Ysop – Wirkung von Gewürz und Heilpflanze Bienenkraut

Ysop - Wirkung von Gewürz und Heilpflanze Bienenkraut

Ysop, lat. Hyssopus officinalis L., oder auch Bienenstrauch genannt, ein aromatischer Strauch, der auf trockenen Hügeln und felsigen Böden wächst, stammt ursprünglich aus Portugal und Spanien nach Indien. Es ist in den USA eingebürgert, wo es in Gärten und entlang Straßenrändern wächst. Ysop-Pflanzen sind bis zu 60 cm hoch und haben lineare oder fast lineare Blätter, aktinomorphe Calyces und violett-blaue, pinke oder weiße Blüten in Verticillastern, die einen endständigen, spitzenähnlichen Infloreszenz bilden. H. officinalis ist eine morphologisch variable Art, die in vier Unterarten unterteilt ist. Die Kulturpflanzen gehören zu Subsp. Officinalis .

In der „Sprache der Blumen“ symbolisiert Ysop Reinheit und Opferbereitschaft und wird seit der Antike zur rituellen Reinigung heiliger Stätten verwendet. (Der Ysop, auf den in der Bibel Bezug genommen wird, war jedoch höchstwahrscheinlich eine andere Pflanze.)

Ysop ist eine Bienenpflanze schlechthin. Die Legende besagt, dass Imker ihre Bienenstöcke mit Ysop und anderen Kräutern gerieben haben, um die Bienen zum Bleiben zu ermutigen. Ysop zieht auch Kolibris und Schmetterlinge an; behauptet, dass es Kohlfalter von Ernten fernhält oder Flohkäfer abstößt, sind nicht belegt.

Getrocknete Ysop Blätter

Die getrockneten aromatischen Ysop-Blätter gelten als sanfte Stimulanzien, die in Arzneimitteln, Tonika, Bitterstoffen und alkoholischen Likören verwendet werden. Ysopöl wird hauptsächlich zum Aromatisieren von Getränken verwendet, z. B. Bitter, Tonika und insbesondere von Likören vom französischen Typ.

Die von H. officinalis produzierten ätherischen Öle haben eine variable Zusammensetzung, hauptsächlich bestehend aus Isopinocamphon (der Hauptbestandteil kommerzieller Öle), Pinocamphon, Pinocarvon und 1,8-Cineol.

Dosierung von Ysop

Die geeignete Dosis von Ysop hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Alter des Benutzers, der Gesundheit und einigen anderen Bedingungen. Zu diesem Zeitpunkt gibt es nicht genügend wissenschaftliche Informationen, um einen geeigneten Dosierungsbereich für Ysop zu bestimmen. Denken Sie daran, dass natürliche Produkte nicht immer unbedingt sicher sind und Dosierungen wichtig sein können. Achten Sie darauf , relevante Richtungen auf den Produktetiketten zu folgen und fragen Sie Ihren Apotheker oder Arzt oder anderen Gesundheitsfachmann , bevor verwenden.

Anwendungsbereiche

Aromatherapie bei Prellungen

Eine Reihe von ätherischen Ölen werden für Blutergüsse empfohlen, einschließlich Kümmel (Carum carvi) , Myrrhe (Commiphora myrrha) , deutsche Kamille (Matricaria recutita) , Helichrysum (Helichrysum angustifolium) und Ysop ( Hyssopus officinalis ) .Die Öle werden topisch in einer Lotion aufgetragen. Zusätzlich können ätherische Öle zur Behandlung von Verbrennungen ersten Grades, einschließlich Sonnenbrand, verwendet werden. Es werden ätherische Öle der deutschen Kamille, Lavendel (Lavandula angustifolia) , Pfefferminze (Mentha piperita ) und Teebaum (Melaleuca alternifolia) empfohlen und können topisch in einem Bad, mit Kompressen oder in einer Lotion angewendet werden.

Unzureichende Beweise für

  • Leber- und Gallenblasenprobleme.
  • Darmprobleme.
  • Erkältung.
  • Halsentzündung.
  • Asthma.
  • Harnwegsinfektion (UTI).
  • Blähungen.
  • Kolik.
  • Appetitverlust.
  • Schwache Zirkulation.
  • Hauterkrankungen (Prellungen, Hautausschläge, Verbrennungen, Erfrierungen).
  • HIV / AIDS.
  • Menstruationsbeschwerden 
  • PMS

Nebenwirkungen und Sicherheit

Ysop gilt als sicher für die meisten Menschen in den Mengen, die häufig in Lebensmitteln und in medizinischen Mengen gefunden werden. Verwenden Sie das Ölprodukt jedoch nicht, da es bei manchen Menschen Anfälle verursacht hat .

Besondere Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:

Schwangerschaft und Stillzeit: Es ist unsicher Ysop während Schwangerschaft zu verwenden, da es die Gebärmutter schrumpfen lassen oder die Menstruation auslösen könnte. Diese Effekte könnten zu einer Fehlgeburt führen.

Es ist nicht bekannt, ob Ysop während der Stillzeit sicher verwendet werden kann. Bleib auf der sicheren Seite und vermeide den Gebrauch.

Kinder : Es ist UNSICHER , Kindern Ysop zu geben. Krämpfe wurden bei einem Kind berichtet, das 2-3 Tropfen Ysopöl über mehrere Tage hinweg nahm.

Krampfanfälle : Wenn Sie anfallsbedingt Anfälle haben, verwenden Sie keinen Ysop. Es kann Anfälle auslösen oder sie verschlimmern.

Konstituierende Profile

(+) – Pinocamphon

Synonyme: (1 R , 2 S , 5 S ) -3-Pinanon

CAS-Nummer: 18492-59-6

Hinweis: Isomer mit Isopinocamphon.

Quellen>  1,0%:

Ysop (pinocamphone CT)  31.2-42.7%

Labdanum  0-1.3%

Ysop (Linalool CT)  0,5-1,0%

Pharmakokinetik: Pinocamphon wird in vitro und in vivo hauptsächlich durch CYP-Enzyme zu Hydroxyl-Derivaten metabolisiert. Dies wurde als wahrscheinlicher Entgiftungsweg vorgeschlagen ( Höld et al. 2002 ).

Akute Toxizität: Akute ip LD 50 bei Mäusen>  250  mg / kg ( Höld et al. 2002 ).

Neurotoxizität: Pinocamphon ist maßgeblich für die Neurotoxizität von Ysopöl verantwortlich ( Millet et al. 1980 ). Die niedrigste bekannte konvulsante Dosis von Pinocamphon-Isomeren beim Menschen betrug ~  210  mg (10 Tropfen Ysop-Öl, enthaltend ~  70% Pinocamphon und Isopinocamphon); dies entspricht 3  mg / kg ( Millet 1981 ). Subkutanes Pinocamphon war bei 585  mg / kg konvulsiv, aber nicht letal ( Wenzel & Ross 1957 ) und bei Ratten oberhalb von 0,05  ml / kg ip krampfhaft und letal ( Millet et al., 1981 ). In IP LD 50Beim Testen zeigten die Mäuse 1-2 Minuten nach der Injektion neurologische Anzeichen, und diese entwickelten sich zu generalisierten, unermüdlichen Krämpfen, gefolgt von entweder Tod oder Genesung. Pinocamphon wirkt als GABA-gesteuerter Chloridkanalblocker, und seine konvulsive Aktivität kann durch Verabreichung von Diazepam umgekehrt werden ( Höld et al. 2002 ).

Kommentare: Thujon, ein strukturell ähnliches cyclisches Monoterpenoid-Keton, besitzt viele Eigenschaften von Pinocamphon. Beide sind konvulsiv, wirken beide nicht kompetitiv gegen GABA A -Rezeptoren und beide werden durch CYP-Enzyme zu weniger schädlichen Hydroxyl-Derivaten metabolisiert ( Höld et al. 2002 ). Beide haben ähnliche konvulsive Dosisschwellen bei Mäusen: 585  mg / kg sc für Pinocamphon und 590  mg / kg für Thujon-Isomere ( Wenzel & Ross 1957 ). Sie scheinen auch beim Menschen ähnliche Toxizitäten zu haben, wobei die niedrigste bekannte krampfhafte Dosis von Pinocamphon-Isomeren 3  mg / kg ( Millet 1981 ) und die äquivalente Dosis für Thujon-Isomere 2,2-2,9  mg / kg betrug ( Burkhard et al. 1999 ).

Zusammenfassung: Pinocamphon ist neurotoxisch, erhöhte Dosen verursachen Krämpfe bei Mäusen, Ratten und Menschen.

Regulatorische Richtlinien: In Frankreich ist Pinocamphon in Absinth oder ähnlichen alkoholischen Getränken auf 20  mg / L beschränkt ( Lachenmeier et al 2008 ).

Unser Sicherheitshinweis: Aufgrund der in den obigen Bemerkungen genannten Ähnlichkeiten haben wir für Pinocamphon die gleichen Grenzwerte wie für Thujon angewendet, dh eine tägliche maximale orale Dosis von 0,1  mg / kg / Tag, was 7  mg pro Erwachsenen entspricht und einer dermalen Exposition von 0,24%

Ysop – Wirkung von Gewürz und Heilpflanze Bienenkraut
5 (100%) 11 vote[s]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.