigt und desinfiziert. Anschließend wird der Zahn mit einem gummiartigen Material namens Guttapercha gefüllt und versiegelt. Danach wird der Zahn mit einer Krone oder Füllung zum Schutz wiederhergestellt und funktioniert weiterhin wie jeder andere Zahn.

Vorteile der Schonung des natürlichen Zahns

Es gibt viele klinische Gründe für die Notwendigkeit einer Wurzelkanalbehandlung, aber es gibt auch unzählige praktische Gründe, warum das Speichern des natürlichen Zahns eine kluge Wahl ist. Die endodontische Behandlung hilft Ihnen dabei, Ihr natürliches Lächeln zu bewahren, weiterhin die Lebensmittel zu essen, die Sie lieben, und begrenzt den Bedarf an ständiger zahnärztlicher Arbeit. Bei richtiger Pflege können die meisten Zähne, die eine Wurzelkanalbehandlung erhalten haben, ein Leben lang halten.

Praktisch schmerzfreies Verfahren

Die Wurzelbehandlung ist nahezu schmerzfrei und bereitet Ihnen während der Genesung häufig weniger Beschwerden als bei der Extraktion Ihres natürlichen Zahns. Dank moderner Techniken und effektiver Anästhesie wird es bei Patienten mit Wurzelkanälen mit sechsmal höherer Wahrscheinlichkeit als schmerzfrei beschrieben als bei Patienten, bei denen ein Zahn extrahiert wurde.

Effizient und kostengünstig

Die Zahnextraktion kann länger dauern als die Wurzelbehandlung, da für eine Prothese, eine Brücke oder ein Implantat Nachsorgetermine erforderlich sind. plus die Kosten können höher sein. Die meisten Zahnversicherungen decken die endodontische Behandlung ab.

Optisch ansprechendes Ergebnis

Kronen funktionieren nicht nur wie natürliche Zähne. Sie sehen auch toll aus. Verbessern Sie Ihr Lächeln und lachen Sie erneut mit Wurzelbehandlung.

Nehmen Sie sich die Zeit, um mehr über die Wurzelbehandlung und einige der verbreiteten Missverständnisse zu erfahren, und machen Sie dann den ersten Schritt zu einem schmerzfreien, gesunden Mund, indem Sie einen Endodontisten in Ihrer Nähe aufsuchen.

Mythen über Wurzelkanäle

Der Gedanke an einen Wurzelkanal kann Sie ängstlich oder unruhig machen, wenn Sie mit dem Verfahren nicht vertraut sind. Es gibt verbreitete Missverständnisse, dass endodontische Behandlungen wie Wurzelkanäle Schmerzen und / oder Krankheiten verursachen und unter allen Umständen vermieden werden sollten. Das genaue Gegenteil ist der Fall. Der Schmerz, die Unannehmlichkeiten und die Kosten der Vermeidung einer endodontischen Behandlung zugunsten einer Zahnextraktion oder eines abwartenden Ansatzes können leicht vermieden werden. Je länger Sie die Behandlung verschieben, desto größer ist das Risiko, Ihren Zahn zu retten. Nehmen Sie sich die Zeit, die Informationen auf unserer Website zu lesen, um herauszufinden, wie Endodontologen mit minimalem Zeitaufwand und Unbehagen Zähne sparen können. Wenden Sie sich dann an Ihren Zahnarzt oder Endodontisten, wenn Sie noch Fragen haben.

Beruhigen Sie sich, während wir drei verbreitete Mythen über Wurzelkanäle zerstreuen:

Mythos 1: Wurzelbehandlung ist schmerzhaft.

Das mag vor Jahrzehnten der Fall gewesen sein, aber mit moderner Technologie und Anästhetika werden Sie keine Schmerzen mehr verspüren, als wenn Sie sich eine Kavität füllen ließen. Die Schmerzen durch starke Zahnschmerzen, die häufig durch beschädigtes Zahngewebe verursacht werden, können leicht behoben werden, wenn ein Endodontist das beschädigte Gewebe durch Wurzelkanalbehandlung entfernt. Darüber hinaus sind Endodontisten Experten in der Schmerztherapie, und die meisten Fälle können schnell und bequem behandelt werden.

Mythos 2: Wurzelbehandlung verursacht Krankheit.

Informationen, die Sie möglicherweise im Internet oder anderswo finden und die behaupten, dass es wahrscheinlich ist, dass Sie in Zukunft krank werden oder eine Krankheit bekommen, wenn Sie eine Wurzelbehandlung erhalten. Diese falsche Behauptung basierte auf lang entlarvten und schlecht konzipierten Forschungen, die vor fast einem Jahrhundert durchgeführt wurden, lange bevor die moderne Medizin die Ursachen vieler Krankheiten verstand. Es gibt keine gültigen wissenschaftlichen Beweise für einen Zusammenhang zwischen Wurzelbehandlung und anderen Krankheiten im Körper.

Mythos 3: Es ist besser, einen Zahn zu ziehen, als Wurzelbehandlung zu haben.

Wenn möglich, ist es immer die beste Option, Ihre natürlichen Zähne zu schonen. Nichts Künstliches kann das Aussehen oder die Funktion eines natürlichen Zahns ersetzen. Daher ist es wichtig, die Wurzelbehandlung immer als Option in Betracht zu ziehen. Die endodontische Behandlung hat eine hohe Erfolgsquote und viele mit Wurzelkanal behandelte Zähne halten ein Leben lang. Das Ersetzen eines extrahierten Zahns durch eine Brücke oder ein Implantat erfordert mehr Zeit für die Behandlung und kann zu weiteren Eingriffen an benachbarten Zähnen und Stützgewebe führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.