Weizengras – Wirkung und Vorteile

weizengras_vorteile_wirkung_dosierung

Die meisten von uns wissen inzwischen, dass wir jeden Tag reichlich frisches Obst und Gemüse essen müssen, um eine optimale Gesundheit und Entgiftung zu erreichen. Für viele Menschen ist dies jedoch nicht so einfach, wie es scheint. Obwohl es nicht dazu gedacht ist, das Essen von frischem Gemüse zu ersetzen, bieten Weizengras-Vorzüge  zahlreiche Antioxidantien und andere Nährstoffe in einem kleinen, leicht zu trinkenden Glas.

Mit einer über 5.000 Jahre alten Geschichte wurde Weizengras von den alten Ägyptern wegen seiner wohltuenden Auswirkungen auf ihre Gesundheit und Vitalität geliebt. Jahrhunderte später lieben die Menschen dieses nährstoffreiche Gras, das „grünes Blut“ genannt wird, wegen seines hohen Chlorophyllgehalts und seiner zahlreichen Weizengras-Vorzüge.

Was ist Weizengras?

Weizengras ist das junge Gras der Weichweizenpflanze Triticum aestivum. Dieses essbare Gras wird entweder zu einem „Weizengras-Shot“ entsaftet oder zu einem feinen grünen Pulver gemahlen, aus dem ein Mehrzweckprodukt für Mensch und Tier entsteht. Wie schmeckt Weizengras? Es schmeckt definitiv grasig und auch mild süß.

Kannst du Weizengras roh essen? Sie können die jungen Sprossen ganz und roh essen, aber häufiger werden sie roh entsaftet und als Flüssigkeit konsumiert. Es gibt auch einige andere Optionen.

Arten von Weizengras

Fragen Sie sich, wie füge ich meiner Diät Weizengras hinzu? Weizengras kann allein konsumiert werden oder in Kombination mit anderen Säften oder Ergänzungsmitteln verwendet werden. Jetzt gelten sie als „Superfood„.

Zu den verschiedenen Formen von Weizengras, die immer mehr erhältlich sind, gehören:

  • Saft
  • Kapseln
  • Pulver
  • Pillen
  • Tabletten

Welcher Typ ist am besten? Der beste Weg, alle Lebensmittel zu konsumieren, ist so nah wie möglich an ihrem natürlichen Zustand. Für Weizengras bedeutet dies, dass es vorzuziehen wäre, es in Saftform („Shots“, wie sie genannt werden) zu trinken, anstatt es in Tabletten- oder Pulverform zu konsumieren. Sie können entweder eine Einrichtung besuchen, in der frisch gemachte Weizengras-Schüsse verkauft werden, oder Sie können versuchen, sie selbst herzustellen (mehr dazu unten).

Wenn Sie kein frisches Weizengras finden können, ist Weizengraspulver eine gute zweite Option. Wenn Sie nach Bequemlichkeit suchen, sind qualitativ hochwertige (reine) Weizengras-Tabletten sicherlich von Vorteil.

21 Vorteile von Weizengras

Weizengras ist eine starke Quelle für eine Reihe lebenswichtiger Nährstoffe, auf die Ihr Körper nicht verzichten kann. Ist Weizengras gut für Ihre Gesundheit? Dutzende von Studien zu Weizengras – und auch zu den einzelnen Antioxidantien und Nährstoffen – zeigen, dass seine gesundheitlichen Vorteile umfassen:

  1. Bereitstellung einer hohen Dosis Chlorophyll
  2. Förderung einer sauerstoffreichen Umgebung in Ihrem Körper
  3. Förderung eines gesunden Stoffwechsels
  4. Aufbau einer alkalischen Umgebung im Körper
  5. Antibakteriell wirken, indem das Wachstum von unfreundlichen Bakterien gestoppt wird
  6. Wiederaufbau und Stärkung des Blutes
  7. Wiederherstellung der Fruchtbarkeit und Ausgleich der Hormone
  8. Wiederaufbau beschädigten Gewebes
  9. Entgiftung des Körpers von Schwermetallen
  10. Reinigende Leber
  11. Hilfe bei der Blutzuckerregulierung
  12. Als Antiseptikum zur Behandlung von Gerüchen, Strep-Infektionen, Wunden, Hauttransplantaten, Sinusitis, Ohrinfektionen, Krampfadern und Narben
  13. Helfen, Karies vorzubeugen
  14. Hilft bei Halsschmerzen
  15. Bekämpfung von Hauterkrankungen wie Ekzem und Psoriasis
  16. Die Verdauung verbessern
  17. Entzündung reduzieren
  18. Verbesserung der Sehkraft, insbesondere Nachtsicht
  19. Hilfe beim Schlaf
  20. Das Immunsystem stärken
  21. Verbesserung der Nervensignale und des psychischen Wohlbefindens

Im nachfolgenden Abschnitt wollen wir auf die bekanntesten Vorteile ein wenig genauer eingehen.

Alkalisierung des Körpers und Steigerung der Nährstoffaufnahme

Was macht Weizengras mit Ihrem Körper? 

Weizengras liefert wichtige alkalisierende Vorteile für den Körper, zusammen mit einer zunehmenden Aufnahme von Nährstoffen wie Elektrolyten, Vitamin C und Vitamin E. Wenn Sie verhindern möchten, dass Krebs und andere chronische Krankheiten in Ihrem Körper aufblühen, wenn Sie älter werden, ist die Schaffung einer alkalischen Umgebung unerlässlich . Azidose (hoher Säuregehalt infolge niedriger Alkalität) ist heutzutage ein alltägliches Problem, da die Umwelt giftig ist und viele Menschen hoch verarbeitete Lebensmittel essen .

Was gibt Weizengras die Fähigkeit, Azidose zu verhindern? 

Chlorophyll ist in erster Linie dafür verantwortlich. Chlorophyll hilft nachweislich, den pH-Wert des Körpers auf natürliche Weise auszugleichen und die Zellen zu schützen. Dies ist einer der Gründe dafür, dass der Verbrauch von Chlorophyll mit Anti-Aging-Effekten in Verbindung steht, die von jünger aussehender Haut bis zu einer besseren Gewichtskontrolle reichen. 

Ist Weizengras also gut für Ihre Haut? 

Wundern Sie sich bei diesem Chlorophyllgehalt nicht, wenn Sie einen Hautschub bemerken!

Hilft Weizengras mir beim Abnehmen? 

Möglicherweise! Eine Studie, die 2013 in der Zeitschrift Appetite veröffentlicht wurde, ergab, dass die Zugabe von chlorophyllhaltigen Verbindungen zu kohlenhydratreichen Mahlzeiten die Hungermotivation unterdrückt und die Sättigungssignale erhöht. 

Hilft Weizengras mir beim Abnehmen? Möglicherweise! Eine Studie, die 2013 in der Zeitschrift Appetite veröffentlicht wurde, ergab, dass die Zugabe von chlorophyllhaltigen Verbindungen zu kohlenhydratreichen Mahlzeiten die Hungermotivation unterdrückt und die Sättigungssignale erhöht. 

Insgesamt scheint die Zugabe von chlorophyllhaltigen Substanzen zu den Mahlzeiten die Nahrungsaufnahme zu reduzieren und zu verhindern, dass Sie später am Tag kompensierend gegessen werden, was im Laufe der Zeit zu einer Verringerung des Körpergewichts beitragen kann.

Senkung des Radikalschadens

Weizengras-Vorteile, einschließlich starker antioxidativer Fähigkeiten. Es kann auch Oxidations- / Radikalschäden reduzieren, die zu Alterung führen, und zur Entstehung von Krankheiten beitragen. Studien haben gezeigt, dass Weizengras die Lipidperoxidation in der Leber signifikant hemmen und die Mitochondrien in den Zellen schützen kann. Dies ist mit einem verringerten Entzündungsgrad und einem geringeren Risiko für Krankheiten wie Krebs, Lebererkrankungen und Herzerkrankungen verbunden.

Untersuchungen zum Antioxidans-Gehalt (ORAC-Werte) verschiedener „Superfoods“ haben ergeben, dass Weizengras einen ORAC-Score aufweist, „der höher liegt als der, der für viele andere natürliche Extrakte oder Gemüse angegeben wurde.“ Arbeiten der Abteilung für Pharmakologie von Gajara Raja Medical College in Indien hat gezeigt, dass einige der im Weizengras vorhandenen Antioxidantien Folgendes umfassen:

  • phenolische Verbindungen
  • Flavonoide
  • Sulfonsäure
  • DPPH (1,1′-Diphenyl-2-picrylhydrazyl)
  • Triterpenoide
  • anthraquinol
  • Alkaloide
  • Tannine
  • Saponine

Stärkung der  Immunität und des Schutzes gegen Krebs

Studien haben gezeigt, dass Weizengras ein Potenzial gegen Krebs darstellt. Dies scheint durch den Mechanismus der Induktion von Apoptose (Selbstzerstörung von Krebszellen) zu geschehen. Laut einer Studie der Integrierten Onkologie und Palliativstation in Israel kann Weizengras in ganzheitlichen Krebsbehandlungsprogrammen (auch solchen, die auch konventionelle Behandlungen wie Chemotherapie verwenden) effektiv eingesetzt werden. Es kann auch zur Krebsprävention eingesetzt werden. 

Zu den Vorteilen für die allgemeine Immunfunktion zählen die Regulierung der immunologischen Aktivität und die Bekämpfung von oxidativem Stress, der zu Zellmutationen beiträgt.

Klinische Studien zeigen, dass Weizengras auch dazu beitragen kann, mit der Chemotherapie in Zusammenhang stehende Nebenwirkungen, wie Müdigkeit, Malabsorption und Mangelzustände, zu mildern. 

Abgesehen von der Vorbeugung und Behandlung von Krebs zeigen klinische Studien, dass Weizengras Synergieeffekte für Personen mit anderen immunbedingten Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis, Colitis ulcerosa, hämatologischen Erkrankungen, Diabetes und Fettleibigkeit hervorrufen kann.

Eine im Jahr 2017 veröffentlichte Studie analysierte die Auswirkungen eines wässrigen Weizengras-Extrakts auf eine orale Plattenepithelkarzinomzelllinie. Über einen Zeitraum von 24 Stunden stellten die Forscher fest, dass der Weizengras-Extrakt eine Hemmwirkung auf die Proliferation oraler Krebszelllinien hatte. 

Die Studie zeigt auf, wie der Antikrebs-Nutzen von Weizengras wahrscheinlich mit seinem hohen Gehalt an antioxidativen Enzymen, einschließlich Superoxiddismutase und Cytochromoxidase, zusammenhängt. Diese haben die Fähigkeit, freie Radikale wie reaktive Sauerstoffspezies in Wasserstoffperoxid und Sauerstoffmoleküle umzuwandeln. Weitere Studien sind angebracht, aber diese Studie legt nahe, dass Weizengras dazu beitragen kann, das Wachstum von Mundkrebs zu verlangsamen. 

Eine weitere in-vitro-Studie, die 2016 veröffentlicht wurde, zeigt die Möglichkeit, dass Weizengras Darmkrebs fördert. Diese Studie fand heraus, dass Weizengras das Fortschreiten von Darmkrebs verlangsamte und sogar einige Krebszellen zum Absterben brachte. Die Forscher schlussfolgern, dass „der wässrige Extrakt aus Weizengras ein potenzielles Krebsmittel auf Pflanzenbasis darstellt.“

Senkung von hohem Cholesterin und Triglyceriden

Senkt Weizengras den Cholesterinspiegel? 

Studien an der Sharma University of Health Sciences in Indien zeigen, dass Weizengras eine Heilpflanze für Herz und Blutgefäße ist. Es kann bei der Behandlung von Hyperlipidämie wirksam sein . Tatsächlich hilft es, den Cholesterin- und Triglyceridspiegel zu senken .

Eine Studie untersuchte die Auswirkungen von Weizengras auf Kaninchen, die eine fettreiche Diät mit Hyperlipidämie einnahmen. Dreißig Kaninchen wurden in drei Gruppen eingeteilt: eines erhielt eine Kontrolldiät, eines erhielt eine fettreiche Diät und eine Gruppe, die zusammen mit Weizengras über einen Zeitraum von 10 Wochen eine fettreiche Diät erhielt.

Fasten-Serumproben der Tiere wurden auf Gesamtcholesterin, Lipoprotein-Cholesterin mit hoher Dichte (HDL-C), Malondialdehyd (MDA), reduziertes Glutathion und Vitamin C analysiert und die Ergebnisse verglichen. Die fettreiche Ernährung führte zu Hyperlipidämie und einem Anstieg von oxidativem Stress zusammen mit niedrigeren Antioxidationsmitteln für Glutathion und erniedrigter Vitamin-C-Konzentration.

Jedoch führten Weizengras-Nahrungsergänzung zusammen mit einer fettreichen Diät zu erhöhten Lipidwerten (verminderter Gesamtcholesterinspiegel und HDL) -C). Weizengras senkte auch signifikant die MDA-Spiegel und erhöhte Glutathion- und Vitamin C-Spiegel. 

Weizengras Nährwerte

Einige Experten behaupten, dass die Weizengras-Ernährung über 100 verschiedene Elemente enthält, die der Mensch benötigt. Einer der auffälligsten (und wichtigsten) Nährstoffe in Weizengras ist Chlorophyll.

Chlorophyll ist die Substanz, die Weizengras seine charakteristische, hellgrüne Farbe verleiht. Wie andere nährstoffreiche Grüns wird es im menschlichen Körper für eine Reihe wichtiger Prozesse verwendet. Es ist ein natürliches Leberreinigungsmittel und Entgiftungsmittel, wirkt wie ein Antioxidans, um Schäden durch freie Radikale zu reduzieren, ist ein Blutstärkungsmittel (es hat eine ähnliche chemische Zusammensetzung wie Hämoglobin) und kann Ihnen einen Energieschub geben.

Aber Chlorophyll ist nicht alles, was Weizengras zu bieten hat. Zu den Vorteilen von Weizengras gehören auch die Beladung mit Aminosäuren (Bausteinen von Proteinen), Enzymen, die für die Verdauung benötigt werden , und viele Vitamine und Mineralstoffe, die für ein krankheitsfreies Leben erforderlich sind.

Weizengras ist reich an folgenden Nährstoffen: 

Vewerndung von Weizengras in Ayurveda, TCM und traditioneller Medizin

Weizengras wird im Ayurveda wegen seiner reinigenden und regenerierenden Wirkung verwendet. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird Weizengras verwendet, um die Milz zu tonisieren, die Verdauung zu fördern und die Feuchtigkeit im Körper abzuleiten. TCM-Praktizierende verwenden Weizengras manchmal austauschbar mit Gerstengras. In TCM kann Weizengras zuerst fermentiert werden, bevor es getrocknet wird. In der traditionellen Medizin wurde Weizengras oft zur Behandlung von Magenbeschwerden eingesetzt.

Was für Weizengras Produkte gibt es?

Sie können Weizengras frisch als Tabletten oder Kapseln, Tiefkühlsaft und Pulver in Geschäften oder online finden. Unabhängig von Ihrem derzeitigen Gesundheitszustand können Sie davon profitieren, Weizengras – vor allem frischen Weizengrassaft – zu Ihrer täglichen Ernährung hinzuzufügen. Der Anbau von eigenem Weizengras ist einfach, erschwinglich und der beste Weg, regelmäßig frisches Weizengras zu bekommen. 

Sobald Sie Zugang zu Ihrem eigenen Weizengras haben, können Sie eine kleine Menge täglich zu Getränken, Smoothies, normalem Wasser oder anderen Rezepten hinzufügen.Dies ist eine großartige Möglichkeit, um alle Ihre Chlorophyll und Gemüse in einem Schuss zu bekommen, buchstäblich!

Wenn Sie Ihr eigenes Weizengras anbauen möchten, können Sie Weizengras-Starter-Kits für wenig Geld online erwerben. 

Sie können ein Weizengras-Kit kaufen, das ein Bündel an Dingen enthält, die Sie benötigen, oder einfach die benötigten Materialien (z. B. Samen und Saftpresse) separat kaufen. Das nährstoffreichste Weizengras wird in sehr gesunden Böden angebaut. Achten Sie daher immer darauf, Bio-Böden zu kaufen, wann immer dies möglich ist. 

Denken Sie daran, dass Sie alle Geräte gründlich reinigen müssen, um das Wachstum von Bakterien zu verhindern. Dies kann manchmal bei frischem Gras oder Sprossen der Fall sein.

Sobald Sie Ihr eigenes Weizengras anbauen, müssen Sie entweder einen Entsafter (die bevorzugte Methode) oder einen Hochgeschwindigkeitsmixer verwenden, um das Gras frisch in flüssige Form zu drücken. Eine kleine Menge Weizengras ist ein langer Weg, und wenn Sie Ihren eigenen Saft herstellen, sparen Sie auf lange Sicht viel Geld. Weizengras-Shots sind normalerweise teuer, wenn sie im Laden gekauft werden.

Wenn Sie es vorziehen, kein eigenes Weizengras anzubauen, finden Sie frisches Weizengras in Saftbars und Reformhäusern. Sie können auch nach einer im Handel gekauften grünen Pulvermischung suchen, die getrocknetes Weizengras enthält. Diese Produkte neigen dazu, ein Dutzend oder mehr verschiedene Gräser und stark antioxidative Lebensmittel in einem zu kombinieren. Sie sind einfach zu bedienen und sparen viel Zeit.

Weizengras Ergänzungen und Dosierung

Wie viel Weizengrassaft sollten Sie pro Tag trinken? Viele Menschen beginnen mit einer Unze pro Tag und steigen dann nach etwa einer Woche auf zwei Unzen auf. Eine Standarddosis oder ein Dosisbereich für Weizengras wurde nicht festgelegt, daher kann eine geeignete Dosis von Ihrem Alter und Ihrem Gesundheitszustand abhängen. 

Lesen Sie die Anweisungen für das Weizengras-Ergänzungsprodukt sorgfältig durch, um Dosierungsempfehlungen zu erhalten, und sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich bezüglich der für Sie besten Dosierung unsicher sind. 

Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Weizengras

Obwohl es Studien gibt, die den Nutzen von Weizengras belegen, gibt es immer noch nicht viele Langzeitstudien, die mögliche Wechselwirkungen von Weizengras belegen oder viele Informationen darüber enthalten, ob es bei manchen Menschen Allergien auslösen kann oder nicht. Menschen, die gegen andere Gräser allergisch sind, können auch gegen Weizengras allergisch sein. Infolge von Kreuzkontamination und Kreuzbestäubung kann Weizengras den Pollen anderer Pflanzen enthalten. Wenn Sie Pflanzenallergien haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Weizengrasprodukte verwenden.

Die meisten der Weizengras-Vorteile, von denen wir wissen, stammen von Menschen, die es jahrelang verwendet haben und deren positive Auswirkungen nachweisen können. Allerdings kann noch nicht jeder Anspruch mit gut kontrollierten wissenschaftlichen Studien belegt werden. Insgesamt ist es am besten, Weizengras als Teil einer ausgewogenen, gesunden Ernährung zu verwenden und nicht anstelle von ganzen Gemüsen oder Früchten.

Weizengras gilt jedoch im Allgemeinen als sicher, wenn es bis zu 18 Monate lang in medizinischen Mengen oral eingenommen wird oder wenn es bis zu sechs Wochen als Creme auf die Haut aufgetragen wird. Die Sicherheit der Langzeitanwendung von Weizengras als Medikament ist noch unklar. 

Was sind die Nebenwirkungen von Weizengras? Bekannte Weizengras-Nebenwirkungen können Übelkeit, Appetitverlust und / oder Verstopfung sein. 

Weizengras ist ein Rohkost. Es wird normalerweise in Erde oder Wasser gezüchtet und ohne gekocht konsumiert. Das bedeutet, dass es in seltenen Fällen mit Bakterien oder Schimmelpilzen kontaminiert sein kann. Wenn Sie schwanger sind, können Sie am besten entweder selbst wachsen oder es verbrauchen. Wenn Sie eine bekannte Allergie gegen andere Gräser, Weizen oder Zutaten haben, die häufig in Nahrungsergänzungsmitteln vorkommen, sollten Sie sich vor der Anwendung von Weizengras immer mit Ihrem Arzt besprechen.

Weizengras ist glutenfrei, wenn es aus einer wachsenden Weizenpflanze ohne Samen gewonnen wird. In diesem Fall gilt Weizengras für Personen mit Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit als sicher . Wenn Sie an einer Zöliakie oder einer Weizenallergie leiden, möchte Ihr Arzt möglicherweise, dass Sie Weizengras aufgrund der Gefahr einer Kreuzkontamination vollständig vermeiden. Wenn Sie Glutenempfindlichkeit haben, sollten Sie nur Weizenglass-Produkte verwenden, die glutenfrei sind, damit Sie die Vorteile des Weizengrases ohne Gluten erhalten können. 

Gibt es noch andere potenzielle Gefahren für Weizengras? Weizengras kann auch den Blutzuckerspiegel senken, so dass Menschen mit gesundheitlichen Problemen wie Diabetes sich vor der Anwendung an ihren Arzt wenden sollten. Aus diesem Grund sollten Sie die Einnahme von Weizengras mindestens zwei Wochen vor einer geplanten Operation abbrechen.




Weizengras – Wirkung und Vorteile
5 (100%) 8 vote[s]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.