Wirkung von Schwimmen auf unseren Körper

Wirkung von Schwimmen auf unseren Körper

Du fühlst es, sobald du das Wasser betrittst. Dein Herz schlägt, deine Muskeln ziehen sich zusammen, deine Lungen werden enger! Glücklicherweise hält dieses Gefühl nicht lange an. Ein paar Minuten später bist du über diesen anfänglichen Schockschwall (und die Temperaturveränderung) hinaus und bist in eine Welt geflogen, in der das Schwimmen im Freestyle fast so bequem ist wie das Laufen.

Was passiert mit deinem Körper beim Schwimmen?

Dein Gehirn liebt es zu schwimmen. Das zusätzliche Blut und der Sauerstoff helfen Ihnen, wachsamer und konzentrierter zu werden

Wasser ist fast 800x dichter als Luft, und wie gesagt, ein Körper in Bewegung bleibt in Bewegung! Jenseits der einfachen Trägheit, was passiert eigentlich in deinem Körper, während du dich durch das Wasser bewegst? Lass uns eintauchen und es herausfinden!

Denken Sie an Ihren Körper als ein Gefäß. Wenn Sie mit dem Training beginnen, arbeitet jeder Teil Ihres Körpers zusammen, um Ihr Schiff vorwärts zu bewegen. Manche Körperteile und Energiesysteme arbeiten härter als andere. Dein Herz wird schneller schlagen, um Blut in deine Muskeln zu pumpen, während dein Magen langsamer wird, weil die Verdauung keine Priorität mehr hat.

Wenn Sie sich körperlich anstrengen, versucht Ihr Körper, drei wesentliche Dinge zu erreichen:

• Erhöhen Sie den Sauerstofffluss 
• Beseitigen Sie metabolische Abfälle 
• Beseitigen Sie Hitze

Energiesysteme 101

Das Ergebnis all dieser Dinge führt dazu, dass Ihr Körper ATP erzeugt, wissenschaftlich bekannt als Adenosintriphosphat. ATP ist die Grundlage für die Funktion der Aktivität Ihres Körpers und je nachdem, welche Art von Training Sie ausführen, wird Ihr Körper in einen von drei Zuständen treten:

• Phosphagen-System 
• Glykogen-System 
• Aerobes Atmungssystem

Phosphagen-System

In diesem Zustand hat jede Ihrer Zellen genug ATP, um 5-15 Sekunden zu halten. Während kurzer, intensiver Aktivitäten muss eine große Menge an Energie von den Muskeln produziert werden, was eine hohe Nachfrage nach ATP erzeugt

Glykogen-System

Da 5-15 Sekunden körperlicher Bewegung ziemlich schnell aufgebraucht sind, haben Ihre Muskeln auch eine Reserve namens Glykogen. Die Glykolyse ist das vorherrschende Energiesystem, das für die Dauer von 30 Sekunden bis etwa 2 Minuten verwendet wird und ist der zweitschnellste Weg, ATP neu zu synthetisieren.

Aerobes Atmungssystem

Nachdem Sie etwa zwei Minuten lang geschwommen sind und Ihr Körper merkt, dass Sie nicht so schnell aufhören werden, geht es in die aerobe Atmung und reagiert mit Sauerstoff. Das aerobe System, das auf Sauerstoff angewiesen ist, ist das komplexeste der drei Energiesysteme. Die metabolischen Reaktionen, die in Gegenwart von Sauerstoff stattfinden, sind für den größten Teil der vom Körper produzierten zellulären Energie verantwortlich. Der aerobe Metabolismus ist jedoch der langsamste Weg zur Resynthese von ATP.

Nun, wenn Sie all das wissen, was passiert mit dem Rest Ihres Körpers, wenn Sie anfangen zu schwimmen?

Was macht das Blut beim Schwimmen?

Der Blutfluss erhöht sich, wenn Ihr Körper Ihrem schnell schlagenden Herzen zusätzliche Blutzellen zuführt.

Wie verhält sich die Haut beim Schwimmen?

Während Sie sich aufwärmen, versucht Ihr Körper, Wärme abzugeben. Ihre Blutgefäße erweitern sich, bringen Wärme auf die Haut und lassen sie dann los. Deshalb fühlt sich deine Haut warm an, wenn du trainierst: Es ist die Art und Weise, wie dein Körper die gesamte innere Wärme herausbekommt. Die Gesichter (und Körper) einiger Leute werden während eines harten Schwimmens rot, was bedeutet, dass Wärme den Körper verlässt.

Was passiert beim Schwimmen mit den Muskeln?

Zusätzlich zu einem der zuvor genannten Systeme, um Energie und ATP zu gewinnen, reißen auch Ihre Muskeln. Aber keine Sorge – das sind kleine „Mikro-Tränen“, die ein oder zwei Tage brauchen, um sie wieder aufzubauen. Die Tränen erklären, warum deine Muskeln wund sind, und der Wiederaufbau ist, wie sie mit der Zeit stärker werden.

Was passiert beim Schwimmen mit der Lunge?

VO2 Max ist ein Begriff, den Sie vielleicht im Fitnessstudio gehört haben, und er stellt die maximale Menge an Sauerstoff dar, die eine Person benutzen kann. 

Was ist die VO2max? Die VO2 max verstehen und trainieren.

Wenn Sie schwimmen, arbeiten Ihre Lungen schnell, um den gesamten Sauerstoff aufzunehmen, den Ihr Körper benötigt. Mit der Zeit, wenn Sie fit werden, wird Ihr VO2 Max höher sein.

Wie reagiert das Herz beim Schwimmen?

Denken Sie daran, wie Sie mehr als zwei Minuten trainieren, um Ihren Körper in aerobe Atmung zu bringen? Dies bedeutet, dass Sauerstoff im ganzen Körper benötigt wird. Als Ergebnis wird Ihre Herzfrequenz erhöht, um den Sauerstoff effizient zu Ihren Muskeln zu bewegen.

Warum liebt unser Gehirn das Schwimmen?

Dein Gehirn liebt es zu schwimmen. Das zusätzliche Blut und der Sauerstoff helfen Ihnen, wachsamer und konzentrierter zu werden. Es setzt Endorphine, die „Wohlfühl“ -Hormone in unserem Körper frei. Es gibt einige coole Grafiken, die zeigen, wie das Gehirn buchstäblich in mehr Bereichen aufleuchtet, selbst nach einem 20-minütigen Spaziergang. Das Gleiche passiert beim Schwimmen!

Wirkung von Schwimmen auf unseren Körper
5 (100%) 5 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.