Wasserkefir – Vorteile, Wirkung und Herstellung

Wasserkefir - Vorteile Wirkung und Herstellung

Wir haben diese ausführlichen Informationen für Sie zusammengestellt, damit Sie mehr über Wasserkefir erfahren können. Von den Grundlagen des Wasserkefirs, seinen Vorteilen und seine Wirkung, über die Auswahl der Zutaten bis hin zur Anleitung für die Zubereitung von Wasserkefir.

In diesem Beitrag finden Sie fast alles, was Sie wissen müssen, um mit der Herstellung von Wasserkefir zu Hause zu beginnen, egal ob Sie gerade erst mit der Kultivierung experimentieren oder Erfahrung mit fermentierten Lebensmitteln haben. 


Was genau ist Wasserkefir?

Wasser-Kefir ist ein probiotisches Getränk, das aus Wasser-Kefirkörnern hergestellt wird.

Wasserkefirkörner können verwendet werden, um Zuckerwasser, Saft oder Kokoswasser zu kultivieren. Eine pulverisierte Kefir-Starterkultur kann auch zum Kultivieren von Kokoswasser oder Fruchtsaft verwendet werden.


Vorteile für die Gesundheit

Ein Teil der Gründe, warum Kefir in den letzten Jahren leichter zugänglich und verbreitet wurde, ist wahrscheinlich auf seine gesundheitlichen Vorteile zurückzuführen.

Kefir ist nährstoffreich, enthält viel Eiweiß, B-Vitamine, Kalium und Kalzium. Kalzium hilft beim Aufbau starker Knochen, Protein baut starke Muskeln auf und Kalium ist für die Herzgesundheit unerlässlich.

Die Probiotika sind der stärkste Nutzen für die Gesundheit, den Kefir zu bieten hat. Ihre Vorteile sind:

  • Verbesserung des Anteils von gesunden Bakterien in der Umgebung des Magen-Darm-Trakts
  • Behandlung oder Vorbeugung von Durchfall, insbesondere nach Antibiotika-Behandlung
  • Reizdarmsyndrom behandeln oder Symptome lindern
  • Magen-Darm-Infektionen zu reduzieren oder zu verhindern oder die Genesung von ihnen zu erhöhen
  • Vorbeugung und Behandlung von vaginalen Infektionen
  • Prävention und Behandlung von Harnwegsinfektionen

Kefirs gesundheitlicher Nutzen erstreckt sich sogar über seine Probiotika hinaus. Eine Studie ergab, dass Mäuse, die sieben Tage lang Kefir konsumierten, entzündungshemmende und heilende Wirkungen zeigten. 

Eine andere Studie fand heraus, dass Kefir bei der Senkung des Cholesterins und der Stimulierung des Immunsystems hilfreich sein kann.

Da Kefir als Lebensmittel sicher verzehrt werden kann, kann es weniger Nebenwirkungen als andere probiotische Nahrungsergänzungsmittel haben. Es ist auch dichter als andere probiotische Ergänzungsmittel. Es gibt aktuelle Forschungen, die sich auf viele andere Vorteile eines gesunden Darmbioms mit verschiedenen Bakterien konzentrieren.

Wasserkefirkörner

Was sind Wasserkefirkörner?

Wasserkefirkörner bestehen aus Bakterien und Hefen, die in einer symbiotischen Beziehung existieren. Der Begriff „Kefirkörner“ beschreibt nur das Aussehen der Kultur. Wasserkefirkörner enthalten keine eigentlichen „Körner“ wie Weizen, Roggen usw.


Was ist der Unterschied zwischen Wasser-Kefirkörnern und pulverisierter Kefir-Starterkultur?

Es gibt drei Hauptunterschiede zwischen Wasser-Kefirkörnern und pulverisiertem Kefir-Starter:

  • Wasserkefirkörner haben eine größere Anzahl von Probiotika als die pulverförmige Starterkultur.
  • Bei richtiger Pflege können Wasser-Kefirkörner unbegrenzt zur Herstellung von Wasser-Kefir verwendet werden. Die pulverisierte Starterkultur kann für eine Reihe von Chargen wiederverwendet werden, wird aber schließlich die Kultivierung einstellen.
  • Eine pulverisierte Kefir-Starterkultur hat geringere Anfangsinvestitionskosten als Wasser-Kefirkörner; Sie müssen jedoch weiterhin eine neue Kultur erwerben.

Welche Zutaten werden für die Herstellung von Wasser-Kefirkörnern verwendet?

Unsere Wasserkefirkörner werden in gefiltertem Wasser und Biozucker angebaut.


Hat Wasserkefir die gleichen Vorteile wie Milchkefir?

Wasserkefir enthält weniger Bakterien- und Hefestämme als Milchkefir. Auf der anderen Seite enthält Wasserkefir weit mehr als andere Kulturprodukte wie Joghurt oder Buttermilch.


Ich möchte Milchkefir konsumieren, bin aber allergisch gegen Milchprodukte. Ist Wasserkefir eine gute Alternative?

Ja! Wasserkefir enthält keine Milchprodukte und wird in gefiltertem Wasser und Biozucker angebaut.

Daher ist es für Personen mit einer Laktose Intoleranz geeignet.


Enthält Wasser-Kefir Gluten?

Nein, Wasser-Kefirkörner enthalten kein Gluten.


Sind Wasserkefirkörner wiederverwendbar?

Ja, Wasser-Kefirkörner sind wiederverwendbar. Sobald eine Charge Wasser Kefir fertig kultiviert ist, entfernen Sie einfach die Wasser Kefirkörner und legen Sie sie in frisches Zuckerwasser, Saft oder Kokosnusswasser. 

(Obwohl wiederverwendbar, ist es nicht ratsam, Ihren einzigen Satz von Körnern in Saft- / Kokosnusswasser zu verwenden, da dies sehr schwer sein kann. Am besten verwenden Sie einen separaten Satz von Körnern.)

Die pulverisierte Kefir-Starterkultur kann auch mehrmals aufgetragen werden. 


Wie lange halten Wasser-Kefirkörner? Wie lange dauert eine pulverisierte Kefir-Starterkultur?

Bei richtiger Pflege haben Wasserkefirkörner eine unbegrenzte Lebensdauer und können wiederholt zur Herstellung von Wasserkefir verwendet werden.

Kefir, das mit einer pulverisierten Kefirkultur (Direkt-Set) hergestellt wurde, kann oft 2-7 mal rekultiviert werden. Die genaue Anzahl aufeinanderfolgender Chargen hängt von der Frische des Kefirs und den angewandten Hygienepraktiken ab.

Wie wird Wasser Kefir hergestellt?

Wasserkefir kann unter Verwendung einer Starterkultur oder wiederverwendbaren Wasserkefirkörnern hergestellt werden. 


Kann ich die Wasser-Kefirkörner länger als die empfohlenen 3-4 Tage rehydrieren?

Wir empfehlen dringend, die Wasser-Kefirkörner nach maximal vier Tagen in frisches Zuckerwasser zu verlagern. Die Körner können verhungern, wenn sie länger ohne frische Lebensmittel bleiben.


Kann ich das Zuckerwasser trinken, mit dem meine Kefirkörner rehydriert werden?

Wir empfehlen nicht, die Rehydrationsflüssigkeit zu trinken. Da die Wasserkefirkörner ihre Zeit damit verbrachten, den Zucker zu rehydrieren, anstatt den Zucker zu verbrauchen, enthält die resultierende Lösung wahrscheinlich eine große Menge Zucker. Das Zuckerwasser kann auch unangenehm schmecken, da im Zuge des Rehydratisierungsprozesses die Hefe und die Bakterien, die die Wasser-Kefirkörner enthalten, neu ausbalanciert werden.


Wie lange dauert es, Wasser Kefir herzustellen?

Wasserkefir dauert normalerweise 24-48 Stunden für die Kultur. Die genaue Zeit hängt von den Umgebungsfaktoren ab, von denen die Temperatur die wichtigste ist. Wenn die Wasserkefirkörner länger als 48 Stunden kultiviert werden, besteht die Gefahr, dass die Körner verhungern und möglicherweise beschädigt werden.


Wie erfahre ich, ob ich Wasser-Kefir erfolgreich hergestellt habe? Woher weiß ich, ob ich es nicht trinken soll?

Wenn Ihre Körner funktionieren, kann sich die Flüssigkeit aufhellen und trüb werden. Der Geschmack kann weniger süß werden und das Aroma und der Geschmack sind leicht spritzig oder sauer. Wenn Ihr Wasserkefir jemals unangenehm aussieht, riecht oder schmeckt, empfehlen wir Ihnen, ihn nicht zu konsumieren.

Wie schmeckt Wasser Kefir?

Der Geschmack des fertigen Wasser-Kefirs variiert stark, abhängig von dem verwendeten Zucker und der Kulturzeit. Wasser-Kefir kann ziemlich süß sein und einen flachen Geschmack haben, wenn es nicht in Flaschen abgefüllt wird. Die meisten Menschen bevorzugen es, Wasser Kefir vor dem Verzehr mit Geschmacksstoffen zu versehen

Wie lange kann ich den Wasserkefir im Kühlschrank aufbewahren?

Fertiger Wasserkefir kann wie folgt gelagert werden:

  • Bei Raumtemperatur (20 ° bis 25 ° Celsius): 3 bis 4 Tage
  • Im Kühlschrank (4 ° bis 7 ° Celsius): 2 bis 3 Wochen
  • Im Gefrierschrank (-17 ° bis -4 ° Celsius): 1 bis 2 Monate oder länger

Welche Menge an Wasser-Kefirkörnern brauche ich, um Wasser-Kefir herzustellen?

Um 1-2 Liter Wasser Kefir zu kultivieren, verwenden Sie 3-4 Esslöffel Wasser Kefirkörner.


Muss ich die Wasserkefirkörner zwischen den Chargen abspülen?

Nein. Es ist nicht nötig, die Wasserkefirkörner zwischen den Chargen zu spülen, und ein regelmäßiges Spülen kann sich nachteilig auf die Gesundheit der Wasserkefirkörner auswirken.


Wie kann ich Wasser-Kefir aromatisieren?

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, Wasser-Kefir zu würzen. Hier sind Sie frei in Ihrer Variante. Wir empfehlen Zitrone, Limette und Rosmarin


Kann ich Wasser-Kefir während der Kultivierung mit Geschmack versehen?

Wir empfehlen nicht, dem Wasserkefir zusammen mit den Körnern Obst oder andere Aromen hinzuzufügen. Einige Früchte und andere Aromen können die Wasser-Kefirkörner schädigen.

Kann ich Saft verwenden, um Wasser-Kefir herzustellen?

Ja, einige Fruchtsäfte können zur Herstellung von Wasser-Kefir verwendet werden. Wenn Sie jedoch Wasser-Kefirkörner in Saft verwenden und dann in Zuckerwasser überführen, kann dies zu unangenehm schmeckendem Wasserkefir führen. 

Wir empfehlen, stattdessen zwei Sätze von Wasser-Kefirkörnern beizubehalten, einen für Säfte und einen für Zuckerwasser. Alternativ können Sie Saft als Aroma hinzufügen, nachdem die Körner entfernt wurden.


Kann ich Kokosnusswasser verwenden, um Wasser-Kefir herzustellen?

Ja, Kokoswasser kann verwendet werden, um Wasser-Kefir herzustellen. Vergewissern Sie sich vor dem Start, dass Ihre Körner vollständig hydratisiert sind und mindestens 3 Wochen in Zuckerwasser gezüchtet wurden, bevor Sie Kokosnusswasser verwenden. Wechseln Sie Kokosnusswasser-Chargen mit Zuckerwasser-Chargen, um die Körner gesund zu erhalten.


Wir empfehlen nicht, Honig zu verwenden, um Wasser-Kefir herzustellen

Kann ich mit Honig Kefir herstellen?

Wir empfehlen nicht, Honig zu verwenden, um Wasser-Kefir herzustellen.

Mit welcher Art von Zucker sollte ich Wasser-Kefir herstellen?

Für die Herstellung von Wasserkefir kann eine Reihe von Zuckerarten verwendet werden. Wir empfehlen jedoch nicht, Wasserkefir mit Honig, Melasse oder Zuckerersatzstoffen wie Agave, Stevia, Mönchfrucht oder Splenda herzustellen. 

Diese können entweder Wasser Kefirkörner schädigen oder sie nicht mit der richtigen „Nahrung“ versorgen, um zu überleben. 


Muss ich Zucker hinzufügen, wenn ich Saft mache, um Wasser-Kefir herzustellen?

Nein, der Saft sollte genug Zucker enthalten, um das Wasser mit Kefirkörnern zu versorgen.


Wie viel Zucker enthält das fertige Wasserkefir?

Der verbleibende Zucker im fertigen Wasserkefir variiert je nach verwendeten Zutaten und Kulturbedingungen. 

Im Allgemeinen führt 48 Stunden lang kultiviertes Wasserkefir dazu, dass weniger Zucker übrig bleibt als Wasserkefir, das 24 Stunden unter ähnlichen Bedingungen kultiviert wurde.


Mit welcher Art von Wasser sollte ich Wasser-Kefir herstellen?

Verwenden Sie möglichst kalkfreies Wasser für die Gesundheit der Kefirkörner. 


Wie viel Alkohol enthält Wasser-Kefir?

Wie bei allen kultivierten und fermentierten Lebensmitteln ist in der Regel eine geringe Menge natürlich vorkommenden Alkohols im Endprodukt vorhanden. 

Obwohl die Menge von Charge zu Charge variieren wird, sollte die Menge für die typische Brühperiode ziemlich niedrig sein.


Nebenwirkungen von Kefir

Obwohl Kefir viele gesundheitliche Vorteile hat, hat es auch einige Nebenwirkungen. Dazu gehören Verstopfung und Bauchkrämpfe. Diese Nebenwirkungen treten am häufigsten auf, wenn Sie Kefir zum ersten Mal einnehmen.

Kefir gilt als sicher für Kinder zwischen 1 und 5 Jahren, aber fragen Sie zuerst Ihren Kinderarzt, wenn Sie Bedenken haben. Kinder unter 1 Jahr sollten keine Kuhmilchprodukte haben, aber Muttermilch ist reich an natürlichen Probiotika.

Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie Kefir trinken, wenn Sie an Aids oder anderen Erkrankungen leiden, die das Immunsystem schwächen. Menschen mit Autoimmunerkrankungen sollten vor der Anwendung von Kefir auch mit ihrem Arzt sprechen. Während die Bakterien in Kefir für Menschen mit einem starken Immunsystem von Vorteil sind, können Infektionen oder Verschlimmerungen der Zustände bei Menschen, deren Immunsystem nicht im Gleichgewicht ist, zunehmen.

Kefir wird mit Kaseinen hergestellt, die einige Leute aus ihrer Ernährung streichen. Wenn Sie Kaseine aus Ihrer Ernährung entfernt haben, sollten Sie Kefir überspringen und stattdessen ein anderes Probiotikum probieren.


Was sagt die Forschung?

Die meisten, wenn nicht alle, großen Superfood- und Health Food-Modeerscheinungen werden von Wissenschaftlern erforscht, und bisher ist die Forschung über Kefir überwiegend positiv. Eine Studie ergab, dass Kefir starke antimikrobielle, entzündungshemmende, antioxidative und tumorhemmende Eigenschaften besitzt.

Die Forschung hat gezeigt, dass Kefir auch auf verschiedene Weise zur Verbesserung des Verdauungssystems beitragen kann, einschließlich der direkten Hemmung von Pathogenen und der erhöhten Produktion gesunder Bakterien. 

Es kann sogar bei der Behandlung von Magengeschwüren wirksam sein .

Wasserkefir – Vorteile, Wirkung und Herstellung
5 (100%) 10 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.